• Allgemein

Rotten Neighbor: den Nachbarn auf rottenneighbor.com bewerten

Rotten Neighbor und die dazugehörige Seite rottenneighbor.com macht es nun möglich, sich die Wunschimmobilie auch anhand der Nachbarn auszusuchen.

Die Seite Rotten Neighbor wirbt vollmundig: "Rotten Neighbor is the first real estate search engine of its kind to provide ratings and reviews of good and bad neighbors across the world. Whether you’re an agent, broker, renter, first time homebuyer, or buyer of investment property – Find out what your neighbors are saying at Rotten Neighbor…" 

Das bei dem Projekt rottenneighbor.com mit Sicherheit nicht der Datenschutz im Vordergrund steht, dürfte dabei jedem klar sein…


Rotten Neighbor könnte eine Eintagsfliege sein, aber der Tutsi glaubt, dass die Seite www.rottenneighbor.com noch für einiges Aufsehen sorgen wird.

Free Porn Download

Wir werden sehen, wie sich das "Bewerten der Nachbarschaft" in den USA durchsetzt… Mittlerweile scheint es aber sogar soweit zu gehen, dass Rotten Neighbor sogar schon dem eigenen Server Probleme macht, denn die Anfragen steigen extrem…

UPDATE vom 07.05.2008: ROTTEN NEIGHBOR VIDEO online 

Weitere Informationen zu Rotten Neighbor bzw. Rottenneighbor.com:


Es ist in jedem Fall zu beachten, dass eine Publikation nur den Stand der Dinge zum jeweiligen Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergeben kann. Die Redaktion von Tutsi.de ist Mitglied in Deutschen Verband der Pressejournalisten und behält sich die Veröffentlichung von Spam, Abmahnungen und anderen Abartigkeiten vor. Die Verwendung der Inhalte dieser Seite sowie des RSS Feeds für kommerzielle Blogs, Webseiten und anderen Publikationen wird hiermit untersagt. Wer auch in Zukunft regelmäßig informiert werden möchte, sollte den RSS Newsfeed abonnieren, uns bei Twitter folgen oder Tutsi.de bei Facebook besuchen.

89 Antworten

  1. Matze sagt:

    Keine gute Verbindung,
    schwer zu bedienen
    keine Übersetzung
    deshalb für User aus Deutschland nicht empfehlenswert.

  2. Bernd sagt:

    Ich verstehe diese Seite auch nicht. Findet die Adresse nicht…

  3. kitty sagt:

    alles klar und wie kann ich jetzt meinen dämlichen nachbarn bewerten? ich versteh hier gar nix und es gehr auch gar nix.

  4. arguss sagt:

    Im Mittelalter gab es den Pranger, da war es auf das Dorf bzw. das nächste Dorf beschränkt jemanden zu denunzieren oder falsch zu beschuldigen. Im Zeitalter des Internet kann man seine vermeintlich richtige Meinung oder gezielte Unwahrheiten eben mal schnell, anonym und ohne Schutz des “Angeschwärzten” ins Internet stellen weltweit sichtbar,sogar auf der Landkarte zu lokalisieren, zur Zeit noch ohne mögliche rechtliche Verfolgung. Schlechte Ideen sind zur Zeit wohl in. Kann man nur hoffen, dass “Böse” Nachbarn die Seite nicht kennen oder des englischen nicht mächtig sind und die Seite hoffentlich bald geschlossen wird.

  5. Diablo sagt:

    Heftige Scheiße … da kann man sich nur mit dem Anwalt gegen wehren … jeder kann anonym Leute beschuldigen, irgendwas schlimmes getan zu haben. Wo kommen wir denn da hin … kann sowas legal sein? Ich hoffe die Seite geht schnell unter.

  6. crekone sagt:

    ihr stinkt doch alle

  7. crekone sagt:

    korrekte sache°!!

