Chili Anbau in der Wohnung: Indoor Chili-Zucht und Hot Pepper selber züchten

Chilipflanzen zu Hause anbauen: Wer ebenfalls würziges Essen und scharfe Gewürze liebt, kommt wahrscheinlich auch nicht an Chilis oder Hot Peppers vorbei aber warum eigentlich immer nur scharfe Chili Saucen bestellen oder Chili Früchte kaufen, wenn man Chili selber in der Wohnung anbauen kann?

Da ich bereits jetzt begonnen habe, verschiedene echt  scharfe Chilisorten für die kommende Saison in der Wohnung zu ziehen, um schon im Frühling eigene Chilis im Garten zu haben und dieser kleine Tick auch im Freundes- und Bekanntenkreis für einiges Interesse sorgt, folgt hier nun eine kleine Artikelreihe zum Thema Chili Anbau und Chili Zucht zu Hause.

Chili Anbau in der Wohnung:

Wer in einer Wohnung lebt, muss sich mit seiner Chilizucht leider auch an die begrenzten räumlichen Gegebenheiten anpassen und da ich meinen Chili Anbau ebenfalls in einer Neubauwohnung betreibe, versuche ich entsprechend wenig Fläche mit meinen Chilipflanzen zu belegen und insbesondere bei der Anzucht in den kalten Monaten solltet Ihr es mit der Luftfeuchtigkeit echt nicht übertreiben, denn Erde und Feuchtigkeit haben bei einigen Ciliheads schon Schimmel in den eigenen 4 Wänden verursacht, und den braucht man ebenso wenig, wie Fußpilz oder eine Mieterhöhung…

Ich habe zwar das Glück, meine Chilis in den warmen Monaten auf die Terrasse stellen zu können, aber dennoch werden auch einige Chilipflanzen ihr komplettes Leben innerhalb der Wohnung verbringen müssen, was im letzten Jahr sogar unter Kunstlicht in einer Abstellkammer recht gut funktioniert hat – Nicht gerade artgerecht, aber letztendlich zählt ja der Erfolg und der Geschmack der Chilis – und auch wenn für die Chilizucht in der Wohnung einige Anschaffungen gemacht werden sollten… es macht einfach Spaß und wer scharfes Essen mag, sollte auch einmal seine Fähigkeiten als Chili Hobbygärtner unter Beweis stellen!

Chili Anzucht und der Anbau von Chilipflanzen in der eigenen Wohnung

Wer ebenfalls zu Hause Chili züchten möchte, sollte sich bereits jetzt von dem Gedanken verabschieden, dass man Chili ebenso einfach wie Kresse aussähen und innerhalb weniger Tage bereits die ersten Ergebnisse bestaunen kann, denn Chilisamen sind in Bezug auf ihr Keimverhalten eher etwas für Geduldsmenschen und mit Sicherheit wird auch bei Euch nicht gleich aus jedem Chilisamen eine kräftige Chilipflanze erwachsen…

Aber keine Sorge: In den kommenden Wochen findet Ihr hier entsprechende Tipps und Hinweise, wie auch Eurer Chili Anbau zu Hause erfolgreich Früchte tragen wird. Leider habe ich absolut keinen grünen Daumen und im Laufe meines Lebens – dank Schatten und Wassermangel – so manche IKEA- und Baumarkt-Palme in den ewigen Pflanzenhimmel befördert!

Da aber meine kleine Chilizucht vom Vorjahr recht erfolgreich und schmackhaft war, versuche ich nun mit etwas technischer Hilfe den Chili Anbau immer weiter zu verbessern und hoffe Euch somit entsprechende Tipps und persönliche Erfahrungsberichte zur Chili Anzucht in der Wohnung geben zu können und mit ein paar kleinen Tipps und Tricks könnt auch Ihr in ein paar Monaten wirklich hübsche und gesunde Chilipflanzen auf Eurer Fensterbank haben.

Bitte erwartet jetzt keine profunden Erklärungen eines Biologen oder ausgebildeten Gärtners, denn eigentlich bin ich nur Konsument mit einem sportlichen Hang zur extremen Schärfe, der einfach keinen Bock mehr auf Industriegemüse und 08/15 Chili hat, der zwar recht scharf ist, aber eben auch leider den Geschmack des eigentliches Essens vollkommen überdeckt. Parallel zu dieser Artikelreihe wird ab sofort auch ein kleiner Chili Blog gestartet, der Euch hoffentlich dabei hilft, die richtigen Chilis für Eure eigene Zucht zu finden und regelmäßig Tipps und Erfahrungen rund um den Chili Anbau liefert – Wie schon gesagt: Ich bin kein Gärtner und ein sehr bequemer Mensch, der gerne Chilis verputzt und einen leicht schrägen Hang zur technischen Gerätschaften besitzt… aber wer selber erfolgreich Chilis zu Hause anbaut, kann hier selbstverständlich gerne Tipps geben und Kritik zu meiner Methode der Chili Anzucht äußern!

Alle auf www.tutsi.de verwendeten Bilder von Chilis, Chilisamen oder Chiliplanzen sind meine eigenen Fotos und wer das eine oder andere Bild verwenden möchte, darf dies gerne tun, sofern er kurz nachfragt und die jeweilige Seite direkt als Bildquelle verlinkt. WeitereFotos folgen in den kommenden Tagen!

6 Antworten

  1. 11. November 2012

    […] Chilipflanzen sind zwar nicht die einfachsten Gewächse, aber dennoch nicht extrem anspruchsvoll und aus diesem Grund macht es durchaus Sinn, Chilis das ganze Jahr über in der Wohnung anzubauen, so dass auch keine aufwändige Überwinterung der Chilipflanzen notwendig ist. Hier nun der zweite Teil meines kleinen Chili Anbaus in den eigenen vier Wänden: […]

  2. 18. November 2012

    […] Paprikapflanzen zählt, sollte sich im Vorfeld vielleicht zunächst die Übersicht zum Thema Chili Anbau in der Wohnung durchlesen, denn hier sind auch alle bisherigen Artikel übersichtlich […]

  3. 18. November 2012

    […] zu Hause anbauen: Auch wenn aktuell der Winter vor der Tür steht, lohnt sich der Chili Anbau in der Wohnung und wer rechtzeitig Chilipflanzen säht, kann sich schon im Frühling über die erste Ernte freuen […]

  4. 19. November 2012

    […] ich selber gerne mal über die Stränge schlage hier noch ein wichtiger Tipp am Rande: Scharfe Chilisorten nur kauen und danach ausspucken, denn wenn ein wirklich scharfer Chili (roh) im Magen ankommt, kann […]

  5. 26. November 2012

    […] Indoor züchten: Die ersten Versuche zum Chili Anbau in der Wohnung sehen vielversprechend aus, was mich zu dem Entschluss gebracht hat, Ende November mit der Aussaht […]

  6. 5. Februar 2014

    […] im Internet kaufen? Zugegeben, ich habe wirklich keinen grünen Daumen und auch wenn mein Chilianbau in der Wohnung in den letzten Jahren sehr ertragreich war, hat jede andere Form von Palmen oder anderen Pflanzen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.