DealClub Erfahrungen: Speedshopping auf dealclub.de im Test


DealClub Liveshopping im Test: Wer viel Zeit am Rechner verbringt, kennt sich in der Regel auch relativ gut mit aktuellen Angeboten und Rabatten aus und inzwischen haben sich ja auch diverse von Webseiten und Portale auf die das Thema Schnäppchen und Rabatte spezialisiert. Statt jedoch einfach nur Angebote zu vergleichen, setzt das Speedshopping Portal DealClub auf sogenannte “BigDeals” für die eigene Commutity, man muss sich aber zunächst kostenlos anmelden, um überhaupt auf den Seiten von www.dealclub.de einkaufen zu können. Nachfolgend ein erster Eindruck und Erfahrungsbericht zum Shoppingportal DealClub, von dem wir in der nächsten Zeit bestimmt noch mehr hören werden.

DealClub im Test: So funktioniert das Liveshopping bei dealclub.de

DealClub.de ErfahrungsberichtEgal ob schon Mitglied oder nicht, jeder Besucher der Seite dealclub.de bekommt gleich auf der Startseite des Portals eine Auswahl von Produkten mit dem jeweiligen UVP und einer möglichen Ersparnis im Vergleich zu Originalpreis angezeigt.

Die Angebote bei DealClub variieren stark und sind oft nur für kurze Zeit zu sehen, weswegen der Begriff Speedshopping hier zu Recht gewählt ist. Bevor Ihr jetzt aber in einen hemmunsglosen Kaufrausch verfallt, solltet Ihr bitte daran denken, auch die Preise beim DealClub Liveshopping im Vorfeld zu vergleichen, denn bei gerade einmal 30 Sekunden für die eigentliche Kaufentscheidung könnte schon etwas Hektik aufkommen…


Wie im nachfolgenden Screenshot zu sehen ist, sind die Angebote wirklich sehr breit gefächert und vom Rucksack über Werkzeug bis hin zu Kondomen und Waschmittel gibt es beim DealClub eigentlich nichts, das es nicht gibt. Da aber immer nur einige Artikel zur gleichen Zeit angeboten werden, sollte man auch regelmäßig mal vorbeischauen. Da es sich bei den DealClub Angeboten natürlich um Sonderposten der einzelnen Hersteller oder Anbieter handelt, können die Preise überhaupt erst realisiert werden und wer gleich im Vorfeld die Angebote etwas abklopft und vergleicht, kann beim Speedshopping im DealClub echt gute Angebote finden.

DealClub Test: Schau es Dir selber an


DealClub.de Erfahrungen

Bei Interesse klickt man dann auf den Button “zum Angebot”, kann noch einmal durchatmen und klickt dann auf das rote Banner “meinen Preis für 33 Sekunden aufdecken”. Dann erhaltet Ihr einen entsprechendes Angebot für den jeweiligen Artikel und dieser sogenannte BigDeal wiederum ist ein persönlicher Spezialpreis, bei dem Ihr sogar bis zu 80% des eigentlichen Verkaufspreises sparen könnt, pro Produkt und User aber nur einmal angeboten wird.

Sind die 33 Sekunden Bedenkzeit verstrichen und Ihr habt den BigDeal nicht angenommen, so verfällt dieser unwiederbringlich und Ihr könnt den Artikel nur noch über die Option “Last Chance Preis” kaufen. Dieser Preis ist zwar deutlich teurer als der zuvor angebotene “BigDeal”, aber in der Regel immer noch wesentlich günstiger, als der offizielle Verkaufspreis. Egal ob beim “BigDeal” oder dem “Last Chance Preis”, wer sich für einen Artikel entschieden hat, sollte sich auch bei der eigentlichen Bestellung nicht zuviel Zeit lassen , denn nach 15 Minuten im Einkaufswagen, verfällt jeder vorherige Rabatt…

DealClub Erfahrungen

Hier nun einige Vergleiche aus den gerade aktuellen Angeboten beim DealClub mit einem kurzen Preisvergleich bei anderen Anbietern:

