Telekom drosselt DSL Geschwindigkeit auch für Bestandskunden!




Breitbandlüge oder Augenwischerei? Der aktuelle Shitstorm, welcher über die hereinbricht ist verständlich, denn mit der angekündigten Drosselung der DSL Geschwindigkeit schafft der ehemalige Monopolist die Netzneutralität endgültig ab und benachteiligt Kunden und Mitbewerber.

Natürlich versucht der rosa Riese seine aufgebrachte Kundschaft zu beruhigen und erklärte sofort dass die Telekom DSL Drosselung nur für Neukunden gilt und sich für Telekom Bestandskunden überhaupt gar nichts ändert… Und genau hier liegt der Hase im Pfeffer, denn in Wirklichkeit sind wahrscheinlich wirklich alle T- Kunden von der geplanten auf 384 KBit/s betroffen und hier besteht seitens der Telekom erheblicher Erklärungsbedarf!

T-DSL Drosselung auch für Bestandskunden: So trickst die Telekom

Wer jetzt immer noch an das Gute glaubt, sollte sich das nachfolgende Szenario auf der Zunge zergehen lassen und wenn hier ein Mitarbeiter der Telekom mitlesen sollte, würden wir uns über ein Statement zur Drosselung der DSL Geschwindigkeit für alle Telekom Kunden freuen.

Auf den offiziellen Seiten der Telekom konnten wir leider noch keine Erklärungen zu den jetzt bekannt gewordenen Vorwürfen finden, aber sollte die Telekom durch den unten beschriebenen Trick auch so gut wie alle Bestandskunden betroffen sein, so sollten alle T-DSL Nutzer sich vielleicht im Netz informieren und Angebote anderer DSL Anbieter vergleichen, denn schließlich gibt es auch ein Leben nach der Telekom…

Wer über weitere Infos verfügt oder vielleicht sogar internes Wissen zu dieser Trickserei der Telekom hat, kann uns gerne via E-Mail kontaktieren oder seine Meinung zur T-DSL Drosselung in die Kommentare schreiben.

So könnten alle Kunden unter die Drosselung der Telekom fallen:

  • Im Januar erklärte die Telekom alle normalen Festnetzanschlüsse auf umzustellen, um mal wieder die Rentabilität zu erhöhen. Die Umstellung aller Telekom Telefonanschlüsse auf soll bis 2016 abgeschlossen sein und genau ab diesem Zeitpunkt wird auch die DSL Drosselung technisch umgesetzt
  • Nach dieser Umstellung erhalten alle Telekom Bestandskunden zwangsweise neue Verträge, da sie nun nicht mehr über einen normalen Telefonanschluss, sondern über einen Voice over IP Anschluss verfügen. Jetzt biete die Telekom leider nicht die Möglichkeit, einen reinen DSL Anschluss zu buchen sondern verpackt Telefonie und generell in die allseits beliebten Call & Surf Pakete.
  • Da Vertragsbestandteil nur sein kann, was ein Vertrag beinhaltet wird dies wohl letztendlich bedeuten dass alle DSL Kunden der Telekom ebenfalls einen neuen Vertrag bekommen, denn ein Bestandteil des Tarifs Call & Surf DSL ist nun einmal die Telefonie.
  • Somit könnten alle Telekom DSL Kunden durch die Hintertür einen Neuvertrag erhalten und fallen somit komplett in die Telekom Drosselung die ab dem 02.05.2013 gelten soll, denn der Umstellung von analogen und ISDN Anschlüssen auf VoIP bei der Telekom kann sich leider niemand entziehen.


CC BY-SA 2.0 / John F. Nebel / metronaut.de

Im Klartext bedeuten diese Pläne, dass in spätestens drei Jahren die Kündigung aller verbliebenen Kombipakete aus DSL und herkömmlicher Telefonie erfolgt und die Telekom nur noch VoIP-Angebote haben wird. Somit sollte jetzt auch jeder Telekom DSL Kunde mal überlegen, ob er nicht vielleicht verarscht getäuscht wurde…

Jetzt sind die Strategen der Telekom gefragt und sollten ihre Kunden endlich aufklären, denn wir vermuten hinter dieser kurzfristigen Bekanntgabe der DSL Drosselung einfach nur Kalkül und sollte der Gesetzgeber die Pläne der Telekom nicht vereiteln, ist die Netzneutralität in Deutschland endgültig vorbei!

