Into The Dead: Zombie Shooter Update zum Jubiläum

Into The Dead Update für iOS und Android: Auch wenn wes für Android und Apple eine nahezu unübersehbare Masse an Zombie Shootern und Adventures gibt, hat sich das kostenlose Ballerspiel Into The Dead seit nunmehr 2 Jahren etablieren können und seit 2 Tagen gibt es wieder ein größeres Update für die blutrünstige Zombie Apokalypse auf Android Systemen und Apple iOS. In der Version 1.9.3 von Into The Dead wurden wieder einige kleine Fehler behoben, die “Doppelpistole Kartellzwillinge” ins Waffenarsenal übernommen, der bereits vorhandene Taschenlampen Modus scheint flüssiger zu laufen und das (bisher kostenpflichtige) WK II Zombie-Pack steht nun kostenlos zum Download bereit, bei welchem Ihr Euch alternativ durch “Nazi Zombies” metzeln müsst.

Into The Dead Update zum Download

Into The Dead Cheats und Hacks weiterhin möglich

Auch in der neuen Version hat Into The Dead nichts von seiner düsteren Atmosphäre eingebüßt und bleibt in jedem Fall ein kurzweiliges Vergnügen für Zwischendurch, denn viel mehr kann man von einem sehr linear gehaltenen Running Game auch nicht erwarten. Der Highscore bei Into the Dead kann natürlich im Gamecenter mit anderen Spielern weltweit verglichen werden.


Into the Dead
Into the Dead
Entwickler: PIKPOK
Preis: Kostenlos+

Wer sich jedoch etwas intensiver mit diesem Thema beschäftigt, wird schnell feststellen, dass auch die Into The Dead Highscores leider manipuliert sind, da es beispielsweise auf gerooteteten Geräten mit Tools wie “Gamekiller” jederzeit möglich ist, sich unbegrenzt Gold zu beschaffen und andere Items bei Into The Dead freizuschalten.

Into The Dead Cheats und Hacks


An dieser Stelle sei noch einmal darauf hingewiesen, dass der Zombie Shooter Into The Dead zwar ohne Altersbeschränkung kostenlos heruntergeladen werden kann, dieses Spiel jedoch nicht für Kinder und Jugendliche geeignet ist. Natürlich will der Into The Dead Anbieter Pikpok Geld verdienen, weswegen auch hier In-App Käufe möglich sind.

Auch wenn ich sowohl Zombies als auch Ego-Shooter mag, muss Into The Dead sich als Kritik gefallen lassen, dass einige der geforderten Berechtigungen zweifelhaft sind, denn warum muss ein Spiel auf meinen Standort zugreifen können und wenn schon In-App-Käufe, dann bitte auch keine nervende Werbung mehr! Zum Glück lässt sich aber Into The Dead auch weiterhin ohne zusätzliche Käufe spielen und wer sich mit der Steuerung angefreundet hat, wird auch an diesem sehr kurzweiligen Running Game seine Freude haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.