• Allgemein

Collectus Inkasso für der-adventskalender.com der NOM New Online Media Ltd.

Collectus Inkasso für Adventkalender Abofalle: Die Masche mit den jährlich wiederkehrenden Adventskalendern im Internet, hinter denen sich am Ende immer wieder eine ähnlich strukturierte Abofalle befindet, ist an sich nicht neu und wer im letzen Jahr auf die Abzocke der Webseite www.der-adventskalender.com hereingefallen ist, hat bestimmt auch schon eine Rechnung der NOM New Online Media Ltd. oder in den letzten Tagen ein Mahnschreiben von Collectus Inkasso erhalten…

Wie man den über 100 Kommentaren betroffener User zu dieser miesen Abofalle entnehmen kann, siehe Artikel: Vorsicht vor www.der-adventskalender.com, rollt nun die nächste Welle der Abzocker und leider lassen sich einige Opfer der NOM New Online Media Ltd. von der Rechnung einer Collectus Inkasso einschüchtern!

www.der-adventskalender.com und Rechnungen von Collectus Inkasso

Natürlich dürfen wir hier nicht behaupten, dass die NOM New Online Media Ltd. als Betreiber der Webseite www.der-adventskalender.com mit der Firma Collectus Inkasso gemeinsame Sache macht, um zahlungsunwillige Opfer einer Abofalle doch noch zur Zahlung zu bewegen.


Wer bis jetzt die Rechnungen der NOM New Online Media Ltd. für die Abzocke auf der Seite der-adventskalender.com ignoriert hat, sollte sich nach dem Erhalt des Schreibens von Collectus Inkasso vielleicht einmal mit seinem Rechtsanwalt oder der zuständigen Verbraucherzentrale in Verbindung setzen…

Um möglichst vielen Betroffenen helfen zu können, wäre es natürlich sehr hilfreich, wenn jemandem von Euch die alten Rechnungen und Mahnungen der NOM New Online Media Ltd. für den angeblich abgeschlossenen Vertrag über die Seite www.der-adventskalender.com noch im Original vorliegen und er diese auch zur Verfügung stellen könnte und entweder 1:1 in die Kommentare postet, oder uns per E-Mail zukommen lässt.


Es würde uns freuen, wenn Ihr diesen Artikel auch über Twitter und Facebook verbreitet, damit möglichst viele Menschen vor Abofallen der Nutzlosbranche im Internet gewarnt werden können!

Collectus Inkasso Kontaktadresse:

Collectus
Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso mbH
Cargo City Süd, Gebäude 638 C
60549 Frankfurt am Main
Telefon: 069 175547950
Telefax: 069 175547959

Leider war es uns aber telefonisch nicht vergönnt, einen Verantwortlichen dieser Inkassofirma zu sprechen, denn mit Sicherheit haben nicht nur wir Fragen zu den aktuellen Rechnungen für eine bundesweit berüchtigte Abofalle…

Hinter www.der-adventskalender.com steckt:

NOM New Online Media Ltd.
Zweigniederlassung Deutschland
Lyoner Straße 14
60528 Frankfurt am Main

Collectus Inkasso Rechnung für www.der-adventskalender.com im Originaltext

Ob man nun das Schreiben einer Inkassofirma ernst nehmen muss, wenn dieses lediglich per E-Mail zugestellt wird, können wir an dieser Stelle juristisch nicht beurteilen, zumal wir auf  Tutsi.de auch keine Rechtsberatung durchführen dürfen.

Siehe hierzu Originalartikel und Kommentare unter:
Miese Abzocke auf www.der-adventskalender.com

Hier nun das aktuelle Schreiben von Collectus Inkasso, die im Auftrag der NOM New Online Media Ltd. versuchen, an Euer sauer verdientes Geld zu gelangen:

Rechnung von Collectus Inkasso für die NOM New Online Media Ltd.

Sehr geehrte/r Frau/Herr …,
unsere Mandantschaft, die Firma NOM New Online Media Ltd., hat uns mit der Geltendmachung der Forderung in Höhe von 174,71 Euro aus der Anmeldung auf www.Der-Adventskalender.com gegen Sie beauftragt. Sie können ab sofort schuldbefreiend nur noch an Collectus Inkasso zahlen. Wir haben Sie daher aufzufordern, die Schuldsumme sowie sämtliche bisher angefallenen Kosten, die Sie aufgrund Ihres Zahlungsverzuges zu zahlen haben (§§ 286 ff. BGB), sofort zu begleichen. Um die Angelegenheit nicht unnötig zu verteuern, zahlen Sie die Gesamtforderung sofort ein:

Hauptforderung: EUR 96,00 (Anmeldung beim Online-Adventskalender www.Der-Adventskalender.com
Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21
————————————————
Gesamt: EUR 174,71

Weitere Informationen zu dieser Forderung erhalten Sie auf unserer Webseite im Schuldner-Login. Dort können Sie sich unter Angabe Ihres Aktenzeichens sowie Ihrer Postleitzahl einloggen und z.B. eine Rechnungskopie herunterladen oder einen Antrag auf Ratenzahlung stellen. Den Schuldner-Login finden Sie unter der Adresse http://www.Collectus-Inkasso.com/ (http://www.collectus-inkasso.com/) . (Ihr Aktenzeichen: XX – XXXXX / XXXX , Ihre PLZ: XXXXX).
Bitte nehmen Sie diese Mahnung ernst. Bei ausbleibender Zahlung sind wir beauftragt, Weiterungen einzuleiten. Die dafür anfallenden Kosten fallen Ihnen zur Last (§§ 286 ff. BGB). Wir weisen auch auf die Datenübermittlung an Auskunfteien hin; bitte lesen Sie dazu den Hinweis am Ende dieses Schreibens.
In jedem Fall: Bezahlen Sie die Forderung umgehend und ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten!

Mit freundlichen Grüßen
Collectus Inkasso

Wem ein anderes Schreiben vorliegt, wird ebenfalls gebeten, dieses in die Kommentare zu posten und natürlich werden wir auch Rechtsanwalt Mark Eplinius hier um eine Bewertung der Situation bitten.

83 Antworten

  1. admin sagt:

    Neue Kommentare zur Abzocke auf “der-adventskalender.com” und den Rechungen von Collectus Inkasso bitte hier hinein schreiben. Den Originalartikel mit der Warnung vor diese Abofalle und den entsprechenden Kommentaren der Opfer findet Ihr hier:
    Vorsicht vor Abofalle auf http://www.der-adventskalender.com

  2. CJ sagt:

    Hallo zusammen,
    ich hab heute diesen Brief der Inkassofirma in leicht abgeändertem Wortlaut bekommen aber nie eine Zahlungsaufforderung oder Mahnung oder ähnliches dieser Firma zu dieser Sache erhalten.
    Wie soll ich jetzt vorgehen? Bin mir auch nicht bewusst mich auf einer solchen Seite angemeldet zu haben.
    Vielen Dank schon mal
    CJ

  3. Uli S. sagt:

    Ich habe gestern ebenfalls ein Schreiben per Mail dieses Inkassobüros Collectus Inkasso im Auftrag von adventskalender.com erhalten mit sofortiger Zahlungsaufforderung (174 €), ansonsten würde geklagt werden. Ich habe nicht die Absicht, zu zahlen, aber Angst macht es mir trotzdem…… was nun ????
    Danke schonmal vorab !
    U. S.

  4. Rainer Breuer sagt:

    Meine Frau hat heute ebenfalls ein Schreiben der Collectus GmbH über 174,71€ bekommen. Wir werden nicht zahlen und auch nicht darauf reagieren. Sollte ein gerichtl. Mahnbescheid erlassen werden, direkt widersprechen nicht abwarten.
    Einfach cool bleiben, nicht einschüchtern lassen, das ist die alleinige Masche

  5. Anne sagt:

    Hallo!

    auch ich bin auf die masche reingefallen! hab soeben ein schreiben von collectus inkasso erhalten! natürlich auch über 174,71€!

    also soll ich weder überweisen noch darauf reagieren?!

    Mit freundlichem Gruß

    Anne

  6. Andrea sagt:

    Meine Mutter hat das Ding auch bekommen, hab gesagt gleich in die Tonne!!! Die können mich mal!! Wir reagieren auch erst wenn ein Mahnbescheid vom Gericht kommt!! Die schüchtern eh nur ein in der Hoffnung das dann doch noch welcher zahlen!! Gibt ja mehr als genug Bericht im Fernsehen, im Netz und in Zeitungen drüber. Angst einjagen… Ich finde für alles mögliche gibt es gesetze, wann wird dort eigentlich endlich was erfunden!! Z.b. das alle Kostenpflichtigen Seiten, mit Kreditkarte zu zahlen sind, spätestens wenn nämlich ein Feld aufgeht mit der Zahlungsart, weiß jeder das es eine Abzocke ist oder wer es denn wirklich will kann ja dann bezahlen!!! Auch das bei den Telefonabzocke nicht endlich gesetzlich vorgegangen wird, kann ich nicht verstehen!!!

  7. M.Zh. sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe heute genau den selben Brief bekommen.Nachdem wir die Rechnung das erste Mal bekommen haben, haben wir direkt einen Widerspruch an NOM New Online Media Ltd.in England (da ist dir Hauptadresse der Firma) geschickt, eingeschrieben natürlich. Der Brief kamm drei Wochen später mit der Begründung “refused” zurück. Wir sind dann zur Polizei gegangen. Da wurde uns gesagt, dass wir alle follgenden Schreiben ignorieren müssen. Wir werden die Summe nicht bezahlen und falls sich etwas gerichtliches ergibt, haben wir genug Nachweise, dass die Firma nur Abzocken treibt. Bitte auch die Foren zum Thema “NOM New Online Media Ltd.- http://www.adventskalender.com lesen!

    Schönen Tag noch!

    Gruß!

  8. Stefan sagt:

    Hallo,
    meine Frau hat auch die selben Schreiben bekommen, einmal per Mail und dann diese Woche per Post. Wir werden nicht bezahlen, denn es ist schon komisch, die schreiben sind alle nicht unterzeichtet weder steht ein Ansprechpartner drauf. Die ersten Schreiben haben wir im Januar bekommen dann war stille bis jetzt. Die sollen wenn sie meinen einen gerichtlichen Beschluß erwirken, mit dem gehe ich dann zum Rechtsanwalt.Also ich meine bloß nicht zahlen.

    So und nun laßt euch nicht unterkriegen.

  9. m.z. sagt:

    ich hab auch so n wisch bekommen und nie irgendwelche zahlungs aufforderungen bekommen,zumal ich es danach sofort wiederrufen habe ich hab auch keinerlei leistungen beansprucht oder ähnliches weil ich damals eigentlich auf die seite der tmobile wollte die das selbe spiel anbot kostenfrei und genau dies wollte NOM NEW ONLINE auch ich habe zuspät gemerkt das ich falsche adresse hatte weil es ähnlich aufgebaut war wie t mobile
    ich werde auch keine zahlungen leisten
    m.z.

  10. Klaus sagt:

    Adresse ist da, Namen sind da – wieso macht man nicht mal nen Ausflug in die Gegend und zahlt die Schulden in einer harten Währung, die solche Leute am Besten verstehen? Ich bin dabei!

  11. Marlies Strempel sagt:

    Auch ich habe o.g. Brief erhalten und werde ebenfalls nicht bezahlen.
    Wann wird endlich gegen solche Abzocker etwas unternommen? Ich hoffe nur,es lässt sich keiner einschüchtern. Denn jede bezahlte Rechnung erfüllt deren Sinn und der “Spaß” geht weiter.
    Also Leute,gebt den Abzockern keinen Cent Eures schwer verdienten Geldes!!

