• Allgemein

BVG Streik 09.02.2010 Berlin: Streiks bei Bus und U-Bahn am 9. Februar 2010

Streik am 9.2.2010 in Berlin: Der angekündigte BVG-Streik am Dienstag, den 9. Februar wird wieder einmal Schüler und Berufstätige treffen, denn der Streik im öffentlichen Dienst in Berlin betrifft sowohl die Busse, als auch U-Bahn und die Straßenbahnen in der Hauptstadt, obwohl sich nach Medienberichten die Gewerkschaft Verdi nicht am BVG Streik in Berlin beteiligen will.

Nach Angaben der BVG soll es zu keinen vollständigen Ausfällen kommen, allerdings müssen sich die Berliner auf eventuell längere Wartezeiten bei Bus und U-Bahn einstellen. Zu den Behinderungen bei der Straßenbahn gibt es derzeit noch keine verlässlichen Informationen, allerdings hat die BVG mittlerweile eingeräumt, dass es insbesondere dei der U-Bahn zu Einschränkungen kommen könnte.

BVG streikt am Dienstag: Welche Busse und U-Bahnen fahren Dienstag?

Nach derzeitigen Informationen sollen auch am 9.2.2010 generell alle Buslinien, sowie U-Bahn und Straßenbahn fahren, jedoch wird nicht ausgeschlossen, dass auch einzelne Fahrten ausfallen könnten. Wer also am Dienstag pünktlich zur Arbeit kommen möchte, sollte wesentlich früher das Haus verlassen und etwas Geduld mitbringen!


Aktuelles zum BVG-Streik am Dienstag:

Weitere Informationen folgen in Kürze!


Streiks bei der BVG und im öffentlichen Dienst
“…das Nahverkehrschaos in Berlin wird am Dienstag wohl noch einmal größer. Während die S-Bahn ohnehin nur eingeschränkt fährt, werden nun auch noch Busse, U- und Straßenbahnen bestreikt. Die Gewerkschaften der dbb tarifunion rufen rund 500 Fahrer von Bussen, U- und Straßenbahnen für Dienstag zu einem Warnstreik bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) auf…” (morgenpost.de)

Offenbar ist es den verantwortlichen Gewerkschaftlern egal, dass in Berlin alle Straßen vereist sind und der öffentliche Nahverkehr sowieso ein reines Subventionierungsprojekt ist – spielt mal weiter mit Euren Jobs, irgendwann wird der Verein sowieso privatisiert, aber dann wird wieder  kollektiv gejammert und Eure Gewerkschaften suchen sich neue Bezahler Mitglieder…

BVG: Fahrgäste müssen mit Einschränkungen rechnen
“…zum S-Bahn-Chaos kommt für Fahrgäste in Berlin nun ein Warnstreik bei Bussen, Straßen- und U-Bahnen hinzu. Sie sollen nach dem Willen der DBB Tarifunion am Dienstag in den Depots bleiben. Eine Hoffnung bleibt den Berufspendlern: Verdi beteiligt sich nicht am Ausstand…” (tagesspiegel.de)

Aber dennoch Hut ab vor Verdi… man muss sich ja auch nicht an allen schwachsinnigen Aktionen beteiligen!

Gewerkschaften kündigen Warnstreiks bei BVG an
“…Fahrgäste von Bussen, Trams und U-Bahnen in Berlin müssen sich an diesem Dienstag auf Einschränkungen einstellen. Die Gewerkschaften der dbb tarifunion haben zu einem mehrstündigen Warnstreik bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) aufgerufen…” (welt.de)

9 Antworten

  1. Richard sagt:

    Die Gewerkschaftsbosse sollten gebremst werden-die sind überheblich und masslos!!!!

  2. Flutsch und Weg sagt:

    Bei dem Wetter grenzt dass ja wohl schon an unterlassener Hilfeleistung…

    Na dann Hals und Beinbruch…

  3. BetaL-65 sagt:

    Also ich finde es eigentlich gut, also nur wenn ich zu spät zur Schule komme!
    Falls ichzu spät komme danke ich euch.

    Peace out. 😀

  4. hassan sagt:

    Ich finde das gut !!!
    Aber nur wenn ich zu spät zu schule komme
    und ich danke ich ich hoffe es geht noch länger

  5. Matthias sagt:

    ALso ehrlich mal…

    bisher hat sich die BVG doc kein bisschen um uns Zahler gekümmert.

    Busse fallen eh schon ständig aus (weil ja Winterdienst angeblich dauernd Busse kaputt gehn….)
    Jetz auch noch “vereinzelt einige Ausfälle”…

    Danke.
    Ich freu mich wieder wenns wärmer wird, dann kann ich auf meine überteuerte Schülermonatskarte wieder verzichten und wieder Motorrad fahrn.

    SCHEISS BVG!

  6. falkenblog sagt:

    Eine absolute Frechheit, dieser Streik – erst werden Gehwege und Nebenstraßen nicht vernünftig geräumt und jetzt, wo alles festgefroren ist, streiken die Öffentlichen. Obwohl die Kassen bekanntlich leerer als leer sind. Wo ist die Rechtfertigung für mehr Geld bei 0% Inflation? Arbeiten die danach auch mehr?
    Gerade wir hier draußen z.B. in Falkensee haben jetzt gar keine andere Chance als mit dem Auto nach Berlin reinzukommen und die Straßen noch mehr zu verstopfen….

  1. 8. Februar 2010

    […] Nicht zu fassen! Überall sind die Gehwege vereist, in Berlin fährt die S-Bahn ohnehin nur, wenn gerade mal ein Zug funktioniert – und jetzt streiken auch noch Mitarbeiter von der BVG. […]

  2. 9. Februar 2010

    […] Updates zu den zu erwartenden Streiks bei der BVG am 9. Februar 2010, denn der angekündigte BVG-Streik am Dienstag wird wieder einmal Schüler und Berufstätige treffen. Nach Angaben der BVG soll es zwar  […]

  3. 9. Februar 2010

    […] Updates zu den zu erwartenden Streiks bei der BVG am 9. Februar 2010, denn der angekündigte BVG-Streik am Dienstag kam es in den frühen Morgenstunden in Berlin zu weniger Behinderungen, als zunächst […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.