• Allgemein

Usenet Provider Vergleich: Tipps und Hinweise zum Usenet Download

Usenet Anbieter Vergleich: Wer sich für Downloads im Internet interessiert, stößt recht schnell auf eine Vielzahl von Usenet Providern, welche für eine relativ geringe Summe einen Zugang zu allen verfügbaren Usenet Newsgroups anbieten und somit auch den Download von Binärdateien ermöglichen, die nicht selten Filme oder Musik enthalten.

Um sich im Usenet zurechtzufinden und auch den Usenet Download zu erleichtern, wurden das Usenet in einzelne Newsgroups unterteilt, in welchen nur über ein bestimmtes Thema diskutiert wird und auch große Dateien sowie Dateisammlungen zum Download abgelegt werden können. Diese Usenet Newsgroups sind baumartig nach den einzelnen Themen geordnet, was sich auch in ihren Namen widerspiegelt.

Usenet Download: Wie funktionieren Newsgroups im Usenet?

Usenet Download ErfahrungenUsenet steht als Abkürzung für das Unix User Network, welches oft als zweites Internet bezeichnet wird und der Zugang zum Usenet und den jeweiligen Newsgroups und den entsprechenden Downloads erfolgt über einen sogenannten Newsreader, der von den einzelnen Usenet Providern zur Verfügung gestellt wird auf dem Rechner des Nutzers installiert werden muss.


Neben den Diskussionsforen im Usenet existieren auch eine Vielzahl von Newsgroups mit Binärdateien und innerhalb dieser Diskussionsforen ist es problemlos möglich, Anhänge mit urheberrechtlich geschützten Inhalten wie Filme, Musik und Software zu versenden und durch die Newsserver kommerzieller Usenet Provider wird den Usern das Auffinden dieser Dateien erheblich erleichtert.

Selbstverständlich ist es auch im Usenet nicht legal, urheberrechtlich geschützte Werke zu verbreiten, jedoch bieten die Newsgroups im Usenet einen erheblichen Vorteil gegenüber den herkömmlichen Formen des Filesharing, da beim Download von Dateien über das Usenet kein Upload und somit auch keine Verbreitung stattfindet und der Download von Binärdateien bei den großen Usenet-Providern fast immer über eine gesicherte SSL Verbindung erfolgt und die Server größtenteils im ausland stehen…


Usenet Anbieter und der kostenpflichtige Download von Dateien

Der Zugriff auf diese speziellen Newsgroups ist meist nur über kommerzielle Newsserver möglich, der Preis hängt vom Transfervolumen des Nutzers ab. Bei einigen Anbietern sind auch Download Flatrates möglich. Der Download von diesen Dateien erfolgt ausschließlich über die Server dieser Usenet Provider, wobei eine volle Auslastung der Internetbandbreite  möglich ist.

Die bekanntesten Usenet Provider in Deutschland sind Usenext sowie Firstload aber auch Prepaid Usenet sowie United Newsserver und der Anbieter Aeton werben um die Gunst der Kunden. Wer sich für einen Usenet Anbieter entscheidet, sollte in jedem Fall darauf achten, dass auch Angebote ohne Vertragslaufzeit angeboten werden.

In den kommenden Wochen vergleichen wir die einzelnen Angebote der Usenet Provider im Detail und stellen die jeweiligen Leistungen und Kosten gegeneinander. An dieser Stelle distanziert sich die Redaktion von Tutsi.de ausdrücklich von eventuell vorhandenen Urheberrechtsverletzungen einzelner Nutzer des Usenet und bitten auch unsere Leser, keine sogenannten Raubkopien im Usenet zu verbreiten.

1 Antwort

  1. 25. März 2014

    […] Landgericht Hamburg die Tragweite ihrer Entscheidung noch gar nicht begriffen, denn das eigentliche Usenet besteht seit 1979 (!!!) – somit wesentlich älter als das uns bekannte “World Wide […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.