    MfG
    M. Strempel

  12. m kinski sagt:

    Hallo zusammen,
    ich hab heute diesen Brief der Inkassofirma in leicht abgeändertem Wortlaut bekommen aber nie eine Zahlungsaufforderung oder Mahnung oder ähnliches dieser Firma zu dieser Sache erhalten.
    Wie soll ich jetzt vorgehen? Habe gleich Wiederspruch eingelegt perr imail und nie nee Antwort bekommen auser das ich zahlen soll was kann man machen gegen diese missen kerle .
    Vielen Dank schon mal

  13. Rinchen sagt:

    Hallo an Alle !
    Wir sollten unbedingt zusammen halten und
    sich nicht einschüchtern lassen.
    Werde auch nicht bezahlen und warte ab, wie
    es weitergeht – notfalls habe ich eine gute
    Rechtsschutzversicherung.
    Kopf hoch – die können uns nichts !
    Schönen abend –

  14. Andrea sagt:

    Hey Leute,

    auch ich bin reingefallen. Habe im Januar eine Rechnung bekommen. Habe dann per E-mail sofort widersprochen, weil wegen arglistiger Täuschung oder so…danach bekam ich noch 2-3 Mahnungen per E-mail und dann war erstmal Ruhe. Bis jetzt. Vor zwei Tagen kam so ein Wisch per E-mail von Collectus Inkasso und heute auch per Post. Habe mich gefragt wo die meine Anschrift herhaben?
    Ich werde auf gar keinen Fall zahlen, auch wenn ich leider keine Rechtsschutzversicherung habe. Dann zahl ich lieber den Anwalt, falls es soweit kommt! PS: ist schon komisch, das der Geschäftsfüher bei Collectus Inkasso der selbige ist wie bei NOM New Online Media……
    Tschaui an alle haltet durch
    Andrea

  15. barth petra sagt:

    hallo ihr leidgenossen. ich habe heute nach einer woche urlaub die mails gelesen, und eine überaschung: post vom inkasso büro collectus.
    ich habe nun rat beim internet-ombutsmann gesucht,die antwort kommt erst. wenns sein muss, schalte ich meinen anwalt ein. ich habe geglaubt, ich habe nun meine ruhe, nachdem über ein halbes jahr kein post mehr gekommen ist. wir werden sehen, wass passiert, mfg aus der steiermark, petra b. juli,23.6.2010

  16. Tom sagt:

    Hallo,
    meine Frau hat ebenfalls, im Dezember 2009 so eine Rechnung von der NOM bekommen. Daraufhin haben wir sofort per Einschreiben mit Rückschein alles Widerrufen und ungültig gemacht. Das Einschreiben kam aber als “Refused” zurück. Heute ist ein Schreiben von der Collectus Inkasso im Kasten. Haben wir natürlich noch nicht geöffnet. Aber man kann schon durch das Adressfenster sehen, worum es hier geht. Natürlich wegen dem Adventskalender.
    Warum versuchen es diese Leute nicht mal mit ehrlicher Arbeit ?
    Hat einer ne Idee, wie man diesen Leuten das Handwerk legen kann oder man sich weiterverhalten soll ?
    Vielen Dank erstmal.

  17. Uli S. sagt:

    Nachdem das Schreiben der Collectus erst per Mail kam, gestern also auch im Briefkasten…..mich ärgert das so granatenmäßig, ich schlafe schon schlecht wegen dieser 174 € ! Werde auf keinen Fall zahlen!
    Hat sich schon jemand an die Verbraucherzentrale gewandt ? Und was tun, wenn wirklich ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt ???? 🙁
    LG
    Uli S.

  18. Stutz Z. sagt:

    Hallo zusammen
    Auch ich bin darauf reingefallen und werde auf keinen Fall bezahlen.
    LG
    Sue

  19. Steffi Köhler sagt:

    Hallo

    ich habe vor 4 Tagen ebenfalls ein Schreiben der Collectus Inkasse per e-Mail erhalten und einen Tag später kam ein Brief.
    Ich werde ebenfalls auf keinen Fall zahlen und vieleicht auch noch zur Verbraucherzentrale gehen.

    viele Grüße
    Steffi

  20. kai sagt:

    Hallo

    Leidgenossen ich habe heute nach einem halben jahr auch mal Post von Collectus Inkasso für Adventkalender bekommen iss nur lustig weil ich habe mich dort nur 1 mal angemeldet und nach 1 stunde sofort von meinem Wiederrufsrecht gebrauch gemacht da ich aber nicht mehr genau wuste mit welcher Adresse ich mich Regestriet hatte hab ich gleich 2 mal wiederruffen einaml mit meiner und meiner Frau nun bekomme ich zwei Rechnung ob wohl ich nur 1 mal regestriet war und ich nicht mal die login daten benutzt habe da siht man doch blanke abzocke und Anrufen bei Collectus Inkasso kann man auch vergessen habs grade versucht nur Band ansage zwar mit AB aber da kann man nix aufsprechen lol .

    Also ich kann nur jeden raten nicht zubezahlen solle sie es auf dem Gerichtsweg machen iss mir egal weil als betrüger sollen sie mir erstmal die beweisse die sie haben vorlegen den das wiel das Gericht mit sicherheit und das können sie nicht den wo nix iss kann man auch nix her holen .

    Schönen Tag noch an alle

  21. anonymus sagt:

    hi ihr,

    diese abzockerfirmen müsste man alle von amts wegen löschen. aber leider fehlt dazu die gesetzliche grundlage. interessant bei der constellation new online media ltd und collectus … gmbh ist, daß beide durch den gleichen geschäftsführer, nämlich christian riebold, vertreten werden. ruft mal beim handelsregister des amtsgerichts frankfurt am main an. dort sind beide gesellschaften eingetragen. dort bekommt man auch die privatanschrift des herrn riebold, falls ihr ihm mal persönlich schreiben wollt!
    und nur nicht einschüchtern lassen!
    gruß
    anonymus

  22. Monika G.. sagt:

    Auch ich gehöre zu den Opfern dieser dubiosen Firma. Alle vorgenannten Schilderungen treffen auch auf mich zu. Gestern bekam ich per Post die Mahnung mit Verweis auf gerichtliche Eintreibung des Betrages von € 174,71. Woher die meine Adresse haben, weiß ich nicht, aber das ist ja wohl für solche Leute kein Problem.
    Ich hatte – als dieses ganze Problem im Januar entstand – auch Kontakt zu einem Medienvertreter, der mir von einer Zahlung dringend abgeraten hat. Dann hatte ich auch bis gestern Ruhe und jetzt fängt das ganze Theater von vorne an.
    Ich werde nicht bezahlen, vorerst mal abwarten und ggf. auch zur Verbraucherzentrale gehen.
    Ein Ärgernis auf der ganzen Linie, ich bin stinksauer !!!!
    Werde dann auch die Angelegenheit an die Presse geben.

  23. Alwin Mücke sagt:

    Hallo,

    erst jetzt stoße ich auf Euer Forum und bin im Grunde froh, dass es noch mehr Leidensgenossen ausser mir gibt. Im Grunde liegt die Sachlage bei mir ebenso vor, wie mehrfach schon beschrieben. Ich habe mich im Januar nach der ersten Mahnung an unsere Verbraucherzentrale gewandt, bei der dieser Vorgang noch nicht bekannt war. Nach Bezahlung einer kleinen Bearbeitungsgebühr wurde ich entsprechend beraten und habe einen vorgefertigten Formbrief abgeschickt, der aber mehr oder weniger ignoriert wurde. Nach dem jetzigen Schreiben der Inkassofirma habe ich einen weiteren Brief dort hingeschickt (per Einschreiben mit Rückschein). Ich kann allen nur empfehlen, sich auch an ihre zuständige Verbraucherzentrale zu wenden, die beste Beratung anbieten und über entsprechende Erfahrungen in der Internet-Abzocke haben.
    Gruß alro

  24. DK sagt:

    Das was diese Bande treibt grenzt schon langsam an vorsätzlicher Körperverletzung!
    Mir erging es genauso wie in den bereits geschilderten Beiträgen.
    Vielleicht werden auch mal ein paar Staatsanwälte, Richter oder Politiker von diesen Mitmenschen abgezockt. Dann kann man nur hoffen, daß sich in der Rechtsprechung etwas ändert!!

  25. fränkie sagt:

    schaut mal hier:
    der XXXXXXX verhöhnt noch seine opfer:

    http://www.christianriebold.com/

  26. Melanie sagt:

    Guten Abend,

    habe auch erst ein Brief bekommen von der Inkassofirma, habe mich erst gewundert habe nochnichtmal eine Bestätigungsmail bekommen das ich mich dort irgendwie angemeldet habe. Boom ich wurde 18 Jahre alt paar Tage später kam der Brief, ich war geschickt waren auch beim Anwalt und er meint ich sollte darauf nicht reagieren. Heute habe ich eine E-mail bekommen, ich werde mit Sicherheit nicht drauf reagieren. Weil wer schreibt jemaden eine Inkasso E-mail auf einem Sonntag um 22.50uhr Alles schwachsinnig.
    Danke für eure hilfreichen E-mails.
    Liebe grüße & einen guten start in die Woche
    eure Melanie

  27. H.P. sagt:

    Der Widerruf, zu dem geraten wurde, hat nicht geholfen. Es ist wieder ein Drohbrief mit 174,71 eingelangt. Wie fantasie- und geschmacklos so eine Massensendung auszuschicken! Also, nicht reagieren, oder?

    H.P. Österreich
    8.8.2010

  28. Sabine Goerke sagt:

    Habe schon die zweite Mahnung von diesen Geldeintreibern bekommen und nicht reagiert. Erst wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt werde ich reagieren und widersprechen. Ein bißchen mulmig ist mir dabei ja schon!!!
    By Sabine

  29. Uli S. sagt:

    Hallo zusammen !
    Habe heute ebenfalls die 2. Mahnung von Collectus Inkasso aus dem SPAM gefiltert…..da sollte sie vermutlich auch bleiben !!!! Mir ist ebenfalls nicht wohl, aber ich werde auch keinesfalls die 174 € zahlen ! Leider habe ich den ganzen Emailschriftverkehr vom Januar mit Adventskalender.com längst weggeschmissen, denn nach 4 Monaten dachte ich, die Angelegenheit sei erledigt …..
    Was nun, reagieren oder gar nichts tun ?
    LG
    U.S.

  30. Steffi Köhler sagt:

    Hallo

    habe gestern die letzte Inkassomahnung erhalten.
    Die drohen jetzt auch mit Gericht und Lohnpfändung.
    Ich werde auf keinen Fall zahlen.

    Mit freudlichen Grüßen
    Steffi

  31. danie sagt:

    habe schon 2 mails und 1 brief gekommen. darin steht auch mit gerichtsvollzieher und kontopfändung, steht das bei euch auch trin

  32. Uli S. sagt:

    Hallo Steffi Köhler,
    aber was machst Du, wenn vom Gericht ein Schreiben kommt ????
    Dem Typen, der Geschäftsführer von BEIDEN Firmen ist, sollte echt der Hals umgedreht werden…. bzw. der Geldhahn zu ! Was glaubst Du, wieviele vor lauter Angst zahlen ???? So kann man eben auch sein Geld verdienen….von mir sieht der keinen Penny…..
    LG

    Uli S.

  33. Patrick sagt:

    Hey

    Wie so viele bin ich auch hereingefallen.
    Ich habe auch eine e mail bekommen:

    Aktenzeichen:    04 – 38695 / 2010

    Sehr geehrte/r Frau/Herr Profe,
    trotz unserer Anmahnung haben Sie die Forderung unserer Mandantschaft, der NOM New Online Media Ltd., in Höhe von insgesamt 174,71 Euro bislang nicht begleichen.

    Sie haben sich im Dezember 2009 auf der Internetseite http://www.Der-Adventskalender.com angemeldet und die dortige Dienstleistung (Rabatt-Gutscheine in Form eines Adventskalenders) genutzt. Dadurch kam ein wirksamer Vertrag zustande, der Sie zur Zahlung verpflichtet. Die Forderung besteht einredefrei. Insbesondere kann der Vertrag nicht mehr “widerrufen” werden.

    Sie sind verpflichtet, sämtliche Kosten unserer Inanspruchnahme zu tragen (§§ 286 ff. BGB). Uns stehen bei weiterhin ausbleibender Zahlung folgende Möglichkeiten zur Verfügung:
    – Zahlungsklage gegen Sie vor dem Amtsgericht,
    – Vollstreckung durch den Gerichtsvollzieher,
    – Konten-/Lohnpfändung.

    Ersparen Sie sich diese Unannehmlichkeiten und gleichen Sie die Forderung umgehend aus! Die Gesamtforderung berechnet sich derzeit wie folgt:

    Hauptforderung:            EUR 96,00 (Anmeldung beim Online-Adventskalender http://www.Der-Adventskalender.com)
    Mahnkosten des Gläubigers:    EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB):    EUR 70,21

    ————————————————
    Gesamt:                EUR 174,71

    Zahlen Sie die Gesamtforderung sofort ein:

    Bankverbindung:

       Empfänger:    Collectus Inkasso

       Bank:        Wirecard Bank

       Konto:        15246

       BLZ:        512 30 800

    Für Zahlungen aus dem Ausland (ausserhalb Deutschlands) verwenden Sie bitte folgende internationale Bankleitzahlen:

       Empfänger:    Collectus Inkasso, Deutschland

       Bank:        Wirecard Bank, Deutschland

       SWIFT / BIC:    WIREDEMM

       IBAN:        DE 82 51 23 08 00 00 00 01 52 46

       Verw.zweck:    Aktenzeichen 04 – 38695 / 2010

    Weitere Informationen zu dieser Forderung erhalten Sie auf unserer Webseite im Schuldner-Login. Dort können Sie sich unter Angabe Ihres Aktenzeichens sowie Ihrer Postleitzahl einloggen und z.B. eine Rechnungskopie herunterladen oder einen Antrag auf Ratenzahlung stellen. Den Schuldner-Login finden Sie unter der Adresse http://www.Collectus-Inkasso.com/ . (Ihr Aktenzeichen: 04 – 38695 / 2010 , Ihre PLZ: 79346).

