• Allgemein

Bitcasa Erfahrungen: 10GB Cloud Speicherplatz kostenlos bei Bitcasa.com

Bitcasa Cloud Speicher im Test: Wer Online Speicherplatz sucht und keine Bedenken zum Thema Datenschutz hat, sollte sich in jedem Fall einmal den Anbieter Bitcasa aus der Nähe ansehen, denn hier bekommt Ihr satte 10GB kostenlosen Cloud Speicher und für 69 Dollar (im Aktionszeitraum)sogar unbegrenzten Speicherplatz für ein komplettes Jahr.

Nachfolgend erste Erfahrungen zum Onlinespeicherdienst Bitcasa, der nach ersten Tests in jedem Fall mit Dropbox, Skydrive und Ubuntu One mithalten kann, zumal 10 Gigabyte Cloudspeicher für lau echt ein gutes Angebot ist  und im Laufe des Tages nehme ich noch den Bitcasa Android Client unter die Lupe und werde mich dann wahrscheinlich sogar für die Bitcasa Infinite Version entscheiden.

Bitcasa Installation und erste Tests des Bitcasa Infinite Drives

Die Bitcasa Software steht kostenlos für Windows und Mac zur Verfügung und wer mobil auf seinen Cloud Speicher bei Bitcasa zugreifen möchte, findet dort ebenfalls entsprechende Apps für Android, Apple iOS und Windows Phone. Hier die jeweiligen Download Links für die Bitcasa Cloud Software:


Der Zugriff via Browser ist aktuell nur über Google Chrome möglich, aber bei Bitcasa wird bereits an einer Erweiterung für Mozilla Firefox und den Safari Browser gearbeitet. Die Bitcasa Windows Software ist knapp 10MB groß und die Installation selbsterklärend.

Nach der Installation findet Ihr im Explorer ein neues Laufwerk Namens Bitcasa Infinite Drive sowie ein Icon in der Taskleite unten rechts, so dass sofort auf den Cloud Speicherplatz zugegriffen werden kann.


Bitcasa Cloud-Speicher und die Sicherheit Eurer Daten…

In der Grundeinstellung will Bitcasa ALLE Daten von eurem PC auf dem Infinite Drive spiegeln, also den kompletten Inhalt Eures Rechners übertragen, was ich auf gar keinen Fall zulassen würde… Also bitte Augen auf und stattdessen auf “not now” statt auf “start mirroring” klicken, denn ich überlasse definitiv keinem Unternehmen meine persönlichen Daten!

Wer jedoch keine extrem privaten Fotos und Dokumente zwischen verschiedenen Geräten und/oder System synchron halten will, kann den automatischen Upload einzelner Ordner manuell einstellen, was ich im ersten Test auch mit knapp 1000 Fotos erfolgreich getestet habe.

Über das kleine Bitcasa Symbol in der Taskleiste kann auch direkt auf die Webversion zugegriffen werden und der Abgleich mit Eurem Bitcasa Laufwerk läuft auch bei großen Dateien relativ flott. Über den Explorer funktioniert der Bitcasa Cloudspeicher einwandfrei und auch verschachtelte Ordner sind problemlos einzurichten, was in der Browserversion offenbar nicht funktioniert, die jedoch eine automatische Sortierung nach Ordnern, Musik, Videos Fotos und Dokumenten durchführt.

Habt Ihr Dateien zu Eurem Cloud Speicherdienst hochgeladen, so können diese auch freigegeben und Freunden und Bekannten der jeweilige Link zugeschickt werden. Im vorinstallierten Ordner „Getting Started“ befinden sich einige Infos zu Bitcasa und den einzelnen Apps, die ich aber gleich gelöscht habe, denn der Kram belegt letztendlich nur wertvollen Speicherplatz.

2 Antworten

  1. gute alternative zu dropbox finde ich

  2. MeRui sagt:

    Habe den Pro-Account mit unlimitiertem Speicherplatz. Leider sehr langsam und instabil, funktioniert nicht mit Programmen wie AllwaySync, sowas ist aber zwingend nötig, da Uploads sich aufhängen und man ja nicht händisch prüfen will. was geklappt hat und was nicht. Von meinen 7 TB habe ich nun etwa ein halbes oben. Meinen Provider freuts, die Leitungen glühen, denn vieles muss doppelt und dreifach geladen werden.

    Auch im Download ist das leider noch nicht ausgereift: eben einen angelegten leeren “neuen Ordner löschen” dauerte mehrere Minuten!!! Teilweise navigiert es sich aber auch zügig. Es ist also schlicht unzuverlässig. Hoffe auf baldiges Upgrade der Software

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.