Der Artikel: "Telekom drosselt DSL Geschwindigkeit auch für Bestandskunden!" wurde am 26. April 2013 um 11:49 Uhr verfasst und in der Kategorie Allgemein veröffentlicht. Es ist in jedem Fall zu beachten, dass eine Publikation nur den Stand der Dinge zum jeweiligen Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergeben kann.

Die Redaktion von Tutsi.de ist Mitglied in Deutschen Verband der Pressejournalisten und behält sich die Veröffentlichung von Spam, Abmahnungen und anderen Abartigkeiten vor. Die Verwendung der Inhalte dieser Seite sowie des RSS Feeds für kommerzielle Blogs, Webseiten und anderen Publikationen wird hiermit untersagt. Wer auch in Zukunft regelmäßig informiert werden möchte, sollte den RSS Newsfeed abonnieren, uns bei Twitter folgen oder Tutsi.de bei Facebook besuchen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

9 Responses

  1. Mimi sagt:

    Es ist genau so wie hier geschrieben nur daß die Telekom diese Aktion schon seit einiger Zeit plant um Poweruser loszuwerden und sich weiter im Bereich Internet TV durchzusetzen. Ich arbeite für dieses Unternehmen und kann bestätigen, daß die Umstellung der Telefonanschlüsse auf reine IP-Telefonie auf neue Verträge hinsausläuft und die Drosselung dann für alle Telekom DSL Kunden gültig ist.

  2. sebastian sagt:

    War doch klar oder warum sollte die telekom ansonsten 4 Monate vorher bekannt geben dass alle Kunden auf Voip umgestellt werden? Kluger Schachzug und der Konsument ist wieder der verarschte. Ich suche mir jetzt einen anderen DSL Anbieter denn mein Vertrag mit der Telekom läuft in 4 Monaten aus!!!

  3. fifafan sagt:

    Die Telekom gibt es leider nicht zu und redet im eigenen Blog und Forum schön um den heißen Brei herum aber ich habe nachgelesen und es stimmt! Alle Telekom Anschlüsse werden umgestellt und es wird entsprechend neue Call&Surf Tarife mit der Endung (IP) geben und das bedeutet wirklich eine Drosselung für alle Kunden! Ich schreibe jetzt nochmal eine Mail an den Kundenservice und setze die Antort hier rein wenn ich eine bekommen sollte!

  4. Thomas sagt:

    Stimmt und wer es nicht glaubt hier nochmal ein Auszug aus Teltarif vom letzten Monat:
    „Die Deutsche Telekom will die Ära des analogen Festnetzes bis zum Jahr 2016 definitiv beenden. Das bestätigte Telekom-Deutschland-Vorstand Niek Jan van Damme heute noch einmal im Gespräch mit teltarif.de auf der CeBIT in Hannover. Die Umstellung auf All-IP-Anschlüsse sei alternativlos, so van Damme.“
    Somit bekommen dann auch die bisherigen DSL Bestandskunden neue Pakete und Verträge und rubbeldiekatz freuen sich alle T-DSL Kunden über die Drosselung !

  5. Sven sagt:

    Ich bin gespannt wie sich das ganze entwickelt wenn in 5 Jahren noch mehr Dienste online laufen werden, das Datenvolumen wird nicht mal mehr für „Normalkunden“ ausreichen. Es wird einfach nur dazu führen das man immer mehr Pakete dazu buchen muss und alle anderen Anbieter auch hinterherziehen… es hat ja jahrelang so funktioniert? Warum jetzt nicht mehr?

  6. Marc Senn sagt:

    und nein
    Bei mir giebts nie IP Telefonie.
    Ist router Tod und natürlich nach Murphys Gesetz Samtag Abend, plus das handy netz Tod, und ich kann telefonieren mit meinem Festnetz Telefon.
    Einfach in ein Tcom laden und dort ohne IP Telefonie verlangen.
    Über inet bestellt hat man automatisch IP telefonie

    • admin sagt:

      @ Marc Senn: Sorry aber Du hast keine Ahnung! Die Telekom stellt ALLE Anschlüsse auf IP-Telefonie um, egal ob Alt- oder Neukunde…

  7. Gerda sagt:

    sehr geehrte tutsi Redaktion,
    vielen Dank für umfangreiche Infos betr. Telekom DSL Drosselung etc.!
    Ich hätte Infos bezüglich DSL Drosselung, bin selbst Bestandskunde, weiters zu meinem Tel Festnetzanschluß (analog), ohne Vieltelefonierer zu sein,
    Stichpunkte Trickserei, Überwachung…
    Falls Interesse besteht an kurzer Darstellung über o.gen. bitte ich um Nachricht!
    mfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.