• Allgemein

Drittanbietersperre setzen: Abzocke durch Drittanbieter auf der Handyrechnung

Drittanbieter Sperre für das Handy: Wer mit seinem Smartphone oder Handy im Internet surft, gerät oft in gut versteckte Abofallen sogenannter Drittanbieter und wer einen Monat später seine Handyrechnung erhält, ist nicht selten darüber verärgert, vollkommen überteuerte und nicht selten nutzlose Dienste bezahlen zu müssen.

Eine Drittanbietersperre hilft hier sofort und wer über seinen Mobilfunkanbieter die Berechnung von Mehrwertdiensten aller Drittanbieter sperrt, ist ab sofort auf der sicheren Seite und somit auch vor teuren Berechnungen fremder Anbieter sicher, wobei gegenwärtig leider immer noch nicht alle Mobilfunkbetreiber ihre Kunden auf die Möglichkeit der Drittanbietersperre hinweisen, wenn ein ungewollter Mehrwertdienst auf der Handyrechnung erscheint.

Drittanbieter sperren als wirksamer Schutz vor Abzocke über das Smartphone.

Hier eine kurze Anleitung, um eine Drittanbietersperre bei seinem Mobilfunkanbieter einrichten zu lassen, um in Zukunft keine böse Überraschung durch teure Abos und andere sinnfreie Mehrwertdienste auf der Handyrechnung zu erleben


Vodafone Drittanbietersperre einrichten:
Bei Vodafone wird die Drittanbietersperre z.B. als “Vodafone Mobiles bezahlen” bezeichnet und wer von Euch Mobilfunkkunde bei Vodafone ist, sollte entweder die Vodafone Hotline anrufen, oder sich diese Vorlage zum Sperren der Drittanbieter bei Vodafone herunterladen und an die Kundenbetreuung faxen.

T-Mobile Drittanbietersperre einrichten:
Man kann ja über die Telekom sagen, was man will, aber in Bezug auf die Sperrung von Drittanbietern, war der Ex-Monopolist der Vorreiter und wer bei T-Mobile eine Sperrung der Mehrwertdienste von Drittanbietern einrichten möchte, muss den T-Mobile Kundenservice anrufen, denn eine Faxvorlage für die Drittanbietersperre bei T-Mobile ist leider nirgendwo zu finden.


O2 Drittanbietersperre einrichten:
Die Sperrung von Drittanbietern bei o2 ist ebenfalls sehr einfach und in wenigen Sekunden eingerichtet, denn hier muss ebenfalls nur die kostenlose o2 Hotline angerufen werden und wer sich die Berechnung von Mehrwertdiensten der Drittanbieter über den o2 Kundenservice sperren lässt, erhält wenige Sekunden später auch eine Bestätigung via SMS

ePlus und Base Drittanbietersperre nicht möglich?
Auch wenn ich niemanden kenne, der über ePlus bzw. Base telefoniert, war ich doch verwundert, dass hier den Kunden offenbar keine Möglichkeit geboten wird, eine Drittanbietersperre einzurichten und auch im Netz waren keine Informationen zur Sperrung kostenpflichtiger Mehrwertdienste zu finden.

Drittanbietersperre bei Prepaid Anbietern und Discountern

Zu den Möglichkeiten einer Sperrung von Drittanbietern bei Prepaid Tarifen liegen mir leider bis jetzt sehr wenig Informationen vor, lediglich von o2 kam eine schnelle Reaktion und die Bestätigung, dass es auch bei o2 Loop jederzeit möglich ist, sich eine Drittanbietersperre setzen zu lassen.

In den kommenden Tagen findet Ihr zu diesem Thema weitere Informationen, aber offenbar brauchen einige Prepaidanbieter und Discounter etwas länger, um eine simple Frage via E-Mail zu beantworten und ich werde definitiv keine überteuerte Hotline von Anbieter X oder Y anrufen um mich von irgendeinem gelangweilten Call Center Mitarbeiter vertrösten zu lassen!

Wer zur Sperrung von Drittanbietern weitere gesicherte Informationen hat, kann diese gerne in die Kommentare schreiben und selbstverständlich wird dieser Artikel ergänzt, sofern wir von den bisher angeschriebenen Prepaid Anbietern eine Antwort erhalten.

12 Antworten

  1. Hoffmann Mario sagt:

    Mobilcom lehnt Drittanbietersperre ab es gibt noch kene Gesetzliche Grundlage die einzurichten schrieben Sie mir als E-Mail,wurde mir bei Vertragsabschluß aber zugesichert.

    Da kann wohl nichts machen oder?

    Mfg

  2. Raupe sagt:

    Tip für Vodafone-Kunden:

    Das Abbestellen geht auch über das Kundenlogin.
    Nämlich unter dem Menüpunkt:

    Abos & Käufe -> Mobiles Bezahlen -> Mobiles Bezahlen

    Kleiner Wehrmutstropfen ist die Meldung, die nach Abschluß der Aktion erscheint:

    8<————-
    Vielen Dank!

