Becker professional.5 LMU Navigationsgerät im Test


Becker professional.5 LMU Navigationsgerät im Test: Die Zeit der externen Navis im Auto schien durch den Siegeszug der Smartphones ja schon fast zu Ende und auch bei mir wurde das altehrwürdige Tomtom bereits vor Jahren durch die Navigation via Google Maps ersetzt. Das neue Becker professional.5 LMU Navigationsgerät ist der Nachfolger des Premium-Navigationsgeräts Becker Professional 50 und ist auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Vielfahrern und Pendlern im Berufsverkehr zugeschnitten. Auf dem Navigationssystem ist bereits im Auslieferungszustand Kartenmaterial für 47 europäische Länder sowie der Marco Polo Travel Guide vorinstalliert und man erhält zudem lebenslange Kartenupdates.

Becker professional.5 LMU Einrichtung und erste Schritte

Becker professional.5 LMU Test und VergleichDie Einrichtung des Becker Navigationsgeräts ist eigentlich selbsterklärend, aber wer wie ich aus Versehen gleich zu Beginn auf die falsche Sprachtaste kommt, muss das Navi eben wieder zurücksetzen und an den Leitsatz denken: “Erst lesen, dann handeln”…

Hierbei gestaltet sich ein Reset beim Becker professional.5 LMU recht simpel, indem  man auf das Symbol für Einstellungen klickt und dann nach unten zu den beiden Zahnrädern mit dem roten Pfeil scrollt (der vorletzte Punkt), was auch in einer x-beliebigen Sprache zu finden sein dürfte.


Das komplette Handbuch des Becker professional.5 LMU Navigationsgeräts findet Ihr unter diesem Link zum Download als PDF.

Im Becker Onlineshop wird das Navi übrigens gegenwärtig für den UVP von 229 Euro angeboten, aber natürlich gibt es auch hier günstigere Angebote für das Becker professional.5 LMU Navigationsgerät, weswegen sich ein Preisvergleich auch immer lohnt.


Nachdem ich nun die richtige Sprache gewählt und mir als Stimme “Deutsch – Mann – Stefan” ausgesucht hatte, erscheint der obligatorische Warnhinweis zur Beschilderung und den Verkehrsvorschriften, den man von jedem handelsüblichen Navigationsgerät her kennen dürfte.

Becker professional.5 LMU Installation der Software am PCGleich im Anschluss sollte man das Navigationsgerät via USB mit dem Rechner verbinden, kurz die Installation des Treibers abwarten und dann am PC auf das Navi zugreifen, wobei bei mir unter Windows das Gerät lediglich als neuer Wechseldatenträger angezeigt wurde.

Übrigens: Wer mitdenkt und erst das Navi am PC einrichtet, alle Features freischaltet und  Updates durchführt, hat im Betrieb auch keinen Stress… Hier hätte Becker ruhig einen dicken roten Aufkleber anbringen können, es gäbe weniger dusselige Fragen und hausgemachte Probleme, wie ein kurzer Blick in die einschlägigen Foren zeigt!

Becker professional.5 LMU HandbuchJetzt den Ordner ContentManager öffnen und das Programm ContentManagerStarter.exe mit Doppelklick starten. Als Sprache im Installationsassistenten deutsch auswählen und dann startet auch schon die Installation des Becker Content Managers für das professional.5 LMU Navigationsgerät auf Eurem Rechner mit dem Download einer 16MB großen Datei, sobald Ihr den Dateipfad festgelegt und dem Lizenzvertrag zugestimmt habt.

Lebenslange kostenlose Updates für Euer Navi freischalten

Becker professional.5 LMU Navigationsgerät Einrichtung

Sobald der Becker Content Manager das erste Mal gestartet wird, müsst Ihr Euch ein neues Benutzerprofil erstellen und es erscheint ein Hinweistext zum Thema Sicherungskopie Eurer Daten, allerdings könnt Ihr dieses bei der Erstinstallation mit einem Klick auf “Später” ignorieren.

Jetzt noch auf das hässlich bunte Banner im 90er Jahr Style klicken, um die lebenslangen Kartenupdates zu aktivieren und im nächsten Fester den Einkaufswagen aktivieren, damit die Validierung der Kartendaten auf Eurem Becker professional.5 LMU durchgeführt werden kann.