    In jedem Fall: Bezahlen Sie die Forderung umgehend und ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten!

    Mit freundlichen Grüßen
    Collectus Inkasso

    ###############################################################
    Collectus – Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso mbH
    Cargo City Süd, Gebäude 638 C
    60549 Frankfurt am Main

    http://www.Collectus-Inkasso.com/
    Inkasso@Collectus-Inkasso.com

    Telefon:
    069 / 17 55 47 95 – 0

    Fax:
    069 / 17 55 47 95 – 9

    Handelsregister:
    Amtsgericht Frankfurt a.M.
    HRB 87715

    Gerichtlich zugelassenes Inkassounternehmen
    (OLG Frankfurt).
    ###############################################################

    Hinweise zur Datenübermittlung an Auskunfteien:
    Wir weisen darauf hin, dass wir Daten über aussergerichtliche bzw. gerichtliche Einziehungsmassnahmen bei überfälligen und unbestrittenen Forderungen an Auskunfteien übermitteln. Soweit nach Übermittlung dieser Information solche Daten aus anderen Vertragsverhältnissen bei der betreffenden Auskunftei anfallen, können wir hierüber ebenfalls Auskünfte erhalten. Vertragspartner der Auskunfteien sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilen die Auskunfteien auch Auskünfte an Handels, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die vorgenannten Datenübermittlungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach der Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist. Bei der Erteilung von Auskünften kann die betreffende Auskunftei ihren Vertragspartnern ergänzend dazu aus ihrem Datenbestand einen Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen
    (Score-Verfahren).

    ###############################################################

  34. Steffi Köhler sagt:

    Hallo Uli S.

    Es ist ziehmlich unwahrscheinlich, das die zum Gericht gehen. Dann muß man allerdings reagieren.
    Ich würde ansonsten gar nicht auf die e-mails antworten.

    viele Grüße
    Steffi Köhler

  35. sylke sagt:

    Habe auch diese mail erhalten, sogar schon ein zweites Mal! Werde erst reagieren wenn etwas schriftliches vom Gericht kommt!

  36. Raul Adam sagt:

    Hallo ich habe das selbe von http://www.Fix-Downloaden.com erhalten ich habe das erste jahr bezahlt und nun weder rechnung und sonst was erhalten was soll ich machen antworten oder nicht ??? wenn ich den sehen……

  37. mig-ll sagt:

    Hallo , also bei mir fing das schon 2008 an –hatte mich erkundigt und habe natürlich nicht bezahlt —nichts mehr passiert–da gings um 96 euro –dieses jahr(2jahre später) kommt mal wieder eine email —und 6 wochen später hab ich nun auch diesen inkasso wisch bekommen -wo es aber wieder um 96 euro +inkasso gebühren geht –haben die wohl vor lauter betrügerei das vorherige jahr vergessen die honks?….unglaublich oder? das sind einfach hohle fritten die meinen so ihren porsche finanzieren zu können….wenns hart auf hart kommt wird halt der rechtsbeistand eingeschaltet…und der reisst denen den arsch auf…..und ich werd mir diese personen persönlich vorknöpfen ….trauriges deutschland …solche leute gehören in den bau….mehr kann ich dazu nicht sagen ….
    gruss m

  38. Daniela sagt:

    sie drohen auch mit konto und lohnpfändung

  39. Daniela sagt:

    Letzte Inkasso-Mahnung, Aktenzeichen 4 – 38050?

    17:01
    Antworten ?
    Collectus Inkasso Der Kontaktliste hinzufügen
    An Emminghaus Daniela
    Aktenzeichen: 04 – 38050 / 2010

    Sehr geehrte/r Frau/Herr Emminghaus,
    trotz mehrfacher Mahnung haben Sie es bislang nicht für nötig befunden, die Forderung unserer Mandantschaft durch Zahlung auszugleichen. Das ist uns unverständlich.

    Insgesamt sind 174,71 Euro aus Ihrer Anmeldung
    auf der Internetseite http://www.Der-Adventskalender.com zu begleichen. Wie bereits mehrfach mitgeteilt, ist Ihre Anmeldung nachweisbar. Der Vertrag ist wirksam. Eine Forderungsaufstellung finden Sie am Ende dieser E-Mail.

    Das gerichtliche Verfahren gegen Sie steht nun unmittelbar bevor. Wir haben Sie darauf hinzuweisen, dass in diesem Falle folgende Kosten anfallen, die S I E zu tragen haben (§§ 286 ff. BGB, § 91 ZPO):

    Hauptforderung: EUR 96,00
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21
    Geschäftsgebühr VV2300: EUR 16,25
    Verfahrensgebühr VV310: EUR 32,50
    Terminsgebühr VV3104: EUR 30,00
    Auslagen VV7001, 7002: EUR 12,50
    MwSt. auf Anwaltskosten: EUR 11,16
    Gerichtskosten: EUR 75,00

    ————————————————
    Gesamtkosten: EUR 352,12

    Diese Gesamtkosten würden Ihnen zur Last fallen. Danach sähen wir uns gezwungen, die Forderung gegen Sie mit Hilfe der uns dafür zur Verfügung stehenden Maßnahmen (z.B. Gerichtsvollzieher, Kontenpfändung, Lohnpfändung) zu vollstrecken. Dabei fallen weitere Kosten an.

    Unsere Mandantschaft möchte Ihnen noch eine letzte Möglichkeit einräumen, Ihre Schuld vor dem evtl. Gerichtsverfahren durch Zahlung aus der Welt zu schaffen. Zahlen Sie die Gesamtforderung (174,71 Euro) sofort ein:

    Bankverbindung:

    Empfänger: Collectus Inkasso

    Bank: Wirecard Bank

    Konto: 15246

    BLZ: 512 30 800

    Für Zahlungen aus dem Ausland (ausserhalb Deutschlands) verwenden Sie bitte folgende internationale Bankleitzahlen:

    Empfänger: Collectus Inkasso, Deutschland

    Bank: Wirecard Bank, Deutschland

    SWIFT / BIC: WIREDEMMXXX

    IBAN: DE 82 51 23 08 00 00 00 01 52 46

    Verw.zweck: Aktenzeichen 04 – 38050 / 2010

    Weitere Informationen zu dieser Forderung erhalten Sie auf unserer Webseite im Schuldner-Login. Dort können Sie sich unter Angabe Ihres Aktenzeichens sowie Ihrer Postleitzahl einloggen und z.B. eine Rechnungskopie herunterladen oder einen Antrag auf Ratenzahlung stellen. Den Schuldner-Login finden Sie unter der Adresse http://www.Collectus-Inkasso.com/ . (Ihr Aktenzeichen: 04 – 38050 / 2010 , Ihre PLZ: 66111).

    In jedem Fall: Bezahlen Sie die Forderung umgehend und ersparen Sie sich weitere Kosten und Unannehmlichkeiten!

    Hochachtungsvoll
    Collectus Inkasso

    das haben die mir heute geschickt

  40. Maik sagt:

    Hi

    auch ich habe gestern die gleiche mail erhalten, aber werde es weiterhin aussitzen, und mit der Hoffnung leben das in nicht allzu langer Zeit gerichtlich gegen solche Methoden vorgegangen wird.
    Grüßle Maik

  41. Steffi sagt:

    Hey… ich habe auch seit langem mal wieder von diesem Inkassobüro gehört… natürlich dieselbe Summe wie alle hier 174,71 €… Angst macht es mir schon, aber ich habe von allein Seiten gehört es auszusitzen… also werden wir sehen… hat schon jemand einen Mahnbescheid bekommen? Muss ein Mahnbescheid per Post kommen?? Was ist wenn er mich nicht erreicht, weil ich umgezogen bin?! Komische Sache… ich bleibe hart… :-/

  42. necrofix sagt:

    moin…..hier mal was neues.

    Aktenzeichen: 01 – 68032 / 2010
    – Mahnung als PDF im Anhang –

    Sehr geehrte/r Frau/Herr ………..,
    unsere Mandantschaft, die Firma NOM New Online Media Ltd., hat uns mit der Geltendmachung der Forderung in Höhe von 174,71 Euro aus der Anmeldung auf http://www.Mix-Download.com gegen Sie beauftragt.

    Sie haben sich online auf der Internetseite http://www.Mix-Download.com angemeldet und dabei eine 2jährige Vertragslaufzeit akzeptiert. Die Rechnung für das 2. Vertragsjahr haben Sie nicht beglichen.

    Sie können ab sofort schuldbefreiend nur noch an Collectus Inkasso zahlen. Wir haben Sie daher aufzufordern, die Schuldsumme sowie sämtliche bisher angefallenen Kosten, die Sie aufgrund Ihres Zahlungsverzuges zu zahlen haben (§§ 286 ff. BGB), sofort zu begleichen. Um die Angelegenheit nicht unnötig zu verteuern, zahlen Sie die Gesamtforderung sofort ein:

    Hauptforderung: EUR 96,00 (Anmeldung bei http://www.Mix-Download.com, Betrag für das 2. Vertragsjahr)
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21

    ————————————————
    Gesamt: EUR 174,71

    Zahlen Sie wie folgt:

    Bankverbindung:

    Empfänger: Collectus Inkasso

    Bank: Wirecard Bank

    Konto: 15246

    BLZ: 512 30 800

    Für Zahlungen aus dem Ausland (ausserhalb Deutschlands) verwenden Sie bitte folgende internationale Bankleitzahlen:

    Empfänger: Collectus Inkasso, Deutschland

    Bank: Wirecard Bank, Deutschland

    SWIFT / BIC: WIREDEMMXXX

    IBAN: DE 82 51 23 08 00 00 00 01 52 46

    Verw.zweck: Aktenzeichen 01 – 68032 / 2010

    Weitere Informationen zu dieser Forderung erhalten Sie auf unserer Webseite im Schuldner-Login. Dort können Sie sich unter Angabe Ihres Aktenzeichens sowie Ihrer Postleitzahl einloggen und z.B. eine Rechnungskopie herunterladen oder einen Antrag auf Ratenzahlung stellen. Den Schuldner-Login finden Sie unter der Adresse http://www.Collectus-Inkasso.com/ . (Ihr Aktenzeichen: 01 – 68032 / 2010 , Ihre PLZ: 26954).

    Bitte nehmen Sie diese Mahnung ernst. Bei ausbleibender Zahlung sind wir beauftragt, Weiterungen einzuleiten. Die dafür anfallenden Kosten fallen Ihnen zur Last (§§ 286 ff. BGB). Wir weisen auch auf die Datenübermittlung an Auskunfteien hin; bitte lesen Sie dazu den Hinweis am Ende dieses Schreibens.

    In jedem Fall: Bezahlen Sie die Forderung umgehend und ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten!

    Mit freundlichen Grüßen
    Collectus Inkasso

  43. Wolfi sagt:

    Hey leute mir geht es wie vielen von euch nur hat es bei mir mit dem Routenplaner.com zu tun..aber die selbe Summe wie bei euch

    Aktenzeichen: 02 – 94382 / 2010
    – Mahnung als PDF im Anhang –

    Sehr geehrte/r Frau/Herr ,
    unsere Mandantschaft, die Firma NOM New Online Media Ltd., hat uns mit der Geltendmachung der Forderung in Höhe von 174,71 Euro aus der Anmeldung auf http://www.Routenplaner1.com gegen Sie beauftragt.

    Sie haben sich online auf der Internetseite http://www.Routenplaner1.com angemeldet und dabei einen kostenpflichtigen Vertrag mit einer Mindestlaufzeit von 2 Jahren geschlossen. Den Beitrag für das erste Vertragsjahr haben Sie bisher nicht beglichen. Der Vertrag ist gerichtsfest nachweisbar und kann nicht mehr “widerrufen” werden.