    Wir werden Ihren Wunsch innerhalb von ca. 3 Werktagen ausführen.
    8<————-

    Gruß Ralf

  3. chaka2 sagt:

    Hallo ich bin Eplus Kunde und habe auch nachgefragt ob man den 3Anbieter sperren kann. Man sagte Mir nur das geht überhaupt nicht was in der Presse und Fernsehen gesagt wird,wäre eine Fehlmeldung und eine Irre führung für den Endverbraucher. Stimmt das oder nicht.
    Mfg

  4. admin sagt:

    @chaka2: Habe selber für einen Bekannten bei der ePlus Hotline angerufen und dort wurde mir ähnlicher Müll erklärt… TECHNISCH gesehen kann aber JEDER Mobilfunkanbieter sofort eine Drittanbietersperre für seine Kunden setzen und sowohl T-Mobile, als auch Vodafone und O2 machen dies auch unverzüglich… Offenbar WILL ePlus bzw. Base dies aber nicht, den immerhin verdienen die Mobilfunkanbieter mit den sogenannten Mehrwertdiensten der Drittanbieter auch mit.

    Gruß aus Berlin!

  5. Moritz W. sagt:

    Ich habe cirka 7,5 Jahre für Vodafone gearbeitet. Und eins kann ich euch sagen, Vodafone und die anderen Anbieter verdienen KRÄFTIG mit an diesen (meist unfreiwillig) abgeschlossen Abos. Bei Vodafone sind es sogar über 30% an Gewinnbeteiligung pro Abonnement. Ich kann jedem Vertragsinhaber bei Vodafone nur raten bei der 1212 kostenlos anzurufen und den Dienst “Mobiles Bezahlen” sperren zu lassen, am besten BEVOR man sich so ein Abo einfängt. Diese Sperre stoppt per sofort die Abbuchungsmöglichkeit für diese Drittanbieter bzw. Abos für aktuelle als auch für zukünftige Abos. Hat man erstmal eine Rechnung die man reklamiert aufgrund der Abos, ist sehr sehr schwierig sein Geld wieder zubekommen. Ob das Legal ist oder nicht kann ich nicht sagen – ich bin kein Jurist. Tatsache ist aber, dass die Beträge (die jeden Tag) auf der 1212 reklamiert werden, nicht hoch genug sind als das es sich lohnen würde dafür rechtl. Schritte zu gehen. Und genau an dieser Stelle geht die Abzockkooperation von Vodafone und den entspr. Aboanbietern auf.

  6. Matthias sagt:

    Hallo liebe Handy-Nutzer, habe ein Prepaid Handy bei D1 und hatte als wenig telefonierer bereits zwei Tage nach dem aufladen der Karte kein Guthaben mehr. Nach erneutem aufladen das selbe Spiel…Natürlich bin ich dann sofort zur Telekom bzw. zum D1 Shop und habe mein Problem vorgetragen. Ich war sehr positiv überrascht von der freundlichen und sachkundigen Hilfe. Ich habe sofort die mir empfohlene Drittanbietersperre einrichten lassen und eine Aufstellung aller Einzelanrufe bzw. Abbuchungen angefordert. Außerdem bekam ich eine Telefonnummer genannt, über die ich das Abo noch am gleichen Tag stornieren konnte.
    (018055161518) Das ging alles schnell und ich erhielt 2 Tage später Post von der Telekom. Wie aus der Aufstellung ersichtlich ist, wurden mir 9 mal 4,99 Euro abgebucht. “Web-Abo http://www.myquiz2win.de,planet49
    Ich kann mich an dieser Stelle nur noch einmal
    bei der netten Dame im D1-Shop bedanken und hoffe, daß Euch mein Kommentar hilfreich ist.

  7. Simon sagt:

    Mittlerweile ist die Drittanbietersperre ja im Einsatz und tatsächlich bieten manche Anbieter das einfach (noch) nicht an. Was soll denn sowas? Gerade beliebt macht man sich damit ja nicht bei seinen Kunden?

  8. Prepayer sagt:

    discoTel/discoPlus/eTeleon (O2-Netz): »Eine Sperrung von Leistungen Dritter ist nach Kündigung, der bereits vorhandenen Dienstleistungen möglich, da bereits vorhandene ABOs bei einer Sperrung nicht berücksichtigt werden.

    Die Drittanbietersperre berechnen wir einmalig mit einer Gebühr in Höhe von 10,21.«

    Wow!

  9. Joachim Schmidt sagt:

    Hallo tutsi.de Ich möchte mich einfach nur
    bei euch bedanken.Ich wurde auch mit der
    99999999 abgezockt.Eure Seite ist hilfreich.

  1. 21. April 2013

    […] oder Premiumdiensten unterscheiden, denn der Mobilfunkanbieter kann euch zwar jederzeit eine Drittanbietersperre einrichten, die vor lästigen Abos auf der Handyrechnung und anderem Kram schützt, aber ein […]

  2. 11. März 2014

    […] bereits in den Artikeln zur Abzocke durch Drittanbieter sowie Abofallen auf der Handyrechnung und MoCoPay Abzocke beschrieben, ist natürlich nicht Euer […]

  3. 18. April 2014

    […] viel Geld mit einem einfachen Mausklick ausgegeben werden kann, was dann wiederum als Leistung von Drittanbietern auf der Handyrechnung zu Buche schlägt, oder über Dienste wie ZONG auf der Rechnung wiederzufinden ist. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.