#Bentgate iPhone 6 Plus verbiegt sich in der Hosentasche

Verbiegt sich das iPhone 6 Plus wirklich? Seit gestern rumort es in den sozialen Netzwerken und es machen Gerüchte mit dem Hashtag #Bentgade die Runde. Grund hierfür sind mehrere Blog und Forenbeiträge, in welchen Käufer des iPhone 6 Plus über offenbar mangelhafte Qualität beim Gehäuse des 5,5 Zoll großen Apple Smartphones berichten. Angeblich verbiegt sich hierbei das Gehäuse des Apple iPhone 6 Plus bei normaler Trageweise und in der Hosentasche. Physikalisch zwar durchaus möglich, aber auch als bekennender Android User gehe ich einfach mal davon aus, dass die Entwickler des neuen iPhones das gute Stück auch unter extremeren Bedingungen getestet haben dürften… Die aktuellen Bilder und Videos von verbogenen iPhone 6 Plus Modellen sprechen jedoch eine andere Sprache.

iPhone Bentgate und Bilder von verbogenen iPhone 6 Plus Geräten

Das erste Foto eines verbogenen iPhone 6 Plus erschien heute früh im Forum von Macrumors und zeigt ein offenbar wirklich verbogenes Apple iPhone 6 Plus nach angeblich normaler Benutzung in den ersten 2 Tagen. Nachfolgend haben wir weitere Berichte und Bilder zum Thema #Bentgate zusammengestellt, können aber nicht für die Richtigkeit der dort geposteten Inhalte garantieren.

iPhone #Bentgate zeigt verbogene iPhone 6 Plus Smartphones


Da auch einige Freunde und Kollegen im Apple-Universum zu Hause sind und ebenfalls ein Smartphone als reinen Gebrauchsgegenstand betrachten, habe ich natürlich gleich herumgefragt, aber trotz nicht gerade zarter Benutzung hat sich hier noch kein iPhone 6 Plus verbogen. Im Netz ist der Spott gegenüber Apple natürlich wieder groß, denn wer erinnert sich nicht mehr an die (tatsächlich) komplett zerkratzt ausgelieferten iPhone 5 Modelle, was im Netz auch gleich als iPhone Scuffgate die Runde machte.

#bentgate beim iPhone 6 Plus


iPhone Bentgate: Berichte zum verbogenen iPhone 6 Plus

  • iPhone 6: Will it bent? (via: 9to5mac.com)
  • #Bentgate – Verbiegt sich das iPhone 6 Plus in der Hosentasche (via: gizmodo.de)
  • Verbiegt sich das iPhone 6 Plus (via: connect.de)
  • Verbiegt sich das iPhone 6 Plus in der Hosentasche (via golem.de)
  • iPhone 6 Plus “Bentgate”: Erste Berichte über gebogene Geräte (via: mobiflip.de)
  • weitere werden mit Sicherheit folgen…

 

Nun scheint Apple ein wirkliches Problem zu haben, denn wie im Video zu sehen ist, lässt sich das iPhone 6 Plus wohl tatsächlich ohne großen Aufwand verbiegen. Wir sind gespannt, ob Apple nun endlich auch Stellung zu den neuen Vorwürfen bezieht und wie es bei einem verbogenen iPhone 6 Plus überhaupt mit der Garantie bzw. Gewährleistung aussieht. Für eventuelle Handyversicherungen auch eine spannende Frage, da ja hier in erster Linie Glasbruch (durch Stürze) oder eben der Wasserschaden abgesichert ist. Hier dann noch ein Video zum Stabilitätstest bei verschiedenen Smartphones unter extremen Bedingungen, macht Euch bitte ein eigenes Bild:

Ich selber nutze aktuell ein Samsung Galaxy Not 3 und trage es auch immer in der Hosentasche, aber bis jetzt noch keinerlei “Biegespuren”, was aber wohl daran liegen könnte, dass ich das gute Stück nicht bei längeren Autofahrten in der Gesäßtasche aufbewahre…

1 Antwort

  1. 26. September 2014

    […] Antwort und klasse Softskills, nur vollkommen sinnbefreit und bei den gegenwärtigen Pannen und verbogenen iPhone 6 Geräten wahrscheinlich auch nicht sehr geschickt und werbewirksam formuliert. Auf eine Anfrage via E-Mail, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.