    Sie können ab sofort schuldbefreiend nur noch an Collectus Inkasso zahlen. Wir haben Sie daher aufzufordern, die Schuldsumme sowie sämtliche bisher angefallenen Kosten, die Sie aufgrund Ihres Zahlungsverzuges zu zahlen haben (§§ 286 ff. BGB), sofort zu begleichen. Um die Angelegenheit nicht unnötig zu verteuern, zahlen Sie die Gesamtforderung sofort ein:

    Hauptforderung: EUR 96,00 (Anmeldung bei http://www.Routenplaner1.com, Betrag für das 1. Vertragsjahr)
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21

    ————————————————
    Gesamt: EUR 174,71

    Um die Angelegenheit nicht unnötig zu verteuern, zahlen Sie die Gesamtforderung sofort ein!

    Bankverbindung:

    Empfänger: Collectus Inkasso

    Bank: Wirecard Bank

    Konto: 15246

    BLZ: 512 30 800

    Für Zahlungen aus dem Ausland (ausserhalb Deutschlands) verwenden Sie bitte folgende internationale Bankleitzahlen:

    Empfänger: Collectus Inkasso, Deutschland

    Bank: Wirecard Bank, Deutschland

    SWIFT / BIC: WIREDEMMXXX

    IBAN: DE 82 51 23 08 00 00 00 01 52 46

    Verw.zweck: Aktenzeichen 02 – 94382 / 2010

  44. Rinchen sagt:

    Hallo an Alle !
    Gute Nerven behalten und NICHT zahlen ! Wir lassen uns nicht unterkriegen und auch nicht einschüchtern. Laut Nachforschungen ist es noch nie zu einem Gerichtsprozess gekommen, die werden sich hüten. Die Salzburger Kanzlei wird sich über so einen Musterprozess freuen.
    Solche Post wird bei mir sofort gelöscht.
    Einen schönen Abend noch !

  45. claudia sagt:

    Hallo, habe heute auch eine mail erhalten collectus inkasso.Allerdings nicht wegen der Adventskalender sondern routenplaner1.com
    Werde nicht bezahlen erstatte morgen Anzeige und melde das ganze akte 2010 und der Presse.
    LG
    Claudia

  46. Ellen sagt:

    Aktenzeichen: 04 – 40050 / 2010

    Sehr geehrte/r Frau/Herr …
    trotz mehrfacher Mahnung haben Sie es bislang nicht für nötig befunden, die Forderung unserer Mandantschaft durch Zahlung auszugleichen. Das ist uns unverständlich.

    Insgesamt sind 174,71 Euro aus Ihrer Anmeldung auf der Internetseite http://www.Der-Adventskalender.com zu begleichen. Wie bereits mehrfach mitgeteilt, ist Ihre Anmeldung nachweisbar. Der Vertrag ist wirksam. Eine Forderungsaufstellung finden Sie am Ende dieser E-Mail.

    Das gerichtliche Verfahren gegen Sie steht nun unmittelbar bevor. Wir haben Sie darauf hinzuweisen, dass in diesem Falle folgende Kosten anfallen, die S I E zu tragen haben (§§ 286 ff. BGB, § 91 ZPO):

    Hauptforderung: EUR 96,00
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21
    Geschäftsgebühr VV2300: EUR 16,25
    Verfahrensgebühr VV310: EUR 32,50
    Terminsgebühr VV3104: EUR 30,00
    Auslagen VV7001, 7002: EUR 12,50
    MwSt. auf Anwaltskosten: EUR 11,16
    Gerichtskosten: EUR 75,00

    ————————————————
    Gesamtkosten: EUR 352,12

    Diese Gesamtkosten würden Ihnen zur Last fallen. Danach sähen wir uns gezwungen, die Forderung gegen Sie mit Hilfe der uns dafür zur Verfügung stehenden Maßnahmen (z.B. Gerichtsvollzieher, Kontenpfändung, Lohnpfändung) zu vollstrecken. Dabei fallen weitere Kosten an.

    Unsere Mandantschaft möchte Ihnen noch eine letzte Möglichkeit einräumen, Ihre Schuld vor dem evtl. Gerichtsverfahren durch Zahlung aus der Welt zu schaffen. Zahlen Sie die Gesamtforderung (174,71 Euro) sofort ein:

    Bankverbindung:

    Empfänger: Collectus Inkasso

    Bank: Wirecard Bank

    Konto: 15246

    BLZ: 512 30 800

    Für Zahlungen aus dem Ausland (ausserhalb Deutschlands) verwenden Sie bitte folgende internationale Bankleitzahlen:

    Empfänger: Collectus Inkasso, Deutschland

    Bank: Wirecard Bank, Deutschland

    SWIFT / BIC: WIREDEMMXXX

    IBAN: DE 82 51 23 08 00 00 00 01 52 46

    Verw.zweck: Aktenzeichen 04 – 40050 / 2010

    Weitere Informationen zu dieser Forderung erhalten Sie auf unserer Webseite im Schuldner-Login. Dort können Sie sich unter Angabe Ihres Aktenzeichens sowie Ihrer Postleitzahl einloggen und z.B. eine Rechnungskopie herunterladen oder einen Antrag auf Ratenzahlung stellen. Den Schuldner-Login finden Sie unter der Adresse http://www.Collectus-Inkasso.com/ . (Ihr Aktenzeichen: 04 – 40050 / 2010 , Ihre PLZ: 32791).

    In jedem Fall: Bezahlen Sie die Forderung umgehend und ersparen Sie sich weitere Kosten und Unannehmlichkeiten!

    Hochachtungsvoll
    Collectus Inkasso

    ###############################################################
    Collectus – Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso mbH
    Cargo City Süd, Gebäude 638 C
    60549 Frankfurt am Main

    http://www.Collectus-Inkasso.com/
    Inkasso@Collectus-Inkasso.com

    Telefon:
    069 / 17 55 47 95 – 0

    Fax:
    069 / 17 55 47 95 – 9

    Handelsregister:
    Amtsgericht Frankfurt a.M.
    HRB 87715

    Gerichtlich zugelassenes Inkassounternehmen
    (OLG Frankfurt).
    ###############################################################

    Hinweise zur Datenübermittlung an Auskunfteien:
    Wir weisen darauf hin, dass wir Daten über aussergerichtliche bzw. gerichtliche Einziehungsmassnahmen bei überfälligen und unbestrittenen Forderungen an Auskunfteien übermitteln. Soweit nach Übermittlung dieser Information solche Daten aus anderen Vertragsverhältnissen bei der betreffenden Auskunftei anfallen, können wir hierüber ebenfalls Auskünfte erhalten. Vertragspartner der Auskunfteien sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilen die Auskunfteien auch Auskünfte an Handels, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die vorgenannten Datenübermittlungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach der Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist. Bei der Erteilung von Auskünften kann die betreffende Auskunftei ihren Vertragspartnern ergänzend dazu aus ihrem Datenbestand einen Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mi
    tteilen
    (Score-Verfahren).

    ###############################################################

    Forderungaufstellung:

    Hauptforderung: EUR 96,00
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21

    ————————————————
    Gesamt: EUR 174,71

  47. Werner sagt:

    Ich habe jetzt auch die Mahnung von Collectus Inkasso bekommen wie viele andere auch. Wichtig: Auf keinen Fall etwas bezahlen!!
    Schreibt alle einen Brief an

    service@wirecardbank.com

    Bombardiert die mit mails

    Mein Wortlaut:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe den Verdacht, dass über das Konto 15246 bei Ihrer Bank illegale Beträge fließen. Es geht dabei um Abofallen, also Internetseiten, auf denen arglose Verbraucher mit versteckten Kosten um ihr Geld gebracht werden. Dabei wird obiges Konto bei ihrem Unternehmen verwendet. Dies habe ich Ihnen, wie bereits viele andere „Abgezockte“ vor mir bereits vor Wochenfrist mitgeteilt
    Ich appelliere an Sie, das Konto zu kündigen und das eingegangene Geld an die Absender zurück zu überweisen.
    Mit freundlichem Gruß

  48. Werner sagt:

    Wer will, darf mit denen auch ein Schwätzchen halten oder einen Brief statt email schreiben

    E-Mail: service@wirecardbank.com
    Internet: http://www.wirecardbank.de

    Tel.: +49(0)1805 558390*
    Fax: +49(0)1805 470499*

    Wirecard Bank AG
    Bretonischer Ring 4
    85630 Grasbrunn

  49. Werner sagt:

    Antwort der wirecard Bank:(bei anderen Banken fliegen solche faulen Kunden raus)

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Wir haben Ihre Mitteilung dankend zur Kenntnis genommen, sind als Bank im
    Rahmen des Kundenverhältnisses jedoch verpflichtet, Buchungen unabhängig von
    den zugrunde liegenden Gründen oder Grundgeschäften auszuführen.

    Somit ist es uns nicht möglich, die Buchung ohne entsprechende gerichtliche
    Anordnung, wie beispielsweise einem Kontopfändungsbeschluss, rückgängig zu
    machen. Wir würden damit gegen unsere bankrechtlichen Verpflichtungen
    verstoßen und möchten Sie bitten, Ihre Ansprüche zunächst gegen den Empfänger
    der Buchung geltend zu machen.

    Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass wir Ihnen aus dem o.g. Grund
    keine weiteren Daten bezüglich unserer Kontoinhaber oder bei der Wirecard Bank
    geführten Konten mitteilen dürfen. Weiterführende Auskünfte können wir
    ausschließlich den Ermittlungsbehörden erteilen.

    Wir empfehlen Ihnen daher, sich zur Rückbuchung des gezahlten Betrags an Ihre
    Bank zu wenden, Anzeige bei der Polizei zu erstatten und zur Ergreifung
    weiterer Maßnahmen eine Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen. Wir versichern
    Ihnen, dass wir mit den Behörden zusammenarbeiten werden, um diesen Fall
    aufzuklären.

    Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

    Bitte antworten Sie bei Rückfragen direkt auf diese E-Mail. Auf diese Art und
    Weise hat unser Serviceteam alle Informationen auf einen Blick und kann Ihre
    Anfrage schneller bearbeiten.

    Mit freundlichen Grüßen

    K. H………….
    Ihr Serviceteam der
    Wirecard Bank AG

  50. Monika G. sagt:

    Na ja, auch ich gehöre wieder mal zu den erneuten Opfern der September-Welle dieser Abzocker. Jedes Mal krieg ich zuerst einen Schreck, dann schau ich hier rein und sehe, wie Ihr alle damit umgeht. Genau so mache ich es dann auch – aussitzen und warten, bis diesen Leuten endgültig das Handwerk gelegt wird.
    Ich werde aber auch die ganze Sache mal der Akte 2010 melden, habe feinsäuberlich alles schön abgespeichert, der Reihe nach und fertig zum Versenden :-))
    Liebe Grüße an alle gleichfalls Betroffenen und danke für diese Seite !!!!!
    Monika G.

  51. Claudia Sonja sagt:

    Und schon wieder eine Mahnung….

    Aktenzeichen: 04 – 38158 / 2010

    Sehr geehrte/r Frau/Herr XXX
    die Forderung unserer Mandantschaft, der NOM New Online Media Ltd., aus der Rechnung für Ihre Anmeldung auf http://www.Der-Adventskalender.com haben Sie immer noch nicht beglichen.

    Es ist uns unverständlich, weshalb Sie eine kostenpflichtige Online-Dienstleistung in Anspruch nehmen und die Bezahlung verweigern.

    Unsere Mandantschaft wird dieses Verhalten nicht dulden und ist gehalten, das gerichtliche Klageverfahren gegen Sie einzuleiten. Nach Klageerhebung und Ihrer Verurteilung zur Zahlung stehen unserer Mandantschaft folgende Maßnahmen zur Verfügung:

    – Vollstreckung durch den Gerichtsvollzieher in Ihren Räumlichkeiten,
    – Pfändung Ihrer Habe,
    – Pfändung von Bankkonten,
    – Auftrag zur Abnahme der eidesstattlichen Versicherung.

    Mit einer Vollstreckung und der evtl. folgenden Abnahme der eidesstattlichen Versicherung wäre Ihre Eintragung in das öffentliche Schuldnverzeichnis verbunden. Die Eintragungen des Schuldnerverzeichnisses werden auch von der SCHUFA gespeichert. Ein solcher Eintrag würde Ihre ohnehin bereits angespannte wirtschaftliche Lage weiter verschlechtern.

    Lassen Sie es nicht soweit kommen!