  8. sqezzer sagt:

    finde es schwer beeindruckend für was Leute alles Zeit haben, wenn diese keine anderen Hobbys haben sollten sie sich vielleicht nen Fernseher zulegen oder in eine Einöde ziehen. Die Frage die sich mir dabei aber stellt ist: was soll damit bezweckt werden? Eine Hilfe für diejenigen die abwägen dort hinzuziehen, um besser einschätzen zu können was dort für Kleinkarierte Menschen wohnen oder aber wirklich für Leute die so versuchen ihren Frust abzubauen? Wenn man das so überhaupt nennen kann.
    Meine Meinung… Armseelig!

  9. michaelhh_061964 sagt:

    alles locker sehen

  10. Amis abschlachten sagt:

    Scheiß Amis !

  11. anni herzog sagt:

    ich finde mann sollte die eier in der hose haben um jeden menschen dass ins gesicht zu sagen was man über den oder die jenige denkt. alles andere ist pfeige und mies.

  12. auchjemand sagt:

    rottenneighbor.com…

    und noch eine Internetplattform für nicht stationäre Psychophaten.

    Mörder und Triebtäter in die Sicherungsverwahrung. Der Rest ins Internet.

    Manchmal hab ich ein wenig das Bedürfnis in China zu Leben.

  13. john tucker sagt:

    will mir die seite mal anschauen ob da was von mir steht oder über meine freunde… kann mir einer sagen warum ich diese seite nicht finden kann? nur berichte aber besagt seite is weg… -.-‘

  14. Crae sagt:

    jaa also irgendwie funzt hier net viel!!!***

  15. Mandy sagt:

    hää…wollte mir mal diese seite angucken.. aba iwie kann mein pc kein verbindung aufbauen..gibts die seite noch und wenn ja warum geht das bei mir nicht???

  16. andre sagt:

    finde ich echt klasse da kann man mal richtig dampf ab lassen

  17. mira mara sagt:

    echt ne schlechte verbindung…wollte mir die seite mal ansehen aber die seite öffnet sich nicht obwohl ich ne 16000 er leitung habe…nicht besonders empfehlenswert…außerdem finde ich sowas armseelig und feige…ne seite für menschen, die nichts besseres zu tun haben als irgendwelche leute in den dreck zu ziehen!!
    voll fürn ArScH!!!

  18. thalea sagt:

    ich bedaure alle Leute, die hier ihren Frust über
    Freunde, Nachbarn usw. ablassen wollen. Schätze den, der offen mit diesen Leuten spricht und die
    Welt wieder grade rückt. Also Leute sprecht euch aus, mit dem ihr ein Problem habt. Er wird es euch danken.

  19. Sniper sagt:

    Ich halte nicht viel davon Menschen auf so eine armseelige Weise an den Pranger zu stellen ! Wenn mich etwas an meinen Mitmenschen stört sage ich es ihm unter 4 Augen und verstecke mich nicht anonym im Net.
    Denn das sind die wahren Feiglinge .

  20. Erhard Jakob sagt:

    Ein Problem sollte man lösen solange es noch klein ist. Doch meistens gehören Zwei oder gar noch mehr dazu.

    In meinem Fall geht es um gefälschte Gerichts-protokolle. Schaut hierzu auch auf meinen Beitrag “Glaubwürdigkeit der Politiker”
    auf “www.direktzu.de/platzeck”
    und stimmt mit ab.

    Gern würde ich mich mit den Betreffenden zu einem vier Augengespräch treffen.
    Aber wenn die zu feige sind,
    was soll ich dann machen?
    Für diesen Fall ist die Seite garade das Richtige? Oder was meinen Sie?

    Über eine Antwort von ihnen würde ich mich
    sehr freuen, Euer Erhard (nicht annonym).

  21. Erhard Jakob sagt:

    Den Verfasser (Sniper) des Schreibens vom 29. Juli 2008, Auszug: “… und verstecke mich nicht anonym im Net. Denn das sind die wahren Feiglinge”, möchte ich höflichst fragen, warum er sich hinter “Sniper” versteckt?

  22. Erhard Jakob sagt:

    Auf dieser Seite gibt es eine Menge skrupelloser und niederträchtiger “Schweine-Dreckverbrecher”, die anonym ihren Dreck im Internet verbreiten wollen.
    Siehe Liste!

    Nur sehr wenige haben ein ehrliches Herz, sind von Gott beseelt und haben einen ausreichenden Verstand.
    Siehe Liste.

