• Allgemein

Bahnstreik, CeBIT und der Tutsi

Bahnstreik und Gewerkschaften, Ihr könnt uns mal! Heute wird es wohl keinen weiteren Eintrag mehr geben, denn wider den fiebrigen Allmachtsträumen der Gewerkschaftsbosse fahren wir einfach mit dem Auto zur CeBIT… Lieber die unverschämten Benzinpreise in Kauf nehmen, als sich von den Gewerkschaften abhängig zu machen!

Streikt doch ab Montag, wie Ihr wollt… Verständnis werdet Ihr mit Eurem blinden Aktionismus sowieso kaum noch erhalten – In meinen Augen grenzt es schon an Bösartigkeit, wenn in der deutschen Hauptstadt ab Montag alles still steht, nur weil ein paar Gewerkschaftsbosse ihre Ledersessel in den Glaspalästen rechtfertigen wollen…

Wundert Euch aber nicht, wenn Eure Brötchengeber irgendwann Mitarbeiter anderer Firmen (und Länder) zur Hilfe rufen… Dann nicht rumjammern, sondern einfach in die Schlange am Arbeitsamt eingereiht und vielleicht über die Glaspaläste Eurer (ehemaligen) Gewerkschaftsführer nachgedacht… DIE behalten nämlich ihre Posten und Pfründe und werden Euch dann auch nicht mehr helfen wollen!



1 Antwort

  1. sdfasdf sagt:

    selten so einen dämlichen artikel gelesen. ich glaube nicht, dass du überhaupt ansatzweise verstanden hast, wieso schonwieder gestreikt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.