    Unsere Mandantschaft möchte Ihnen noch eine letzte Möglichkeit einräumen, Ihre Schuld vor dem evtl. Gerichtsverfahren durch Zahlung aus der Welt zu schaffen. Zahlen Sie die Gesamtforderung (174,71 Euro) bis zum 23.09.2010 (hier eingehend) ein:

    Bankverbindung:

    Empfänger: Collectus Inkasso

    Bank: Wirecard Bank

    Konto: 15246

    BLZ: 512 30 800

    Für Zahlungen aus dem Ausland (ausserhalb Deutschlands) verwenden Sie bitte folgende internationale Bankleitzahlen:

    Empfänger: Collectus Inkasso, Deutschland

    Bank: Wirecard Bank, Deutschland

    SWIFT / BIC: WIREDEMMXXX

    IBAN: DE 82 51 23 08 00 00 00 01 52 46

    Verw.zweck: Aktenzeichen 04 – 38158 / 2010

    Insgesamt sind 174,71 Euro aus Ihrer Anmeldung auf der Internetseite http://www.Der-Adventskalender.com zu begleichen. Wie bereits mehrfach mitgeteilt, ist Ihre Anmeldung nachweisbar. Der Vertrag ist wirksam. Eine Forderungsaufstellung finden Sie am Ende dieser E-Mail.

    Das gerichtliche Verfahren gegen Sie steht nun unmittelbar bevor. Wir haben Sie darauf hinzuweisen, dass in diesem Falle folgende Kosten anfallen, die S I E zu tragen haben (§§ 286 ff. BGB, § 91 ZPO):

    Hauptforderung: EUR 96,00
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21
    Geschäftsgebühr VV2300: EUR 16,25
    Verfahrensgebühr VV310: EUR 32,50
    Terminsgebühr VV3104: EUR 30,00
    Auslagen VV7001, 7002: EUR 12,50
    MwSt. auf Anwaltskosten: EUR 11,16
    Gerichtskosten: EUR 75,00

    ————————————————
    Gesamtkosten: EUR 352,12

    Weitere Informationen zu dieser Forderung erhalten Sie auf unserer Webseite im Schuldner-Login. Dort können Sie sich unter Angabe Ihres Aktenzeichens sowie Ihrer Postleitzahl einloggen und z.B. eine Rechnungskopie herunterladen oder einen Antrag auf Ratenzahlung stellen. Den Schuldner-Login finden Sie unter der Adresse http://www.Collectus-Inkasso.com/ . (Ihr Aktenzeichen: 04 – 38158 / 2010 , Ihre PLZ: 29342).

    In jedem Fall: Bezahlen Sie die Forderung umgehend und ersparen Sie sich weitere Kosten und Unannehmlichkeiten!

    Hochachtungsvoll
    Collectus Inkasso

    ###############################################################
    Collectus – Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso mbH
    Cargo City Süd, Gebäude 638 C
    60549 Frankfurt am Main

    http://www.Collectus-Inkasso.com/
    Inkasso@Collectus-Inkasso.com

    Telefon:
    069 / 17 55 47 95 – 0

    Fax:
    069 / 17 55 47 95 – 9

    Handelsregister:
    Amtsgericht Frankfurt a.M.
    HRB 87715

    Gerichtlich zugelassenes Inkassounternehmen
    (OLG Frankfurt).
    ###############################################################

    Hinweise zur Datenübermittlung an Auskunfteien:
    Wir weisen darauf hin, dass wir Daten über aussergerichtliche bzw. gerichtliche Einziehungsmassnahmen bei überfälligen und unbestrittenen Forderungen an Auskunfteien übermitteln. Soweit nach Übermittlung dieser Information solche Daten aus anderen Vertragsverhältnissen bei der betreffenden Auskunftei anfallen, können wir hierüber ebenfalls Auskünfte erhalten. Vertragspartner der Auskunfteien sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilen die Auskunfteien auch Auskünfte an Handels, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die vorgenannten Datenübermittlungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach der Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist. Bei der Erteilung von Auskünften kann die betreffende Auskunftei ihren Vertragspartnern ergänzend dazu aus ihrem Datenbestand einen Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mi
    tteilen
    (Score-Verfahren).

    ###############################################################

    Forderungaufstellung:

    Hauptforderung: EUR 96,00
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21

    ————————————————
    Gesamt: EUR 174,71

  52. Steffi sagt:

    Ich hatte echt ein halbes Jahr lang Ruhe bis das ja vor ein paar Tagen wieder anfing… (siehe oben). Heute kam das (langsam kriege ich doch etwas Angst!!!):

    Aktenzeichen: …

    Sehr geehrte/r Frau/Herr …,
    die Forderung unserer Mandantschaft, der NOM New Online Media Ltd., aus der Rechnung für Ihre Anmeldung auf http://www.Der-Adventskalender.com haben Sie immer noch nicht beglichen.

    Es ist uns unverständlich, weshalb Sie eine kostenpflichtige Online-Dienstleistung in Anspruch nehmen und die Bezahlung verweigern.

    Unsere Mandantschaft wird dieses Verhalten nicht dulden und ist gehalten, das gerichtliche Klageverfahren gegen Sie einzuleiten. Nach Klageerhebung und Ihrer Verurteilung zur Zahlung stehen unserer Mandantschaft folgende Maßnahmen zur Verfügung:

    – Vollstreckung durch den Gerichtsvollzieher in Ihren Räumlichkeiten,
    – Pfändung Ihrer Habe,
    – Pfändung von Bankkonten,
    – Auftrag zur Abnahme der eidesstattlichen Versicherung.

    Mit einer Vollstreckung und der evtl. folgenden Abnahme der eidesstattlichen Versicherung wäre Ihre Eintragung in das öffentliche Schuldnverzeichnis verbunden. Die Eintragungen des Schuldnerverzeichnisses werden auch von der SCHUFA gespeichert. Ein solcher Eintrag würde Ihre ohnehin bereits angespannte wirtschaftliche Lage weiter verschlechtern.

    Lassen Sie es nicht soweit kommen!

    Unsere Mandantschaft möchte Ihnen noch eine letzte Möglichkeit einräumen, Ihre Schuld vor dem evtl. Gerichtsverfahren durch Zahlung aus der Welt zu schaffen. Zahlen Sie die Gesamtforderung (174,71 Euro) bis zum 23.09.2010 (hier eingehend) ein:

    Bankverbindung:

    Empfänger: Collectus Inkasso

    Bank: Wirecard Bank

    Konto: 15246

    BLZ: 512 30 800

    Für Zahlungen aus dem Ausland (ausserhalb Deutschlands) verwenden Sie bitte folgende internationale Bankleitzahlen:

    Empfänger: Collectus Inkasso, Deutschland

    Bank: Wirecard Bank, Deutschland

    SWIFT / BIC: WIREDEMMXXX

    IBAN: DE 82 51 23 08 00 00 00 01 52 46

    Verw.zweck: Aktenzeichen …

    Insgesamt sind 174,71 Euro aus Ihrer Anmeldung auf der Internetseite http://www.Der-Adventskalender.com zu begleichen. Wie bereits mehrfach mitgeteilt, ist Ihre Anmeldung nachweisbar. Der Vertrag ist wirksam. Eine Forderungsaufstellung finden Sie am Ende dieser E-Mail.

    Das gerichtliche Verfahren gegen Sie steht nun unmittelbar bevor. Wir haben Sie darauf hinzuweisen, dass in diesem Falle folgende Kosten anfallen, die S I E zu tragen haben (§§ 286 ff. BGB, § 91 ZPO):

    Hauptforderung: EUR 96,00
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21
    Geschäftsgebühr VV2300: EUR 16,25
    Verfahrensgebühr VV310: EUR 32,50
    Terminsgebühr VV3104: EUR 30,00
    Auslagen VV7001, 7002: EUR 12,50
    MwSt. auf Anwaltskosten: EUR 11,16
    Gerichtskosten: EUR 75,00

    ————————————————
    Gesamtkosten: EUR 352,12

    Weitere Informationen zu dieser Forderung erhalten Sie auf unserer Webseite im Schuldner-Login. Dort können Sie sich unter Angabe Ihres Aktenzeichens sowie Ihrer Postleitzahl einloggen und z.B. eine Rechnungskopie herunterladen oder einen Antrag auf Ratenzahlung stellen. Den Schuldner-Login finden Sie unter der Adresse http://www.Collectus-Inkasso.com/ . (Ihr Aktenzeichen: … , Ihre PLZ: …).

    In jedem Fall: Bezahlen Sie die Forderung umgehend und ersparen Sie sich weitere Kosten und Unannehmlichkeiten!

    Hochachtungsvoll
    Collectus Inkasso

    ###############################################################
    Collectus – Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso mbH
    Cargo City Süd, Gebäude 638 C
    60549 Frankfurt am Main

    http://www.Collectus-Inkasso.com/
    Inkasso@Collectus-Inkasso.com

    Telefon:
    069 / 17 55 47 95 – 0

    Fax:
    069 / 17 55 47 95 – 9

    Handelsregister:
    Amtsgericht Frankfurt a.M.
    HRB 87715

    Gerichtlich zugelassenes Inkassounternehmen
    (OLG Frankfurt).
    ###############################################################

    Hinweise zur Datenübermittlung an Auskunfteien:
    Wir weisen darauf hin, dass wir Daten über aussergerichtliche bzw. gerichtliche Einziehungsmassnahmen bei überfälligen und unbestrittenen Forderungen an Auskunfteien übermitteln. Soweit nach Übermittlung dieser Information solche Daten aus anderen Vertragsverhältnissen bei der betreffenden Auskunftei anfallen, können wir hierüber ebenfalls Auskünfte erhalten. Vertragspartner der Auskunfteien sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilen die Auskunfteien auch Auskünfte an Handels, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die vorgenannten Datenübermittlungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach der Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist. Bei der Erteilung von Auskünften kann die betreffende Auskunftei ihren Vertragspartnern ergänzend dazu aus ihrem Datenbestand einen Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mi
    tteilen
    (Score-Verfahren).

    ###############################################################

    Forderungaufstellung:

    Hauptforderung: EUR 96,00
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21

    ————————————————
    Gesamt: EUR 174,71

    ###############################################################

  53. Daniela sagt:

    Aktenzeichen: xxxxxxxxxxxxxxx

    Sehr geehrte/r Frau/Herr xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    die Forderung unserer Mandantschaft, der NOM New Online Media Ltd., aus der Rechnung für Ihre Anmeldung auf http://www.Der-Adventskalender.com haben Sie immer noch nicht beglichen.

    Es ist uns unverständlich, weshalb Sie eine kostenpflichtige Online-Dienstleistung in Anspruch nehmen und die Bezahlung verweigern.

    Unsere Mandantschaft wird dieses Verhalten nicht dulden und ist gehalten, das gerichtliche Klageverfahren gegen Sie einzuleiten. Nach Klageerhebung und Ihrer Verurteilung zur Zahlung stehen unserer Mandantschaft folgende Maßnahmen zur Verfügung:

    – Vollstreckung durch den Gerichtsvollzieher in Ihren Räumlichkeiten,
    – Pfändung Ihrer Habe,
    – Pfändung von Bankkonten,
    – Auftrag zur Abnahme der eidesstattlichen Versicherung.

    Mit einer Vollstreckung und der evtl. folgenden Abnahme der eidesstattlichen Versicherung wäre Ihre Eintragung in das öffentliche Schuldnverzeichnis verbunden. Die Eintragungen des Schuldnerverzeichnisses werden auch von der SCHUFA gespeichert. Ein solcher Eintrag würde Ihre ohnehin bereits angespannte wirtschaftliche Lage weiter verschlechtern.

    Lassen Sie es nicht soweit kommen!

    Unsere Mandantschaft möchte Ihnen noch eine letzte Möglichkeit einräumen, Ihre Schuld vor dem evtl. Gerichtsverfahren durch Zahlung aus der Welt zu schaffen. Zahlen Sie die Gesamtforderung (174,71 Euro) bis zum 23.09.2010 (hier eingehend) ein:

    Bankverbindung:

    Empfänger: Collectus Inkasso

    Bank: Wirecard Bank

    Konto: 15246

    BLZ: 512 30 800

    Für Zahlungen aus dem Ausland (ausserhalb Deutschlands) verwenden Sie bitte folgende internationale Bankleitzahlen:

    Empfänger: Collectus Inkasso, Deutschland

    Bank: Wirecard Bank, Deutschland

    SWIFT / BIC: WIREDEMMXXX

    IBAN: DE 82 51 23 08 00 00 00 01 52 46

    Verw.zweck: Aktenzeichen 04 – 38050 / 2010

    Insgesamt sind 174,71 Euro aus Ihrer Anmeldung auf der Internetseite http://www.Der-Adventskalender.com zu begleichen. Wie bereits mehrfach mitgeteilt, ist Ihre Anmeldung nachweisbar. Der Vertrag ist wirksam. Eine Forderungsaufstellung finden Sie am Ende dieser E-Mail.