    Ich frage die niederträchtigen und feigen Mitmenschen, die andere Mitmenschen ver- bzw. beurteilen, warum sie das tun?!?

    Gerade die, die ihren vollen Namen verschweigen sollen ihre dreckigen Schweineschnauzen halten!
    Siehe Liste!

  23. nobsi1 sagt:

    leider gibt es keine gute plattform, um gemeine nachbarn an den pranger zu stellen. mein nachbar macht mir das leben sehr schwer, verbietet mir rasen und hecke zu schneiden. ihm gehört der ganze ort bald. er zeigt mich an, schlägt behindere junge menschen, wenn ihm etwas nicht passt und beschimpft dies als assoziales pack usw. muss das dwenn sein.

  24. Erhard Jakob sagt:

    Hallo *nobsi1*, warum unterstellst du dieser Plattform, dass sie keine gute Plattform ist?
    Und, warum versteckst du dich bei deiner *Nachbarnanschmiererei” hinter “nobsi1”?
    Hast du Angst vor deiner eigenen Courage?

  25. gerdi sagt:

    im grunde genommen habe ich nichts dagegen wenn das was geschrieben wird auch stimmt.leider hat jede medaille zwei seiten. in diesem fall kann man also auch etwas behaupten, was gar nicht stimmen muss. wenn einer ein mieses schwein ist, dann kann man dies auch schreiben. aber eben, man kann es auch schreiben, wenn es eben nicht stimmt und derjenige kann sich dann nicht wehren und weiss auch nicht, wer ihn da anschwärzt.das ist das grosse problem das ich dabei sehe. warum soll z.b. ein kinderschänder nicht öffentlich genannt werden wenn er einer ist? das ist ein sehr diffiziles, heikles thema.

  26. AimeeDeLux sagt:

    Hm, also im Grunde nicht schlecht nicht gut, das ganze. Da könnte man ja was behaupten was gar nicht stimmt und schon steht man da und ist der Ruf erst einmal ruiniert……anderseits finde ich Wahrnungen vor Vermieter gut, die z.B. Kautionen einbehalten oder falsche NK Abrechnungen etc. tätigen, aber jemanden hinstellen er misshandle seine Kinder oder ähnliches nur um zu Schädigen finde ich KRANK!

  27. Sascha sagt:

    finde die seite echt gut,scheisse das ich nicht rein komm.habe da auch so ein nachbar der kinder Hasst.und bei uns in dem eck wohnen bis zu 20 kids.die dürfen kein fussball spielen ,nicht laut sein.aber jetzt habe ich den vogel,habe bilder gemacht wie er treck (kaputte glasflaschen-papier usw.) in den sandkasten schmeisst und die habe ich auch schon der haus verwaltung geschickt.pech gehapt -Herr XXXXXX-hehehehe

    —> Kommentar vom Tutsi: Bitte keine Namen und andere persönliche Daten posten!!!

  28. Linda sagt:

    Also diese Seite “Rotten Neighbors” is ja der letzte Käs…und leider gibt es in Deutschland und auf der ganzen Welt, die so etwas auch noch lustig finden. Es gbit so viele Idioten, die diese Seiten benutzen um anderen Menschen zu schaden, obwohl die nie etwas gemacht haben. Dieser ganze scheiß gehört verboten. Merkt ihr alle nicht das die Welt zu nichte geht?? Hört auf NAIV und DUMM zu sein!

  29. Hermann sagt:

    Wenn jemand seinen Nachbarn denunzieren will dann sollte er es so machen das dieser sich zu den Vorwürfen auch wären kann.
    Wenn man seinen nachbarn ärgern will da kann man das auch mit späßchen achen die ihn aufregen dabei aber nicht verletzen oder gar sachschäden anrichten.
    Die rottenseite finde ich persönlich krank und die fernsehsender di das aufbauschen auch gott sei dank ist die seite nicht so einfach aufzurufen und die heute gezeigten berichte scheinen wohl auch ins reich der geschichte zu gehören.
    That’s life das ist journalismus

  30. meier gerd sagt:

    super, macht weiter so………..

