• Allgemein

BitTorrent User im Fadenkreuz: Jetzt Klage gegen 50.000 Filesharer?


Massenklage gegen BitTorrent User: Ein Zusammenschluss mehrerer Rechtsanwälte, welche unter dem Namen US Copyright Group firmiert hat Klage gegen mehr als 20.000 User des BitTorrent Filesharing Netzwerks eingereicht.

Nach Angaben dieser Firma sind weitere 30.000 Klagen gegen böse “Raubmordkopierer” und andere Nutzer von Peer-to-Peer-Netzwerken in Vorbereitung…

Ob auch deutsche BitTorrent User demnächst eine Abmahnung oder gleich eine Klage im Auftrag der Filmindustrie erhalten, bleibt vorerst abzuwarten, aber mit Sicherheit werden sowohl die Rechteinhaber, als auch geldgierige Anwälte nichts unversucht lassen, um möglichst viele BitTorrent User zu kriminalisieren und im Zweifel auch vor den Kadi zu zerren!


Massenklage gegen BitTorrent User durch die US Copyright Group

Aktuell gehen die Klagen der US Copyright Group in erster Linie gegen BitTorrent User, welche sich einen der folgenden Filme aus dem Netz gezogen haben sollen:

  • Steam Experiment
  • Far Cry
  • Uncross the Stars
  • Gray Man
  • Call of the Wild 3D

Nach unseren Informationen gibt es seitens der abmahnenden Firma derzeit noch keine Presseerklärung zu den aktuell laufenden Massenabmahnungen gegen BitTorrent User und angebliche Filesharer.


Hier die ersten Medienberichte zur bevorstehenden Klagewelle gegen Filesharer und BitTorrent User:

Massenklage gegen BitTorrent-Nutzer wegen Filmdownloads
“…bei der “US Copyright Group”, die im Internet unter der Adresse SaveCinema.org auftritt, handelt es sich laut eigener Darstellung um eine Gruppe von Anwälten, die sich auf die Durchsetzung von Urheberrechten und den Schutz geistigen Eigentums spezialisiert hat. Ziel der Unternehmung ist es laut Beschreibung, Urheberrechtsverletzungen im Bereich Film ein Ende zu bereiten…” (heise.de)

Neue Massenklage gegen US-Filesharer
“…Basis der Klage soll eine Technik namens GuardaleyIT sein, die Torrent-Downloads in Echtzeit überwacht und die dazugehörige IP-Adresse auswertet, mit der dann die Nutzer ausgeforscht werden können. Bisher kam sie laut Bericht vor allem in Deutschland und Großbritannien zum Einsatz, nun auch in den USA…” (futurezone.orf.at)

Weitere Informationen werden wohl schon leider in den nächsten Tagen folgen…

3 Antworten

  1. Sven sagt:

    Richtig….

    … die Bäcker unter den Saugern wollen ja auch das man ihre Brötchen bezahlt.

  1. 1. April 2010

    […] gegen 50.000 Filesharer BitTorrent User: Massenklage gegen BitTorrent User: Ein Zusammenschluss mehrerer […]

  2. 1. April 2010

    […] BitTorrent -Peer-to-Peer-Netzwerken Ich weiss leider nicht wohin damit. Jetzt Klage gegen 50.000 Filesharer? […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.