• Allgemein

Dioxin Eier an Stempelnummern erkennen: Chargennummern der Dioxin Eier

Dioxin Eier Stempelnummer: Anhand des Erzeugercodes, der auf Konsumeiern aufgedruckt ist, kann festgestellt werden, ob Verbraucher möglicherweise mit Dioxin belastete Eier noch in ihrem Haushalt vorrätig haben.  Von dem Verzehr von Eiern mit diesen Nummern wird dringend abgeraten. Sobald weitere Ergebnisse zur Dioxinbelastung von Eiernvorliegen, werden auch diese Kenn-Nummern bekannt gegeben.

Seit dem 04.01.2011 wurde bekannt, dass in Niedersachsen auch Milchviehbetriebe durch verseuchtes Futter betroffen sind. 6 amtliche Milchproben werden derzeit untersucht. Zusätzlich sind Eigenkontrolluntersuchungen eingeleitet worden. Vor dem Vorliegen entlastender Ergebnisse wird die Rohmilch der betreffenden Milcherzeuger nicht verarbeitet.

Stempelnummern dioxinbelasteter Eier:  Dioxin in immer mehr Lebensmitteln


In Niedersachsen wurden im Rahmen amtlicher Untersuchungen Höchstgehaltsüberschreitungen in Eiern festgestellt und heute wurden weitere Stempelnummern dioxinbelasteter Eier veröffentlicht.

Chargennummern und Stempelnummern der Dioxin Eier


  • 1-DE-0508762
  • 2-DE-0350372
  • 2-DE-0508761
  • 2-DE-0513912
  • 2-DE-0350384
  • 3-DE-0514411
  • 2-DE-0350121
  • 2-DE-0355461
  • 3-DE-0312141
  • 2-DE-0312142
  • 2-DE-0312151
  • 2-DE-0350384

Das nordrhein-westfälische Umweltministerium reagierte zuerst und gab den Verbrauchern die Möglichkeit, die belasteten Eier zu erkennen. Es handelt sich um Eier aus zwei Legehennen-Betrieben in den Kreisen Soest und Steinfurt, von denen nachweislich Eier mit überhöhten Dioxinwerten in den regionalen Handel gebracht wurden – nach Ministeriumsangaben vermutlich über 100.000 Stück. Hier finden Sie die Barcoo App zum kostenlosen Scannen von eventuell mit Dioxin belasteten Eiern.

Dioxin im Essen: Wie gefährlich sind Dioxine wirklich?

Dioxine gelten schon in geringen Mengen als krebserregend und sind hochtoxisch. Dioxine reichern sich im menschlichen Fettgewebe an und stellen daher eine langfristige Gefahr dar. Als Langzeitwirkungen wurden etwa Störungen des Immunsystems, des Nervensystems und des Hormonhaushaltes in Tierversuchen nachgewiesen und >ein Kind mit 25 kg Körpergewicht, dass ein Ei, das mit 12 pg Dioxin/ g Eifett belastet ist verzehrt, liegt auf jeden Fall über der täglich tolerierbaren Menge an Dioxin.

Neben Legehennenbetrieben haben auch Erzeuger von Schweine- und Putenfleisch dioxinbelastete Futtermittel erhalten. Ergebnisse zur Dioxinbelastung der Fleischproben sind leider bisher noch nicht bekannt, aber solange derartiger Verbrecher nicht die Höchststrafe erhalten, wird es wohl immer wieder zu Lebensmittelskandalen kommen…

Jedes Ei, das im Handel verkauft wird, trägt eine Stempelnummer. Die erste Stelle der   Stempelnummern weist auf die Art der Hühnerhaltung hin: Die 1 steht hier für die Haltung im Freiland, die 2 für Bodenhaltung und die 3 für Käfighaltung. Handelt es sich bei der ersten Ziffer des Stempels um eine 0, weist dies auf Eier nach ökologischen Kriterien hin. Nach der ersten Ziffer folgen die Kürzel für die Länder, wobei DE hier für Deutschland steht. Untersuchungen von Eier Proben eines Legehennenbetriebes im Kreis Minden-Lübbecke hatten eine Überschreitung der zulässigen Dioxin-Grenzwerte ergeben. Der Betrieb bleibt gesperrt. Eier wurden vom Tierhalter angeblich bereits seit dem 31. Dezember nicht mehr verkauft

10 Antworten

  1. Luigi sagt:

    Ich werde jetzt aber nicht beim Eierkauf diese schlecht lesbaren weil meistens verwischten Nr. studieren um fest zu stellen das die Eier mit Dioxin verseucht sind oder nicht. Es ist nun mal so das es kaum noch Lebensmittel gibt die nicht mit irgendeiner gesundheitsgefährdenden Substanz verseucht sind.

  2. Oli sagt:

    Habe grade unsere Eier geprüft…

    Da steht:
    1-NL (kommen von LIDL), also alles gut !!!
    Bestenfalls also mit THC verseucht

  3. Barbara sagt:

    Gemüse, Obst, Eier und Fleisch sind so genannte Risikowaren. Aus diesem Grund kaufe ich diese nur bio (Nummer 0). Sie sind teurer, aber gerade bei diesen Produkten sollte man nicht sparen.

  4. Tom sagt:

    Supermarkteier? Dazu hat man doch befreundete Bauernhöfe. 🙂
    Und da das Dioxin schon seit Monaten in den Eiern ist, nutzen die aktuellen Nummern auch nur bedingt. Alle schon verseucht.

  5. Izolda sagt:

    Also, am besten keine Eier und kein Fleisch essen.

  6. Kati sagt:

    Jetzt sind anscheinend auch Biowaren nicht mehr sicher. Am besten also einen eigenen Garten haben.

  7. klaus vjordans sagt:

    Esse in der woche 4-6 eier was kann mir passiren

  8. Uschi sagt:

    Irgendeinen Lebensmittel Skandal haben wir doch immer, schon seit Jahren. Und auch den Bio Produkten traue ich nicht.
    Am besten, man verzichtet ganz auf das Essen.

  1. 8. Januar 2011

    […] in der Tierfutterproduktion und jetzt fragen sich natürlich viele Verbraucher, voran man mit Dioxin verseuchte Eier erkennen […]

  2. 8. Januar 2011

    […] App erkennt Dioxin Eier: Die kostenlose App zeigt nach Eingabe des Codes an, ob das jeweilige Ei mit Dioxin belastet ist und Verbraucher können die Eier somit direkt im Supermarkt noch vor dem Kauf testen. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.