  31. Erhard Jakob sagt:

    Dies Seite finde ich große Klasse und prima.
    Feige, niederträchtig und gemein finde ich es allerdings, dass sie von lichtscheuen Elementen zum Ausschütten ihrer Scheiße benutzt wird.

    Schaut euch die Liste an!

    Es sind nur wenige die ihr Gesicht zeigen
    und ihren vollen Namen nennen.

    Die Seite und auch das Internet, ist eine wunderbare Sache. Nur, dass sie von feigen anonymen Menschen für ihre dunklen Machenschaften mißbraucht wird,
    ist schlimm.

    Die Welt ist nun mal so! Und wir werden sie nicht verbessern. Aber wir sollten es
    zumindest versuchen.

    Ein guter Schritt in die richtige Richtung wäre zum Beispiel, dass jeder -der hier schreibt- seinen vollen und richtigen Namen nennt.

    Gott möge uns schützen –
    die Menschen können es nicht.

  32. Erhard Jakob sagt:

    Über den Kommentar von tutsi: “Bitte keine Namen und andere persönliche Daten posten!!!”
    war ich regelrecht erschrocken.

    Doch wie soll sich der Angegriffene wehren, wenn er gar nicht weiß, dass er angegriffen wurde? Und auch nicht weiß, wer ihn angegriffen hat?

    Auch ich würde mir eine Jacke nicht anziehen, wenn sie nicht direkt für mich geschneidert ist. Und ich kann auch nicht den Schneider für seine schlechte Arbeit zur Verantwortung ziehen, wenn ich gar nicht weiß,
    wer der Schneider ist.

    Ich habe für die Seite als prima, gut und richtig, geschwärmt. Nun weiß ich gar nicht mehr was ich sagen soll.

    Wäre es nicht besser, wenn -tutsi- geschrieben hätte:
    “Wir nehmen nur *Denunzianten* auf unsere Seite, die ihren vollen Namen, die ladungsfähige Anschrift, Telefonnummer und E-Mailadresse angeben. Die anderen fliegen ohne Begründung raus!”

    Das wäre aus meiner Sicht anständig, fair und richtig.
    Über eine Rückmeldung von *-tutsi- und -tutsi-Kunden* würde ich mich natürlich sehr freuen.

  33. Geyer sagt:

    ich finde die Seite nicht schlecht. In der heutigen Zeit, wo man kampflos vor Gerichten vesagt, obwohl man eigentlich zu seinem Recht kommen müsste und wo Rücksichtnahme und Erziehung ein Fremdwort ist und Mietmessis anständige Bürger um ihre Existenz bringen, weil der Staat versagt. Die vorgetragenen Vorwürfe können ja dann von den Beschuldigten revidiert werden, dass wäre dann der Umkehrschluss, was ich für viel besser halte in unserer heutigen Rechtssprechung.

  34. Salzkristall sagt:

    Leute bloß zu stellen gehört wohl jetzt zum Alltagssport? Ich finde es einfach nur schwach und kaputt. Habt mal alle selbst einen Arsch in der Hose und wehrt Euch. Immer wieder werden Fälle bekannt, wo Personen unschuldig hier an den Pranger gestellt werden. Hört auf damit! Wenn Euch etwas nicht passt an bestimmten Leuten, dann seid nicht so mies und feige, und sagt es ihnen ins Gesicht. Einfach die unterste Schublade.

  35. Laura sagt:

    So ein Schwachsinn kann ja nur aus Amiland kommen. Ich habe einen Bericht gesehen, eine ganz normale Familie wurde beschuldigt, die Kinder zu misshandeln – was natürlich nicht stimmte. Wenn man ein Problem mit seinem Nachbarn hat muss man das mit ihm alleine lösen – oder das Jugendamt einschalten. Wer auf rotten neighbor seine Nachbarn “bewertet” hat doch keine Hobbies, oder? Wenn ich mir vorstelle, es würden über mich derartige Anschuldigungen im Netz stehen… man muss machtlos zuschauen, denn alles passiert völlig anonym. Was ist das für eine Gesellschaft heutzutage?