  • DealClub Angebot: Eastpak Spinnerz M 4-Rollen-Trolley
    angegebener Listenpreis oder UVP: 150 Euro
    Ersparnis im DealClub: bis zu 57% = 64,50 Euro
    Preis bei Amazon: 76,90 Euro
  • Deal Club Angebot: AEG Vampyrette AS 206 Staubsauger
    angegebener Listenpreis oder UVP: 150 Euro
    Ersparnis im DealClub: bis zu 48% = 78 Euro
    Preis bei Amazon: 129,95 Euro

Bei den Angeboten im DealClub handelt es sich durchweg um Markenware von Herstellern wie aktuell Adidas, Samsung, Eastpack etc. und es wird hier kein China-Ramsch unter das Volk gebracht und hier lohnt sich einfach mal der direkte Vergleich, um wirklich eine Menge Geld zu sparen.

DealClub Liveshopping: Fazit und Tipps zu dealclub.de

DealClub TestberichtAngemeldete Mitglieder bei Dealclub.de erhalten zudem sogenannte Dealcodes (“Fan-Special”)  für bestimmte Angebote im Speedshopping Portal, mit welchen wiederum den “BigDeal” beeinflussen und der Preis durchaus noch günstiger werden kann. Klingt jetzt komplizierter, als es eigentlich ist und das ganze Prinzip des Speedshoppings wird in den FAQ von DealClub.de noch einmal sehr genau erklärt.

Die Dealcodes werden in der Regel von den DealClub Kooperationspartnern bekanntgegeben und auch via Newsletter, Twitter und Facebook verbreitet. Wer einen gültigen DealCode hat, kann diesen dann vor dem eigentlichen 33 Sekunden Countdown eingeben, um ein noch besseren Angebot oder eben den wirklichen Tiefstpreis für den entsprechenden “BigDeal” zu erhalten.

Die Mitgliedschaft im Liveshopping Portal ist zudem kostenlos und es werden nur minimal persönliche Daten abgefragt und es beseht auch keiner Kaufzwang oder anderer Blödsinn, so dass ich im ersten Test von dieser Plattform recht angetan bin und die Bezahlung kann auch sicher und ohne Risiko via PayPal durchgeführt werden.

Auch die übliche Flut von E-Mails, Newslettern und anderem Blödsinn hält sich beim DealClub sehr in Grenzen, so dass ich auch weiterhin selber angemeldet bleibe und von Zeit zu Zeit nach entsprechenden Angeboten gucken werde. Sollte sich an diesen ersten positiven Erfahrungen irgendetwas ändern, wird dieser Testbericht natürlich entsprechend aktualisiert.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

6 Antworten

  1. Mareike sagt:

    Sieht ganz interessant aus und were ich mal ausprobieren da die anderen Seiten zu diesem Thema ja schon lange nicht mehr so gut sind wie früher ich erinnere da mal an ibood.de und so. Danke für den Tipp!

    • Redaktion sagt:

      Habe früher auch oft bei iBood reingeschaut aber schon lange nichts mehr gefunden. Deswegen ja auch von DealClub ganz angetan, mal sehen wie die sich entwickeln und wie die Erfahrungen der Benutzer so ausfallen.

      • Tine sagt:

        Dealclub ist in jedem Fall besser als Ibood und auch mehr Angebote in jedem Fall bleibe ich da angemeldet und gucke jetzt jeden Tag nach was es so gibt

  2. Frank sagt:

    Guter Tipp habe da eben die Qivicon Home Base für 88 Euro portofrei bestellt, Liste bei 159 Euro und bei Amazon immer noch 124 Euro via Prime! Knapp 40 Euro sparen macht schon Sinn 🙂

  3. Hannah sagt:

    Cooler Tipp habe mich gestern angemeldet und schon 2x gekauft danke und weiter so!

  4. Tini sagt:

    eben das Nexus Tablet für unter 80 Euro bekommen geiler Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.