Becker professional.5 LMU TestMit einem weiteren Klick wird dann auch das kostenlose Paket “Free Lifetime Map Updates” installiert und online freigeschaltet, wobei auch hier der Warnhinweis zu einer Sicherungskopie bei der Erstinstallation des Navigationsgeräts getrost ignoriert werden kann.

Becker professional.5 LMU Navi ErfahrungsberichtDer jetzt startende Download und die Installation der Landkarten dauerte bei mir fast 45 Minuten(!), obwohl, die Leitung fett genug ist und der Rechner recht gute Leistungsdaten hat. Dieser Downloaddarf auf gar keinen Fall unterbrochen werden, auch wenn hier Maps für Länder installiert werden, die man nicht unbedingt mit dem Auto besuchen möchte…

Mit einem Klick auf “Details anzeigen” erhaltet Ihr hierbei weitere Infos zum Fortschritt des Updates für Euer Becker professional.5 LMU Navi, wie auf den nebenstehenden Bild hoffentlich gut zu erkennen sein dürfte.

In jedem Fall sollte man daran denken, innerhalb von 30 Tage nach der ersten Inbetriebnahme des Becker professional.5 LMU Navigationsgeräts eine Registrierung über den Becker Content Manager durchzuführen und die lebenslangen Kartenupdates zu aktivieren, indem die Updates unter dem Menüpunkt “Katalog” in den Warenkorb gelegt und die kostenlose Bestellung abgeschlossen wird. Der Becker Content Manager setzt einen gängigen Windows PC mit USB Anschluss und natürlich eine Internetverbindung voraus.

Becker professional.5 LMU Navigationsgerät Praxistest

Weiterhin solltet Ihr vor der ersten Verwendung auch noch die Becker Link2Live Pro Dienste herunterladen und aktivieren, denn mit den kostenlosen lebenslangen Becker Link2Live Pro Diensten kann jederzeit auf Verkehrsinformationen in Echtzeit zugegriffen werden.

Mit Hilfe von Becker Link2Live Pro Diensten könnt Ihr während der Fahrt nützliche Informationen in Echtzeit auf dem Becker professional.5 LMU Navigationsgerät abrufen.

Der Internetzugriff erfolgt hierbei über WLAN Tethering und dem Datentarif Eures Mobiltelefons. Mit der Live-Traffic-Funktion lassen sich aktuelle Verkehrsinformationen sowohl auf der Autobahn als auch innerorts abrufen. Darüber hinaus könnt Ihr mit der Live-POI-Suche Ziele wie zum Beispiel Restaurants, Tankstellen, Einkaufsmöglichkeiten und vieles mehr in der Umgebung Eurer gewählten Route anzeigen lassen

Becker professional.5 LMU mit WLAN überzeugt auch im Praxistest

Was nutzen aber die schönsten technischen Spielereien ohne einen Praxistest im Berufsverkehr von , also SportFrei und rein ins Auto, das Becker Navi mit Hilfe des MagClick Aktivhaltersystems an der Scheibe befestigt und das Ladekabel in den Zigarettenanzünder gestöpselt.

Becker professional.5 LMU Testbericht

Der 5 Zoll große kapazitiver Touchscreen aus Echtglas des Becker professional.5 LMU bietet satte Farben, ein echt brillantes Bild und löst mit 800 x 480 Pixeln auf und der Prozessor des Navigationsgeräts ist mit 800 MHz getaktet und hat im Test auch bei 3D-Darstellungen von Gebäuden und Landschaftszügen schnell und ohne Ruckeln seinen Dienst verrichtet.

Der Metallrahmen des Navis dient übrigens auch zur Kühlung des Geräts, weswegen seitens des Herstellers extra darauf hingewiesen wird, dass sich das Becker professional.5 LMU Navigationsgerät im Betrieb erwärmt, also kein Grund zur Sorge. Das Becker professional.5 LMU Navigationsgerät ist übrigens auch mit der OneShot Pro Sprachsteuerung ausgestattet und verfügt über eine eingebaute Freisprecheinrichtung via Bluetooth zum sicheren und komfortablen Telefonieren während der Autofahrt.

Becker professional.5 LMU Navigationsgerät im Test

Neben den kostenlosen Updates für die Karten ist das Becker professional.5 LMU Navigationsgerät auch bereits für den kostenlosen Staudienst in Echtzeit freigeschalte, welcher via WLAN Verbindung über das  aktualisiert wird. Wer keine vernünftige Datenflat in seinem Mobilfunktarif hat, muss eben mit den 08/15 TMC Verkehrsinfos über das angeschlossene Ladekabel mit Empfangsantenne vorlieb nehmen.