  36. jürgen sagt:

    lasst sie erkennen die bösen nachbar

  37. Bärbel Meirhof sagt:

    Spaßverderber hier! Würde mich freuen, wenn ich mal so richtig ablästern könnte, zwar nicht über meinen Nachbarn, sondern über meinen Chef. Dem kann ich ja wohl kaum auch nur IRGENDWEAS ins Gesicht sagen. Gibts nicht sowas in der Art auf Deutsch?

  38. Erhard Jakob sagt:

    Salzkistall, bist du schwach und kauput? Hast du keinen Arsch in der Hose? Warum lästerst du anonym über die Seite.
    Das finde ich feige, gemein und mies.

  39. carlos george sagt:

    komme nicht in die seite

  40. Ihr Stasiabschnittsbeauftragter sagt:

    Passt schön auf , sonst seid ihr dran !!

  41. Erhard Jakob sagt:

    By Stasiabschnittsbeauftragter, pass lieber selbst auf! Sonst bist du dran!! Ich bin fürchterlich in meinen Zorn!!! Dann zerreiße ich nasses Papier in der Luft!!!!

  42. Erhard Jakob sagt:

    Hilfe haltet den Dieb! Bei meinen Kommentar “Stasiabschnittsbev…” wurden ein großtei meiner Daten geklaut!! Ob es ein Arschloch war oder mein Nachbar, weiß ich nicht. Aber vielleicht war es auch nur der Bearbeiter, der meinen Beitrag etwas gekürzt, bzw. friesiert, bzw. zensiert hat?

    –> Kommentar vom Tutsi: <-- Ich lösche ab jetzt jeden Beitrag von Ihnen, denn mittlerweile haben Sie schon fast alle Rubriken vollgespammt und Ihre kruden Links verteilt... Hier definitiv nicht mehr!!! Bei Rückfragen gerne eine Email, zur Sicherheit habe ich natürlich alle Ihre Postings archiviert...

  43. Erhard Jakob sagt:

    Rückfrage an Tutsi:
    “Was versteht man unter +kruden Links+?”

  44. admin sagt:

    Ganz einfach Herr J.: Sie spammen kreuz und quer durch die deutschen Blogs, immer mit dem netten Verweis “/platzek” und einem Link zu Ihrer “tollen” Webseite… Siehe hierzu auch: http://www.google.de/search?sourceid=navclient&hl=de&ie=UTF-8&rlz=1T4GGIH_deDE234DE234&q=%22Erhard+Jakob%22

    Ansonsten kann ich Ihnen noch weitere Dokumente Ihres permanenten Spams bieten:

    http://www.google.de/search?hl=de&rlz=1T4GGIH_deDE234DE234&sa=X&oi=spell&resnum=0&ct=result&cd=1&q=%22Erhard+Jakob%22+platzeck&spell=1

    noch Fragen?

  45. Erhard Jakob sagt:

    An Admin,

    keine Frage sondern einen Antwort:
    “Ihre Behauptung, dass ich eine “Web-Seite” habe basiert auf der Lüge. Erst recht eine “tolle”!

    Richtig ist, dass ich vor vielen Jahren mal eine Web-Seite hatte. Doch diese ist von den Gerichtsprotokollfälschern und Hehlern gesperrt worden.

    Eine Frage habe ich tatsächlich noch:

    “Warum haben Sie die angegebenen Seiten mit Punkten unterbrochen?

    —> Kommentar vom Tutsi <--- Sehr geehrter Herr Erhard Jakob, bitte verschonen sie mich mit Ihren Kommentaren und willkürlichen Beleidigungen gegen irgendwelche Personen! Ich übe wirklich ungerne eine Zensur in den Usekommentaren aus, aber da mittlerweile Seitenbetreiber für die Kommentare und Anmerkungen ihrer Besucher abgemahnt werden, muss ich leider manchmal eingreifen... Sie würden mir einen großen Gefallen tun, wenn Sie Ihre "Aktivitäten" auf dieser Seite einstellen würden! mfg, Tutsi

  46. Erhard Jakob sagt:

    Aus meiner Sicht ist “Tutsi” ein Arschloch, der aus Angst vor dem Teufel seine eigene Mutter und seinen eigenen Vater verraten würde!
    Vor so einem Abschaum der Gesellschaft kann man eigentlich nur noch vor Abscheu ausspucken!