    Das gerichtliche Verfahren gegen Sie steht nun unmittelbar bevor. Wir haben Sie darauf hinzuweisen, dass in diesem Falle folgende Kosten anfallen, die S I E zu tragen haben (§§ 286 ff. BGB, § 91 ZPO):

    Hauptforderung: EUR 96,00
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21
    Geschäftsgebühr VV2300: EUR 16,25
    Verfahrensgebühr VV310: EUR 32,50
    Terminsgebühr VV3104: EUR 30,00
    Auslagen VV7001, 7002: EUR 12,50
    MwSt. auf Anwaltskosten: EUR 11,16
    Gerichtskosten: EUR 75,00

    ————————————————
    Gesamtkosten: EUR 352,12

    Weitere Informationen zu dieser Forderung erhalten Sie auf unserer Webseite im Schuldner-Login. Dort können Sie sich unter Angabe Ihres Aktenzeichens sowie Ihrer Postleitzahl einloggen und z.B. eine Rechnungskopie herunterladen oder einen Antrag auf Ratenzahlung stellen. Den Schuldner-Login finden Sie unter der Adresse http://www.Collectus-Inkasso.com/ . (Ihr Aktenzeichen: xxxxxxxx , Ihre PLZ: xxxxxx).

    In jedem Fall: Bezahlen Sie die Forderung umgehend und ersparen Sie sich weitere Kosten und Unannehmlichkeiten!

    Hochachtungsvoll
    Collectus Inkasso

    ###############################################################
    Collectus – Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso mbH
    Cargo City Süd, Gebäude 638 C
    60549 Frankfurt am Main

    http://www.Collectus-Inkasso.com/
    Inkasso@Collectus-Inkasso.com

    Telefon:
    069 / 17 55 47 95 – 0

    Fax:
    069 / 17 55 47 95 – 9

    Handelsregister:
    Amtsgericht Frankfurt a.M.
    HRB 87715

    Gerichtlich zugelassenes Inkassounternehmen
    (OLG Frankfurt).
    ###############################################################

    Hinweise zur Datenübermittlung an Auskunfteien:
    Wir weisen darauf hin, dass wir Daten über aussergerichtliche bzw. gerichtliche Einziehungsmassnahmen bei überfälligen und unbestrittenen Forderungen an Auskunfteien übermitteln. Soweit nach Übermittlung dieser Information solche Daten aus anderen Vertragsverhältnissen bei der betreffenden Auskunftei anfallen, können wir hierüber ebenfalls Auskünfte erhalten. Vertragspartner der Auskunfteien sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilen die Auskunfteien auch Auskünfte an Handels, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die vorgenannten Datenübermittlungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach der Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist. Bei der Erteilung von Auskünften kann die betreffende Auskunftei ihren Vertragspartnern ergänzend dazu aus ihrem Datenbestand einen Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mi
    tteilen
    (Score-Verfahren).

    ###############################################################

    Forderungaufstellung:

    Hauptforderung: EUR 96,00
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21

    ————————————————
    Gesamt: EUR 174,71

    ###############################################################

    das habe ich heute bekommen


    Kommentar der Redaktion:
    Nehmt bei solchen Kommentaren bitte Eure privaten Daten, Adresse, Aktenzeichen etc. raus…
    Einfach mal mitdenken!
    Danke und Gruß aus Berlin 🙂

  54. Daniela sagt:

    Eine Anmeldung ist seit dem 27.12.2009 nicht mehr möglich.
    ich wollte mal probieren, ob man sich anmelden kann, und das steht da siehe 1 satz

  55. she-fox sagt:

    Hallo, Leidgenossen 😉
    Verfolge Eure Einträge bereits seit anfang es Jahres & jedes Mal, wenn ich wieder eine unliebsame mail von diesen niederen Wesen erhalte & mich kurz aufrege, besuche ich dieses Forum & bin froh, nicht allein zu sein. Wer weiß, wie das mit einer Sammelklage funktioniert? Auch ich werde hart bleiben 🙂 Liebe Grüße 🙂

  56. Ninaa sagt:

    Hallllo!
    Gott bin ich froh diese Seite gefunden zu haben!
    Bei mir gehts um einen Routenplaner,bei dem ich angeblihc einen Vertrag abgeschlossen ahbe und nun habe ich bereits 2 Mails von Collectus Inkasso bekommen.
    Ihc war bei der Verbraucherzentrale und die meinten “Ignorieren und nicht bezahlen!!”.
    Außer es kommt halt echt was vom Amtsgericht.Dann soll ich wieder zur Verbraucherzentrale kommen.

    LG

  57. Werner sagt:

    Schreibt immer wieder an die wirecard bank. Dir gibt den Brüdern “Asyl”

    E-Mail: service@wirecardbank.com

  58. Ellen sagt:

    Hallo,habe genau den gleichen Brief bekommen wie Daniela,mal gucken was als nächstest kommt.Ein bisschen mulmig ist mir schon dabei.

  59. Wolfi sagt:

    Hey nina … hab geslesen du warst bei der verbraucherzentrale…ich habe gerade das selbe mit routenplaner

  60. Wolfi sagt:

    Hey She-fox… weil du schreibst seit anfang des Jahres..hast du schon mal gezahlt???

  61. Wolfi sagt:

    Hallo Claudia,…wie bei mir ebenfalls wegen Routenplaner 1 com…. hast du schon weiteres erfahren ???

  62. Josefine sagt:

    Hallo,

    auch ich bin betroffen und erhalte von NOM und nun von Collectus Inkasso seit Januar Mahnschreiben. Dieser Blog zeigt wievielen es gleich geht und dies ist nur die Spitze des Eisberges. Ich befolge den Rat meiner Rechtsschutzversicherung – nicht zahlen, tot stellen. Mir wurde gesagt dass noch einige Mahnungen kommen können und es bis zu 2 Jahren dauern kann bis man Ruhe hat.
    Sollte jemand von Euch mehr als nur e-mails bekommen – also Mahnschreiben per Hauspost oder anderes wäre es gut wenn Ihr uns auf dem Laufenden darüber haltet. Bei mir sind es bis dato nur mails…..

    Viele GRüße und Kopf hoch
    Josefine

  63. Alfons sagt:

    Habe eine Route (zwei Seiten) runtergeladen. Nicht gemerkt, dass ich einen Vertrag abgeschlossen habe. Nach Erhalt der Rechnung innerhalb von zwei Wochen widerrufen. Widerruf auch an Collectus geschickt. Ich gehe davon aus, daß es denen zuviel Arbeit ist, die Gerichte zu bemühen. Ausser Sie wollen einen Präzedenzfall.
    Für die zwei Seiten würde ich ja bezahlen, aber nicht 96 Euro. Eine solche Forderung würde m.E.
    vom Gericht wegen Verstoss gegen gute Sitten oder
    Wucher abgelehnt. Nächstes Mal noch mehr aufpassen, bevor man jemand seine e-mail Adresse nennt.

  64. she-fox sagt:

    @Wolfi: Nein, ich habe keinen Cent gezahlt, sonst hätte ich vermutlich meine Ruhe gehabt. Sehe aber DEFINITIV nicht ein, so eine miese Abzocke zu unterstützen, indem ich auf solche an den Haaren herbeigezogene Forderungen eingehe. Solche Säcke :-(! Grüße an alle,
    she-fox 🙂

  65. she-fox sagt:

    Hallo, Ihr Lieben 🙂 Erneut wurde mein e-mail-Fach von Collectus Incasso zugemüllt, mit einer weiteren Zahlungsaufforderung am frühen Abend 🙂 Noch ein TV-Tipp: in Akte 2010 geht es heute nach 22Uhr u.a. auch um “unser Thema”…liebe Grüße: she-fox 🙂

  66. Daniela sagt:

    Aktenzeichen:

    Sehr geehrte/r
    warum begleichen Sie Ihre Schulden nicht?

    Sie haben es bislang nicht für nötig gehalten, die Forderung der NOM New Online Media Ltd. aus der Rechnung für Ihre Anmeldung auf http://www.Der-Adventskalender.com zu bezahlen.

    Wie erwähnt, stehen uns diverse gerichtliche Maßnahmen zur Verfügung, zu denen unsere Mandantschaft nur ungern greifen würde. Leider sind wir zu dieser gerichtlichen Geltendmachung durch Ihr Handeln gezwungen!

    Können Sie Ihre Schuld nicht begleichen? Gern nehmen wir Ihren Ratenzahlungsvorschlag entgegen! Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf unserer Webseite im Schuldner-Login. Dort können Sie sich unter Angabe Ihres Aktenzeichens sowie Ihrer Postleitzahl einloggen und z.B. eine Rechnungskopie herunterladen oder einen Antrag auf Ratenzahlung stellen. Den Schuldner-Login finden Sie unter der Adresse http://www.Collectus-Inkasso.com/ . (Ihr Aktenzeichen: 04 – 38050 / 2010 , Ihre PLZ: 66111).

    Erhalten wir keinen Ratenzahlungsvorschlag und keine Zahlung, werden wir das Klageverfahren gegen Sie einleiten. Dazu wird Ihre Akte an unsere Vertragsanwälte abgegeben.

    Unsere Mandantschaft möchte Ihnen noch eine letzte Möglichkeit einräumen, Ihre Schuld vor dem evtl. Gerichtsverfahren durch Zahlung aus der Welt zu schaffen. Zahlen Sie die Gesamtforderung (174,71 Euro) bis zum 01.10.2010 (hier eingehend) ein:

    Bankverbindung:

    Empfänger: Collectus Inkasso

    Bank: Wirecard Bank

    Konto: 15246

    BLZ: 512 30 800

    Für Zahlungen aus dem Ausland (ausserhalb Deutschlands) verwenden Sie bitte folgende internationale Bankleitzahlen:

    Empfänger: Collectus Inkasso, Deutschland

    Bank: Wirecard Bank, Deutschland

    SWIFT / BIC: WIREDEMMXXX

    IBAN: DE 82 51 23 08 00 00 00 01 52 46

    Verw.zweck: Aktenzeichen 04 – 38050 / 2010

    Insgesamt sind 174,71 Euro aus Ihrer Anmeldung auf der Internetseite http://www.Der-Adventskalender.com zu begleichen. Wie bereits mehrfach mitgeteilt, ist Ihre Anmeldung nachweisbar. Der Vertrag ist wirksam. Eine Forderungsaufstellung finden Sie am Ende dieser E-Mail.

    Das gerichtliche Verfahren gegen Sie steht nun unmittelbar bevor. Wir haben Sie darauf hinzuweisen, dass in diesem Falle folgende Kosten anfallen, die S I E zu tragen haben (§§ 286 ff. BGB, § 91 ZPO):

    Hauptforderung: EUR 96,00
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21
    Geschäftsgebühr VV2300: EUR 16,25
    Verfahrensgebühr VV310: EUR 32,50
    Terminsgebühr VV3104: EUR 30,00
    Auslagen VV7001, 7002: EUR 12,50
    MwSt. auf Anwaltskosten: EUR 11,16
    Gerichtskosten: EUR 75,00

    ————————————————
    Gesamtkosten: EUR 352,12

    In jedem Fall: Bezahlen Sie die Forderung umgehend und ersparen Sie sich weitere Kosten und Unannehmlichkeiten!

    Hochachtungsvoll
    Collectus Inkasso

    ###############################################################
    Collectus – Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso mbH
    Cargo City Süd, Gebäude 638 C
    60549 Frankfurt am Main

    http://www.Collectus-Inkasso.com/
    Inkasso@Collectus-Inkasso.com

    Telefon:
    069 / 17 55 47 95 – 0

    Fax:
    069 / 17 55 47 95 – 9

    Handelsregister:
    Amtsgericht Frankfurt a.M.
    HRB 87715

    Gerichtlich zugelassenes Inkassounternehmen
    (OLG Frankfurt).
    ###############################################################

    Forderungaufstellung:

    Hauptforderung: EUR 96,00
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21

    ————————————————
    Gesamt: EUR 174,71

  67. Werner sagt:

    Fand heute wieder folgenden Müll vor, ich steck jetzt bei denen mit ca. 350 in der Kreide :-)Die sehen die natürlich NIE
    (e-mail Nr. 4 an wirecard bank ging auch schon weg)

    Sehr geehrte/r Frau/Herr ……,
    trotz mehrfacher Mahnung haben Sie es bislang nicht für nötig befunden, die Forderung unserer Mandantschaft durch Zahlung auszugleichen. Das ist uns unverständlich.