Über die Funktion Becker RouteMove können währen der Navigation einzelne Routenabschnitte per Fingerwischgeste geändert werden. Das Becker professional.5 LMU nimmt übrigens auch das Fahrverhalten des Nutzers auf und diese Daten können über den Datenmanager auch anderen Nutzern im Netz zur Verfügung gestellt werden. Im Gegenzug können auch die Routen anderer User auf das Navigationssystem geladen werden.

Fazit zum Test des Becker professional.5 LMU Navigationssystems

Auch wenn ich in den letzten Jahren nur noch mit dem Smartphone navigiert habe, ist ab sofort das Becker professional.5 LMU Navigationsgerät bei ständiger Begleiter. Nicht nur das Display ist hier einfach komfortabler in der Bedienung, sondern auch die die komplette Steuerung mit Sprachkommandos zeigt, dass die Navigation via Smartphone gerade für Vielfahrer hier noch nicht mithalten kann.

Becker professional.5 LMU Navigationssystem Erfahrungen

Die GPS Ortung klappt (im Gegensatz zum Smartphone) innerhalb weniger Sekunden und auch die Streckeninterpolation bei GPS-Ausfall in Tunneln hat in allen Tests bisher problemlos funktioniert. Das mitgelieferte Becker MagClick Aktivhaltersystem versorgt zudem über die Polplatten des Magneten das Becker professional.5 LMU Navigationsgerät mit Strom, so dass auch unschöne und nervende Kabel ab sofort der Vergangenheit angehören.

In vielen Foren ist als Kritikpunkt zum Becker professional.5 LMU Navigationsgerät ein angebliches GPS Problem zu lesen, was meiner Meinung jedoch mit getönten oder entsprechend bedampften Scheiben zu tun haben muss, denn hier konnten keinerlei Probleme festgestellt werden. Wer bei seinem Navi also denkt, dass die GPS Ortung nicht funktioniert, sollte das Gerät einmal außerhalb des Autos einschalten und entsprechend vergleichen. Das bei einem Start des Becker professional.5 LMU in der Tiefgarage keine Satelliten gefunden werden, sollte natürlich nicht überraschen 🙂

Radarwarner für Becker professional.5 LMU kostenlos zum Download

Die mitgelieferte Software Becker Content Manager bietet unter dem Menüpunkt Extras übrigens auch die Möglichkeit, externe POI-Daten im weit verbreiteten KML Dateiformat auf das Becker professional.5 LMU Navigationsgerät zu übertragen. Da wir hier aber nicht zu eventuell juristisch bedenklichen Aktionen aufrufen möchten, wird an dieser natürlich keine Anleitung zum Import der Blitzer .kml Datei im Google Earth Format veröffentlicht, zumal ich bei technisch versierten Menschen davon ausgehe, dass eine Speicherung der Datei google_earth_scdb.kmz via Google Earth im .kml Format keine Probleme darstellen dürfte…

Da in einigen Ländern das Mitführen und der Gebrauch von Geräten verboten ist, die zum Anzeigen der Standorte von Geschwindigkeits-Messanlagen geeignet sind, könnte der Import von POI-Daten von Google Earth auch einen Radarwarner, bzw. POI-Warner ersetzen, aber hierfür bitte vorher den Rechtsanwalt Eures Vertrauens befragen!

Was viele vielleicht auch nicht wissen ist, dass ein Smartphone darf beim Autofahren nicht als Navigationsgerät in der Hand gehalten werden, wie inzwischen auch Oberlandesgericht Hamm rechtskräftig geurteilt wurde. Die Bedienung eines Navigationsgerätes hingegen ist auch während der Fahr erlaubt und in Kombination mit der Wählfunktion des Becker professional.5 LMU oder dem Anrufen über die LG G Watch R Smartwatch, kann nun auch wieder legal und vor allem straffrei im Auto telefoniert werden.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Weitere interessante Artikel für Dich:

1 Antwort

  1. 31. März 2015

    […] dass ich in der Regel via Google Maps navigiere und mich bei längeren Strecken auf das Becker professional.5 LMU Navigationsgerät verlasse. Aber um objektiv zu sein, erfolgt in Kürze auch ein ausführlicher TomTom GO Mobile […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.