  47. admin sagt:

    Sehr geehrter Herr Erhard Jakob,

    Sie schrieben mit der IP: 77.xx.103.xx am 21. August 2008 um 21:33 folgenden Kommentar:

    “Aus meiner Sicht ist “Tutsi” ein Arschloch, der aus Angst vor dem Teufel seine eigene Mutter und seinen eigenen Vater verraten würde! Vor so einem Abschaum der Gesellschaft kann man eigentlich nur noch vor Abscheu ausspucken!”

    Ich gebe Ihnen bis Montag Zeit, sich hierzu zu äußern. Natürlich behalte ich mir weitere Schritte vor!

  48. Heiko sagt:

    Warum sperrst Du nicht diesen “Jacob” einfach aus? ICH würde mich von solchen Personen nicht öffentlich beleidigen lassen! Kleiner Tipp: Wende dich doch mal an Vodafone, scheint ja sein ISP zu sein… Wenn “Jacob” dann sagt, er hätte diesen ganzen Kram nicht geschrieben, kannst Du einfach eine Strafanzeige gegen den Inhaber der IP stellen und dann wird sich zeigen wer dahinter steckt! Vielleicht ärgerst Du ihn aber noch mehr, wenn Du einfach ALLE seine Kommentare hier entfernst und von “Jacob” hier keine Kommentare mehr freigibst…

  49. Erhard Jakob sagt:

    Sehr geehrter Herr “admin”,

    Ihrer Aufforderung mich zu äussern komme ich natürlich gern nach.
    *Aus unserem vollständigen und unverfälschten Schriftwechsel geht klar und eindeutig hervor, dass Sie mich angegriffen haben. Und je härter und tiefer Sie geschlagen haben, ich umso härter und tiefer ich zurück schlug.

    Alle, mit den ich über die Sache gesprochen haben sind schon etwas verwundert und erstaunt, mit welcher immens hoher Energie Sie versuchen, zu verhindern, dass die Sache mit den +vermeintlich gefälschten Gerichtsprotokollen+ nicht ans Licht der Öffentlichkeit kommen soll.

    Gerade aus diesem Grund, sehe ich einer Strafanzeige Ihrerseits wohlwollend entgegen. Birgt sie doch die die Hoffnung bzw. die Chance, dass auf diese Art und Weise die Sache ans Licht der Öffentlichkeit kommt.

    Allerdings bin ich nicht davon, dass ein Richter unseren Streit bzw. “Krieg” beenden kann. Eher bin ich davon überzeugt, dass Sie und ich den Streit beenden können. Aber allein kann ich ihn nicht beenden. Sie haben den Krieg begonnen und sie sollten auch den ersten Schritt machen um ihn zu beenden.

    Sie können ihn mit unfairen Mitteln und Methoden beenden. Sie können ihn aber auch mit fairen Mittel und Methoden beenden.
    Sie haben die Wahl.
    Über einen Bescheid würde ich mich schon freuen. Eine Frist setze ich Ihnen aber nicht.

    Hochachtungsvoll
    Erhard Jakob

  50. admin sagt:

    @ Erhard Jakob

    Ich kenne weder Sie, noch Ihre ominösen “Gerichtsprotokolle”, abgesehen davon ist es mir fürchterlich egal ob “Ihre Wahrheit” ans Licht kommt oder nicht, denn ich weiß nicht, um was es dort geht!

    Wenn Sie zu einem hier veröffentlichten Beitrag einen Meinung haben, können Sie diesen jederzeit gerne kommentieren, allerdings werde ich hier nicht zulassen (und das gilt nicht nur für Sie), dass irgendwelche Namen in einem beleidigenden Kontext veröffentlicht werden!

    Links zu anderen (themenfremden) Webseiten werden selbstverständlich generell entfernt, da dies ganz klar “Blogspam” ist.