    Insgesamt sind 174,71 Euro aus Ihrer Anmeldung auf der Internetseite http://www.Mix-Download.com (2. Vertragsjahr) zu begleichen. Wie bereits mehrfach mitgeteilt, ist Ihre Anmeldung nachweisbar. Der Vertrag ist wirksam. Eine Forderungsaufstellung finden Sie am Ende dieser E-Mail.

    Das gerichtliche Verfahren gegen Sie steht nun unmittelbar bevor. Wir haben Sie darauf hinzuweisen, dass in diesem Falle folgende Kosten anfallen, die S I E zu tragen hätten (§§ 286 ff. BGB, § 91 ZPO):

    Hauptforderung: EUR 96,00
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21
    Geschäftsgebühr VV2300: EUR 16,25
    Verfahrensgebühr VV310: EUR 32,50
    Terminsgebühr VV3104: EUR 30,00
    Auslagen VV7001, 7002: EUR 12,50
    MwSt. auf Anwaltskosten: EUR 11,16
    Gerichtskosten: EUR 75,00

    ————————————————
    Gesamtkosten: EUR 352,12

    Diese Gesamtkosten würden Ihnen zur Last fallen. Danach sähen wir uns gezwungen, die Forderung gegen Sie mit Hilfe der uns dafür zur Verfügung stehenden Maßnahmen (z.B. Gerichtsvollzieher, Kontenpfändung, Lohnpfändung) zu vollstrecken. Dabei fallen weitere Kosten an.

    Unsere Mandantschaft möchte Ihnen noch eine letzte Möglichkeit einräumen, Ihre Schuld vor dem evtl. Gerichtsverfahren durch Zahlung aus der Welt zu schaffen. Zahlen Sie die Gesamtforderung (174,71 Euro) bis zum 01.10. (hier eingehend!) ein:

    Bankverbindung:

    Empfänger: Collectus Inkasso

    Bank: Wirecard Bank

    Konto: 15246

    BLZ: 512 30 800

    Für Zahlungen aus dem Ausland (ausserhalb Deutschlands) verwenden Sie bitte folgende internationale Bankleitzahlen:

    Empfänger: Collectus Inkasso, Deutschland

    Bank: Wirecard Bank, Deutschland

    SWIFT / BIC: WIREDEMMXXX

    IBAN: DE 82 51 23 08 00 00 00 01 52 46

    Verw.zweck: Aktenzeichen

    Weitere Informationen zu dieser Forderung erhalten Sie auf unserer Webseite im Schuldner-Login. Dort können Sie sich unter Angabe Ihres Aktenzeichens sowie Ihrer Postleitzahl einloggen und z.B. eine Rechnungskopie herunterladen oder einen Antrag auf Ratenzahlung stellen. Den Schuldner-Login finden Sie unter der Adresse http://www.Collectus-Inkasso.com/ .

    In jedem Fall: Bezahlen Sie die Forderung umgehend und ersparen Sie sich weitere Kosten und Unannehmlichkeiten!

    Hochachtungsvoll
    Collectus Inkasso

    ###############################################################
    Collectus – Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso mbH
    Cargo City Süd, Gebäude 638 C
    60549 Frankfurt am Main

    http://www.Collectus-Inkasso.com/
    Inkasso@Collectus-Inkasso.com

    Telefon:
    069 / 17 55 47 95 – 0

    Fax:
    069 / 17 55 47 95 – 9

    Handelsregister:
    Amtsgericht Frankfurt a.M.
    HRB 87715

    Gerichtlich zugelassenes Inkassounternehmen
    (OLG Frankfurt).
    ###############################################################

    Forderungaufstellung:

    Hauptforderung: EUR 96,00
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21

    ————————————————
    Gesamt: EUR 174,71

  68. Blondchen sagt:

    Hi,
    wenn die doch alle Daten haben und alle Rechte auf Ihrer Seite – wieso gehen die nicht nach 3 Mahnungen sofort zum Gericht und erlassen einen Mahnbescheid? Ich bin selbst betroffen und habe auch schon wieder so ein Mahnschreiben bekommen. Dabei war ich an dem Tag, als ich den “Vertrag” abgeschlossen haben soll, nachweislich nicht zu Hause – von daher können die auch keine IP-Adresse von mir haben, was sie in einer der ersten Rechnungen behaupten. Also nicht reagieren und sollte wirklich ein Mahnbescheid kommen, kann man immer noch reagieren.
    Gruß
    Blondchen

  69. Ellen sagt:

    Hallo ich bin auch drauf rein gefallen finde diese Seite ganz gut,habe aber noch weiter im Internet gesucht und bin auf die Seite von Computerbetrug.de gekommen.Finde diese Seite auch sehr hilfsreich.

  70. Josefine sagt:

    Hallo,

    irgenwelche neuen Vorkommnisse? Ich erwarte weitere Mahnungen, aber es ist noch nichts gekommen.

    Gruß
    Josefine

  71. Herbert sagt:

    Diese Mahnungen habe ich auch per Mail in den Spamordner bekommen und da gehören sie auch hin. Mitllerweile ist seit ca. 5 Woche Ruhe. Ich werde auf keinen Fall bezahlen. Natürlich habe ich die wirecard Bank angeschrieben und gebeten, das Konto dieser Abzocker aufzulösen. Wg. dem Bankgeheimnis konnte man mit nicht sagen, was unternommen wird. Angeblich wird mit Ermittlungsbehörden zusammengearbeitet. Naja….

  72. kathrin zobich sagt:

    ich habe eine rechnung von collectus inkasso bekommen mit dem betrag 174,71 euro aber für FIX-downloaden.com habe versucht zu widerrufen sofort per e-mail das war 2009 bekam dann eine rechnung 2010 von NOM New Online Media Ltd. über 96 euro habe nicht drauf reagiert 5 woche später kam rechnung von collectus inkasso habe 20 euro inraten gezahlt dritte zahlung wurde zurückgebucht was kann ich tun?

  73. Daddy sagt:

    Hallo an alle Betroffenen vom adventskalender.com!

    Ich mache das Drama mit den E-Mails vom adventskalender.com und mittlerweile Briefen von Collectus Inkasso seit Jan. 2010 mit.

    Habe auf Antraten meines Anwalts natürlich nicht gezahlt,was ich euch alle nur raten kann.

    Um Ruhe in das Thema zu bekommen habe ich ein Einschreiben mit Rückantwort an die Collectus geschickt.Den Inhalt könnt ihr euch von der Bay.Verbraucherzentrale ( Link “Abzocke” ) runterladen.

    Das Schreiben ist,angenommen worden,trotzdem kam nochmals eine Drohung von Collectus per mail,ohne auf mein Schreiben einzugehen.Daran sieht man,daß dort nur Standardmails verschickt werden um Geld zu kassieren.Daher nochmals : Ruhe bewahren und nicht zahlen.

    Gruß!

    Daddy

  74. A. Richter sagt:

    hallo leute,
    leider ist der adventskalender kein einzelfall.
    auch mit anderen dingen versuchen sie ihr glück.
    bei mir ohne erfolg und bei anderen hoffe ich auch. achtung und vorsicht vor downloadfix. die selbe masche uAktenzeichen: 36 – 52271 / 2010- Mahnung als PDF im Anhang – Sehr geehrte/r Frau/Herr Richter,unsere Mandantschaft, die Firma NOM New Online Media Ltd., hat uns mit der Geltendmachung der Forderung in Höhe von 174,71 Euro aus der Anmeldung auf http://www.Fix-Downloaden.com gegen Sie beauftragt. Sie haben sich online auf der Internetseite http://www.Fix-Downloaden.com angemeldet und dabei eine 2jährige Vertragslaufzeit akzeptiert. Die Rechnung für das 2. Vertragsjahr haben Sie nicht beglichen. Sie können ab sofort schuldbefreiend nur noch an Collectus Inkasso zahlen. Wir haben Sie daher aufzufordern, die Schuldsumme sowie sämtliche bisher angefallenen Kosten, die Sie aufgrund Ihres Zahlungsverzuges zu zahlen haben (§§ 286 ff. BGB), sofort zu begleichen. Um die Angelegenheit nicht unnötig zu verteuern, zahlen Sie die Gesamtforderung sofort ein: Hauptforderung: EUR 96,00 (Anmeldung bei http://www.Fix-Downloaden.com, Betrag für das 2. Vertragsjahr)Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21 ————————————————Gesamt: EUR 174,71 Um die Angelegenheit nicht unnötig zu verteuern, zahlen Sie die Gesamtforderung sofort ein! Bankverbindung: Empfänger: Collectus Inkasso Bank: Wirecard Bank Konto: 15246 BLZ: 512 30 800 Für Zahlungen aus dem Ausland (ausserhalb Deutschlands) verwenden Sie bitte folgende internationale Bankleitzahlen: Empfänger: Collectus Inkasso, Deutschland Bank: Wirecard Bank, Deutschland SWIFT / BIC: WIREDEMMXXX IBAN: DE 82 51 23 08 00 00 00 01 52 46 Verw.zweck: Aktenzeichen 36 – 52271 / 2010 Weitere Informationen zu dieser Forderung erhalten Sie auf unserer Webseite im Schuldner-Login. Dort können Sie sich unter Angabe Ihres Aktenzeichens sowie Ihrer Postleitzahl einloggen und z.B. eine Rechnungskopie herunterladen oder einen Antrag auf Ratenzahlung stellen. Den Schuldner-Login finden Sie unter der Adresse http://www.Collectus-Inkasso.com/ . (Ihr Aktenzeichen: 36 – 52271 / 2010 , Ihre PLZ: 91522). Bitte nehmen Sie diese Mahnung ernst. Bei ausbleibender Zahlung sind wir beauftragt, Weiterungen einzuleiten. Die dafür anfallenden Kosten fallen Ihnen zur Last (§§ 286 ff. BGB). Wir weisen auch auf die Datenübermittlung an Auskunfteien hin; bitte lesen Sie dazu den Hinweis am Ende dieses Schreibens. In jedem Fall: Bezahlen Sie die Forderung umgehend und ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten! Mit freundlichen GrüßenCollectus Inkasso ###############################################################Collectus – Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso mbHCargo City Süd, Gebäude 638 C60549 Frankfurt am Main http://www.Collectus-Inkasso.com/Inkasso@Collectus-Inkasso.com Telefon:069 / 17 55 47 95 – 0 Fax:069 / 17 55 47 95 – 9 Handelsregister:Amtsgericht Frankfurt a.M.HRB 87715 Gerichtlich zugelassenes Inkassounternehmen (OLG Frankfurt).############################################################### Hinweise zur Datenübermittlung an Auskunfteien:Wir weisen darauf hin, dass wir Daten über aussergerichtliche bzw. gerichtliche Einziehungsmassnahmen bei überfälligen und unbestrittenen Forderungen an Auskunfteien übermitteln. Soweit nach Übermittlung dieser Information solche Daten aus anderen Vertragsverhältnissen bei der betreffenden Auskunftei anfallen, können wir hierüber ebenfalls Auskünfte erhalten. Vertragspartner der Auskunfteien sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilen die Auskunfteien auch Auskünfte an Handels, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die vorgenannten Datenübermittlungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach der Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist. Bei der Erteilung von Auskünften kann die betreffende Auskunftei ihren Vertragspartnern ergänzend dazu aus ihrem Datenbestand einen Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen(Score-Verfahren). ###############################################################
    nd immer der selbe preis. passt auf euch auf und schöne feiertage.
    ach übrigens ich mag die herausforderung und antworte diesen abzockern gern in provokatorischer art.und leider oder gott sei dank ist jetzt ruhe

  75. Steffi sagt:

    Hi, habe lange nichts mehr von Collectus gehört, wahrscheinlich hatten sie genug damit zu tun nach Weihnachten die neuen Mahnungen und Rechnungen zu schreiben, so dass sie jetzt erst wieder dazu kommen. Folgende Mail kam heute:

    –> Das Witzige: Die wollten schon mal ca. 350 € von mir haben, jetzt nur noch 175 €… sehr komisch. Ich zahle nicht!

    Sehr geehrte/r Frau/Herr …,

    trotz mehrfacher Mahnung haben Sie die Forderung unserer Mandantschaft bislang nicht bezahlt. Unsere Mandantschaft wird diese Zahlungsverweigerung nicht länger hinnehmen.

    Seit Ihrer kostenpflichtigen Anmeldung auf http://www.Der-Adventskalender.com (mit der IP-Nummer 92.72.208.24 am 21.12.2009) sind mittlerweile fast 1,5 Jahre vergangen!

