• Allgemein

EHEC Bakterium: Symptome der gefährlichen Durchfallerkrankung

EHEC Erkrankung und Durchfall: Die schweren Erkrankungen, die bei den betroffenen Personen auch häufig von blutigen Durchfällen begleitet werden häufen sich in Deutschland bereits seit der zweiten Maiwoche und gerade in Norddeutschland infizieren sich weiterhin Personen mit dem EHEC Bakterium.

Ungewöhnlich bei der Ausbreitung der Krankheit ist allerdings, dass es bisher leider keinen Hinweis darauf gibt, dass rohes Fleisch oder Rohmilch als Überträger der Infektion zu erkennen sind und das Berliner Robert-Koch-Institut sieht mittlerweile Hinweise dafür gegeben , dass sich die EHEC Keime in Deutschland über rohes und ungewaschenes Gemüse ausgebreitet haben könnten, weswegen man nach Angaben der Mediziner gerade bei Verarbeitung von rohem Gemüse unbedingt auf gute Küchenhygiene achten sollte.

Durchfall als EHEC Symptom und die Gefahren für den Menschen

In den letzten Tagen haben sich alleine in Deutschland über mindestens Personen mit dem gefährlichen  EHEC Darmkeim infiziert, wobei hiervon viele Erkrankte bereits in den Intensivstationen der Krankenhäuser liegen. Experten raten allen Betroffenen, die an den typischen Symptomen des EHEC Bakterium leiden, die sich zunächst in wässrigem oder blutigem Durchfall sowie Bauchschmerzen, Überkeit und Erbrechen äußern, schnellstmöglich einen Arzt aufzusuchen.


Die Gesundheitsämter und Behörden in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen sowie Mecklenburg-Vorpommern gehen bereits von mehr als 200 Erkrankungen durch das Escherichia coli Darmbakterium aus. Bei einer EHEC Infektion kann neben den typischen Symptomen einer Magen Darm Erkrankung auch das hämolytisch-urämische Syndrom hinzukommen, welches nicht selten zu einer blutigen Darmentzündung, Blutarmut und im Nierenversagen führt und somit für die Betroffenen lebensgefährlich werden kann.

Durchfall durch lebensgefährlichen EHEC Darmkeim: Erkrankungen nehmen zu

EHEC Keime treten in Europa und Deutschland immer wieder auf, so dass jedes Jahr etwa 800 bis 1200 Fälle dieser meldepflichtigen Infektion registriert werden, allerdings sind die Experten beim aktuellen Ausbruch darüber verwundert, dass diesmal vor allem Erwachsene am EHEC Bakterium schwer erkrankten, da derartige Symptome des Escherichia coli Darmbakteriums ansonsten fast nur bei Kindern zu erkennen waren.


Der EHEC Erreger befindet sich in erster Linie im Kot von Nutztieren, so dass die lebensgefährliche Infektion beim direkten Kontakt mit Tieren aber auch beim Verzehr verseuchter Lebensmittel auftreten kann. Eine EHEC Infektion ist jedoch auch über rohes Gemüse möglich und die Übertragung  des Escherichia coli Darmbakterium Bakteriums von Mensch zu Mensch erfolgt ähnlich wie bei einer Grippe.

Angesicht der Verbreitung der Erkrankungen raten Experten zur Vorsicht, denn es gilt als sehr wahrscheinlich, dass es sich beim Überträger der Infektion um ein überregional vertriebenes Lebensmittel handelt, welches wohl auch immer noch verkauft wird.

2 Antworten

  1. 24. Mai 2011

    […] zu beklagen. Aktuell wurden bundesweit mehr als 400 schwere Infektionen oder Verdachtsfälle auf EHEC Symptome gemeldet, wobei mehrere Erkrankte in akuter Lebensgefahr […]

  2. 27. Mai 2011

    […] Syndroms auf 276 gestiegen ist und bei einer Vielzahl weiterer Menschen die typischen EHEC Symptome zu erkennen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.