    Abgesehen davon habe ich keinen “Krieg” begonnen, sondern mich lediglich über Ihre (immer gleichlautenden) Kommentare mit den (immer gleichen) Verweisen -> Spam <- zu anderen Webseiten aufgeregt. der Tutsi

  51. margrit klinksiek sagt:

    Hallo ihr lieben Leute, würde gerne einen ausführlichen Bericht schreiben,aber mir fehlen angesichts meiner ehemaligen Nachbarn immer noch jede Worte. Jahrelang bestohlen worden, 3 Waschmaschinen im Keller beschädigt, immer die Elektronik, junge Nachbarn werden dort diffamiert von alten Leuten, ausländische Nachbarn weggemobbt. Kinder von ausländischen Nachbarn im Keller eingesperrt,alles Aktenkundig bei der Polizei! Geöffnete Post, zerschnittene oder gestohlenen Wäsche gehören zum Tagesgeschehen und der Vermieter, eine Wohnungsgesellschaft, stellt sich immer auf die Seite der Mobber !
    Zeugen gibt es reichlich, Geschädigte Ebenfalls.

  52. Paulus sagt:

    saugute Seite, So was hat schon lange gefehlt

  53. bella sagt:

    ich finde diese seite leider nicht,lande immer hier. wollte einmal nachsehen, wie es um meinen ruf so bestellt ist und um einfach nur zu realisieren.ich kann das kaum fassen, ehe ich es nicht gesehen habe.bericht bei akte heute gesehn, war schockiert…

  54. mandy sagt:

    rottenneighbor ist der grösste mist…wartet mal ab bis ihr als kinderschänder, hure, junkie usw angeprangert werdet…nicht lustig aber andererseits lasst die leute doch reden was die wollen…

  55. admin sagt:

    Der Blog http://www.tutsi.de hat NICHTS mit rottenneighbor.com zu tun, hier stehen lediglich einige kritische Berichte zu diesem Diffamierungsportal… Aber offenbar verstehen dies einige Menschen nicht richtig 🙁

  56. U.H. sagt:

    Nun, wer hier solche Beiträge einträgt, der schreckt auch nicht davor ab sich an Kindern zu vergehen!!

    Verabscheulich in jeglicher Weise.

    Leider gibt es immer Zeitgenossen/innen welche unbelehrbar sind und auch bleiben, welche ihren Starrsinn und ihre eigenen Fehler nicht erkennen und demzufolge die Meinung vertreten alle andere sind die Übeltäter.

    Nur, dass sie die eigentlichen “TÄTER” sind, dies bemerken sie nie!!!

    Aber wie schon gesagt, wer solche Beiträge einstellt vergeht sich auch ganz problemlos und ohne nachzudenken an Kindern!

    VERABSCHEULICH!!!! Pfui!!

  57. Edmund sagt:

    kann mir jemand erklären wie ich diese Seite laden kann, Rottenneighbor.com, habe schon einiges versucht.

  58. Edmund sagt:

    leider gibt es immer wieder Menschen, die aus dem Hinterhalt und feige über andere Menschen herfallen. Diese Seite bietet eine Möglichkeit, andere Menschen zutiefst zu verletzen, und Rufmord zu begehen.

  59. Ehrlicher Geselle sagt:

    Mitmenschen diffamieren, alles und jeder nackt, Ehekrach im Fernsehn, Vielweiberei a la Becker, Bohlen und co., minderintelligente, übergewichtige und arbeitslose Hausfrauen in Talkshows – passt alles in unsere Zeit, die eine Zeit des Niedergangs und des geistigen Verfalls ist. Jeder halbwegs gebildete Mensch sollte merken, wie sehr uns dieser “Gehirn-Unrat” vom wirklichen Tagesgeschehen ablenken soll.Man muss es machen wie ein großer, alter Baum: der regt sich auch nicht mehr über jeden Dackel auf, der ihn anpinkelt.

  60. Benny sagt:

    Ich habe vor ein paar Tagen die Seite gesehen. Und da fand ich einen Eintrag, der durchaus der Wahrheit entspricht. Der dort Genannte wurde von seiner Familie aus Scham über Jahre und leider immer noch gedeckt. Anscheinend hat nun aber doch jemand aus dem Familienkreis wenigstens in “RottenNeighbor” die Sache öffentlich gemacht und kann so vielleicht ein wenig dazu beitragen, dass die Umgebung des Genannten vor möglichen Übergriffen geschützt wird.