    Insgesamt sind 174,71 Euro aus Ihrer Anmeldung auf der Internetseite http://www.Der-Adventskalender.com zu begleichen. Wie bereits mehrfach mitgeteilt, ist Ihre Anmeldung nachweisbar. Der Vertrag ist wirksam. Eine Forderungsaufstellung finden Sie am Ende dieser E-Mail.

    Zahlen Sie S O F O R T wie folgt:

    Betrag: 174,71 Euro
    (inkl. Inkassokosten)

    Inhaber: Collectus Inkasso

    Bank: Allianz Bank

    Konto: 888 188 69 00

    BLZ: 700 350 00

    Für Zahlungen aus dem Ausland verwenden Sie bitte folgende internationale Bankleitzahlen:

    Empfänger: Collectus Inkasso, CargoCity Süd, Gebäude 638 C, 60459 Frankfurt, Deutschland

    Bank: Allianz Bank, 80802 München, Königinstraße 28, Deutschland

    BIC / SWIFT: OLBO DE H2 700

    IBAN: DE28700350008881886900

    Weitere Informationen zu dieser Forderung erhalten Sie auf unserer Webseite im Schuldner-Login. Dort können Sie sich unter Angabe Ihres Aktenzeichens sowie Ihrer Postleitzahl einloggen und z.B. eine Rechnungskopie herunterladen oder einen Antrag auf Ratenzahlung stellen. Den Schuldner-Login finden Sie unter der Adresse http://www.Collectus-Inkasso.com/ . (Ihr Aktenzeichen: xyz , Ihre PLZ: 123).

    In jedem Fall: Bezahlen Sie die Forderung umgehend und ersparen Sie sich weitere Kosten und Unannehmlichkeiten!

    Hochachtungsvoll
    Collectus – Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso mbH

    ###############################################################
    Collectus Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso mbH CargoCity Süd, Gebäude 638 C
    D-60549 Frankfurt am Main

    Tel.: 069 – 17 55 47 95 – 0
    Fax: 069 – 17 55 47 95 – 9

    http://www.Collectus-Inkasso.com/
    Inkasso@Collectus-Inkasso.com

    Handelsregister:
    Amtsgericht Frankfurt a.M.
    HRB 87715

    Gerichtlich zugelassenes Inkassounternehmen (OLG Frankfurt).
    ###############################################################

    Hinweise zur Datenübermittlung an Auskunfteien:
    Wir weisen darauf hin, dass wir Daten über aussergerichtliche bzw. gerichtliche Einziehungsmassnahmen bei überfälligen und unbestrittenen Forderungen an Auskunfteien übermitteln. Soweit nach Übermittlung dieser Information solche Daten aus anderen Vertragsverhältnissen bei der betreffenden Auskunftei anfallen, können wir hierüber ebenfalls Auskünfte erhalten. Vertragspartner der Auskunfteien sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilen die Auskunfteien auch Auskünfte an Handels, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die vorgenannten Datenübermittlungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach der Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist. Bei der Erteilung von Auskünften kann die betreffende Auskunftei ihren Vertragspartnern ergänzend dazu aus ihrem Datenbestand einen Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mi tteilen (Score-Verfahren).

    ###############################################################

    Forderungaufstellung:

    Hauptforderung: EUR 96,00
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21

    ————————————————
    Gesamt: EUR 174,71

    ###############################################################

  76. Arvid sagt:

    geht in dieselbe Richtung wie der Adventskalender:

    Aktenzeichen: xxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Sehr geehrte/r Frau/Herr K.,
    trotz mehrfacher Mahnung haben Sie die Forderung unserer Mandantschaft bislang nicht bezahlt. Unsere Mandantschaft wird diese Zahlungsverweigerung nicht länger hinnehmen.
    Seit Ihrer kostenpflichtigen Anmeldung auf http://www.Fix-Downloaden.com (mit der IP-Nummer xxxxxxxxxxxxx am xx.xx.xxxx) sind mittlerweile mehr als 1 Jahr vergangen!
    Insgesamt sind 174,71 Euro aus Ihrer Anmeldung auf der Internetseite http://www.Fix-Downloaden.com zu begleichen. Wie bereits mehrfach mitgeteilt, ist Ihre Anmeldung nachweisbar. Der Vertrag ist wirksam. Eine Forderungsaufstellung finden Sie am Ende dieser E-Mail.

    Zahlen Sie S O F O R T wie folgt:
    Betrag: 174,71 Euro
    (inkl. Inkassokosten)

    Inhaber: Collectus Inkasso
    Bank: Allianz Bank
    Konto: 888 188 69 00
    BLZ: 700 350 00

    Für Zahlungen aus dem Ausland verwenden Sie bitte folgende internationale Bankleitzahlen:
    Empfänger: Collectus Inkasso, CargoCity Süd, Gebäude 638 C, 60459 Frankfurt, Deutschland
    Bank: Allianz Bank, 80802 München, Königinstraße 28, Deutschland
    BIC / SWIFT: OLBO DE H2 700
    IBAN: DE28700350008881886900

    Weitere Informationen zu dieser Forderung erhalten Sie auf unserer Webseite im Schuldner-Login. Dort können Sie sich unter Angabe Ihres Aktenzeichens sowie Ihrer Postleitzahl einloggen und z.B. eine Rechnungskopie herunterladen oder einen Antrag auf Ratenzahlung stellen. Den Schuldner-Login finden Sie unter der Adresse http://www.Collectus-Inkasso.com/ . (Ihr Aktenzeichen: xxxxxxxxxx , Ihre PLZ: xxxxxx).

    In jedem Fall: Bezahlen Sie die Forderung umgehend und ersparen Sie sich weitere Kosten und Unannehmlichkeiten!

    Hochachtungsvoll
    Collectus – Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso mbH

    ###############################################################
    Collectus Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso mbH
    CargoCity Süd, Gebäude 638 C
    D-60549 Frankfurt am Main

    Tel.: 069 – 17 55 47 95 – 0
    Fax: 069 – 17 55 47 95 – 9
    http://www.Collectus-Inkasso.com/
    Inkasso@Collectus-Inkasso.com

    Handelsregister:
    Amtsgericht Frankfurt a.M.
    HRB 87715

    Gerichtlich zugelassenes Inkassounternehmen
    (OLG Frankfurt).
    ###############################################################
    Hinweise zur Datenübermittlung an Auskunfteien:
    Wir weisen darauf hin, dass wir Daten über aussergerichtliche bzw. gerichtliche Einziehungsmassnahmen bei überfälligen und unbestrittenen Forderungen an Auskunfteien übermitteln. Soweit nach Übermittlung dieser Information solche Daten aus anderen Vertragsverhältnissen bei der betreffenden Auskunftei anfallen, können wir hierüber ebenfalls Auskünfte erhalten. Vertragspartner der Auskunfteien sind vor allem Kreditinstitute sowie Kreditkarten- und Leasinggesellschaften. Daneben erteilen die Auskunfteien auch Auskünfte an Handels, Telekommunikations- und sonstige Unternehmen, die Leistungen und Lieferungen gegen Kredit gewähren. Die vorgenannten Datenübermittlungen dürfen nach dem Bundesdatenschutzgesetz nur erfolgen, soweit dies nach der Abwägung aller betroffenen Interessen zulässig ist. Bei der Erteilung von Auskünften kann die betreffende Auskunftei ihren Vertragspartnern ergänzend dazu aus ihrem Datenbestand einen Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen
    (Score-Verfahren).
    ###############################################################
    Forderungaufstellung:
    Hauptforderung: EUR 96,00
    Mahnkosten des Gläubigers: EUR 8,50
    Inkassokosten (§§ 286 ff. BGB): EUR 70,21
    ————————————————
    Gesamt: EUR 174,71
    ###############################################################

  77. Josefine sagt:

    Hi,

    das folgende wird Euch freuen:

    NOM New Online Media Ltd. verliert erneut vor Gericht
    Freitag, 01. April 2011 um 15:19 Uhr , Aktualisiert ( Montag, 04. April 2011 um 07:04 Uhr )
    1.4.2011: Das AG Frankfurt-Höchst: NOM kann kein Geld beanspruchen.
    Das Gericht hat durch Versäumnisurteil entschieden, dass die Forderungen der NOM New Online Media Ltd. wegen fix-downloaden.com nicht besteht.

    Die Gegenseite hatte sich nicht gegen die Klage gewehrt. Aktenzeichen: 380 C 2912/10 (14), Urteil vom 8.2.2011

    gefunden auf:
    http://www.kanzlei-thomas-meie…..richt.html

    Güße
    Josefine

    PS auch ich habe ein neues Schreiben von Collectus Inkasso bekommen – NOM / Routenplaner

  78. dynamo sagt:

    hallo,

    also leute ich hab es mit denen langsam satt ehrlich.
    hab vor 2 jahren (post) ein schreiben bekommen von inkasso das ich mich angeblich bei Routenplaner1.com angemeldet habe. nach rücksprache mit der polizei (im inet gab es einige einträge die mich haben grübeln lassen und außerdem hatte ich zu dem zeitpunkt kein internet da ich gerade neu in meine wohnung gezogen bin)hab ich einen wiederspruch geschrieben und mit rechtlichen schritten gedroht. 2 jahre war ruhe jetzt gehts wieder los bekomme andauernd emails von denen.
    irgendwann ist doch mal schluß. gegen die muß man doch mal vorgehen das die nicht weiter machen mit dem scheiß.
    ich bin schwanger und habe echt keinen bock mich vor gericht rumstreiten zu müssen
    Irgendwann ist mal schluß mit lustig

  79. Josefine sagt:

    Hallo,

    mir ist ganz schlecht.

    Das was weiter unen steht war heute in meiner mail. Was mache ich denn nur?
    Soll ich einen Anwalt einschalten?

    Grüße
    Josefne

    Aktenzeichen: *******

    Sehr geehrte/r Frau/Herr *******,

    trotz mehrfacher Mahnung haben Sie die Forderung unserer Mandantschaft bislang nicht bezahlt. Unsere Geduld ist am Ende. Wir werden das gerichtliche Verfahren gegen Sie einleiten.

    Seit Ihrer kostenpflichtigen Anmeldung auf http://www.Routenplaner1.com (mit der IP-Nummer ******** am **.12.2009) sind mittlerweile mehr als 1 Jahr vergangen!

    Insgesamt sind 174,71 Euro aus Ihrer Anmeldung auf der Internetseite http://www.Routenplaner1.com zu begleichen. Wie bereits mehrfach mitgeteilt, ist Ihre Anmeldung nachweisbar. Der Vertrag ist wirksam.

    Zahlen Sie S O F O R T zur Vermeidung des Gerichtsverfahrens:

    Betrag: 174,71 Euro
    (inkl. Inkassokosten)

    Inhaber: Collectus Inkasso

    Bank: Allianz Bank

    Konto: 888 188 69 00

    BLZ: 700 350 00

    Für Zahlungen aus dem Ausland verwenden Sie bitte folgende internationale Bankleitzahlen:

    Empfänger: Collectus Inkasso, CargoCity Süd, Gebäude 638 C, 60459 Frankfurt, Deutschland

    Bank: Allianz Bank, 80802 München, Königinstraße 28, Deutschland

    BIC / SWIFT: OLBO DE H2 700

    IBAN: DE28700350008881886900

    Neben der Einleitung des Klageverfahrens gegen Sie persönlich kommt außerdem – beim Vorliegen weiterer Voraussetzungen – ggf. auch eine Weiterleitung Ihrer Daten an Auskunfteien (z.B. SCHUFA) mit dem Merkmal “Schuldner” in Frage. Dies würde Ihre offenbar ohnehin schon eingeschränkte wirtschaftliche Bewegungsfreiheit weiter begrenzen!

    Deshalb: Bezahlen Sie die Forderung umgehend und ersparen Sie sich weitere Kosten und Unannehmlichkeiten!

    Weitere Informationen zu dieser Forderung erhalten Sie auf unserer Webseite im Schuldner-Login. Dort können Sie sich unter Angabe Ihres Aktenzeichens sowie Ihrer Postleitzahl einloggen und z.B. eine Rechnungskopie herunterladen oder einen Antrag auf Ratenzahlung stellen. Den Schuldner-Login finden Sie unter der Adresse http://www.Collectus-Inkasso.com/ . (Ihr Aktenzeichen: 02 – 82389 / 2010 , Ihre PLZ: 82404).

    Hochachtungsvoll
    Collectus – Gesellschaft für Forderungsmanagement und Inkasso mbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.