Chromebook mit Android Apps nutzen: Erste Programme zum Download

Android Apps auf dem Chromebook: Bereits in der letzten Woche wurde im offiziellen Google Blog bekannt gegeben, das zukünftig auch Android Apps ohne Portierung auf Chrome OS laufen sollen, was sicherlich viele Chromebook Nutzer freuen wird und auch zur weiteren Verbreitung von Chromebooks in der Android Communtiy führen wird. Aktuell scheint es so, als ob ein Großteil der neuen Android Apps auch gleichzeitig auf Chrome OS laufen werden, aber Google erklärt hierzu auch, dass es schlichtweg nicht möglich ist, alle bisher erhältlichen Android Apps auch für Chromebooks verfügbar zu machen. Hierfür wurde aber ein Formular online gestellt, auf welchem ihr eure App Favoriten eintragen und direkt an Google übermitteln könnt.

Android Apps jetzt auch auf dem Chromebook nutzen

Android Apps auf dem ChromebookAktuell sind erst die ersten vier Android Apps für Chomebooks verfügbar und die Installation der Apps erfolgt nicht über den Play Store, sondern muss über Googles Web Store erfolgen. Für die Bereitstellung der Android Apps ist das Projekt App Runtime for Chrome zuständig, welches ja bereits auf der diesjährigen I/O angekündigt wurde.

In den nächsten Monaten wird App Runtime for Chrome weiter ausgebaut und gemeinsam mit Android Entwicklern soll dafür gesorgt werden, dass weitere Android Apps problemlos auf Chromebooks laufen.


Die ersten Android Apps für Chrome OS zum Download:

Hier nun die ersten 4 Android Apps, die nach der Installation über den Web Store auch problemlos auf dem Chromebook laufen


  • Duolingo – Kostenlos Sprachen lernen: Werbefrei und nur zu empfehlen
  • Evernote – Notizen App der Extraklasse
  • Kids Sight Words – Lernprogramm für Kinder in verschiedenen Sprachen
  • Vine – Die Twitter Video App

Details und Infos zur Entwicklung von Android Apps für Chrome OS:

Natürlich sind diese ersten 4 Android Apps für das Chromebook jetzt keine Weltrevolution, aber hier wird in der nächsten Zeit noch einiges passieren und natürlich ist dieser Weg genau richtig, um endlich auch die Vorteile von Android auf dem Chromebook nutzen zu können.

1 Antwort

  1. 7. Oktober 2014

    […] bleibt nur noch zu hoffen, dass Google auch die Entwicklung von Android Apps für das Chromebook weiter vorantreibt, denn dann kann das Chromebook auch bei mir demnächst komplett den Laptop […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.