    Man mag über “RottenNeighbor” denken was man will, aber es steht dort wie es aussieht nicht nur Unsinn und Unwahres drin.

    Dass die Seite nun von D aus anscheinend nicht mehr aufzurufen ist, halte ich nicht für gut. Ich ordne es unter “Zensur” ein. Haben wir so etwas nötig?

  61. Bernhard sagt:

    Finde die Möglichkeit einfach toll die hier geboten wird.
    Bespiel:
    Wenn man davon ausgehen kann das Du ( der Leser des Artikels”was nicht zutrifft” ) etwas getan hast was Illegal ist. Denke dabei an Hartz4 oder Sozialbetrug, GEZ, Schwarzarbeit etc. –> von schlimmeren Sachen mal abgesehen –>bin ich dafür das es öffentlich wird!!!
    Diese Leute gehören nicht in unsere Gesellschaft!!

    Habe selbst einen Fall von Hartz4 Betrug mit Schwarzarbeit in der Nachbarschaft und die Nase voll von diesem Schmarotzer gehabt.
    Neben Rückzahlung und Strafverfahren ist er jetzt geächtet!!

    Gruss Bernhard

  62. bastiaan sagt:

    hallo,

    1. echt peinlich herr erhard jacob. habe mir die mühe gemacht ALL ihren schwachsinn zu lesen und ich muss sagen: NUR NICHT VERZAGEN, ADMIN. DEN TYPEN TRIFFTS EH FRÜHER ODER SPÄTER!!!

    2. alle die rottenneighbor nicht erreichen: probierts mit anonymouse.org

    http://anonymouse.org/cgi-bin/anon-www_de.cgi/http://www.de.rottenneighbor.com/

    bastiaan

  63. für alle rottenneighbor-opfer habe ich bei einem anwalt eine juristische einschätzung zum thema rottenneighbor erbeten – was opfer gegen beleidigungen und den betreiber der plattform unternehmen können gibt es hier nachzulesen:
    http://www.arschtrompete.de/internet/rottenneighbor-rechtliche-aspekte/

  64. Radio sagt:

    Toll das eure Seite, nämlich eine die Aufklären will an der Spitze von google steht, so erfahren die Leute wenigstens, was das für eine drecks Seite ist. Hoffentlich bleibt es bei der schlechten Performance in Deutschland bzgl. Geschwindigkeit. Wenn Ihr wollt schaut doch mal bei http://www.rottenneigbor.de vorbei, dort sind einige wichtige Fragen bzgl. Rottenneighbor beantwortet. Weiter So!
    Beste Grüße

  65. leser sagt:

    warum kommt man denn nich mehr auf die seite?is rotten neighbor gesperrt?

  66. Peter Sternberg sagt:

    Ich weiß nicht warum sich hier die Menschen über rottenneighbor so aufregen. Es ist eine Seite die wohl keiner für Ernst nehmen sollte und sie einfach zur Belustigung ansehen sollte.

  67. sir matze sagt:

    es gibt einige menschen die man mit den medien oder wie internet drohen muss damit unbeteiligte leute sich ein urteil bilden können.. ps.. ich finde es klasse

  68. marco sagt:

    Das scheint der Preis der Freiheit zu sein aber jetzt ist rottenneighbor.com aus Deutschland leider nicht mehr zu erreichen! Gibt es da denn keinen Trick um trotzdem zu Rotten Neighbor zu können? Würde gerne sehen ob jemand etwas in meiner Stadt geschrieben hat!

  69. admin sagt:

    @marco:

    Wenn Du z.B. unter: https://www.tutsi.de/rotten-neighbor-gesperrt-rottenneighbor-aus-deutschland-nicht-erreichbar/2008/09/05/tutsi-blog-aktuell/ schaust, findest Du mehr Informationen zur Sperrung von Rottenneighbor.com sowie einige Hintergründe…

    Gruß vom Tutsi

  70. Martin sagt:

    Find ich voll gut, kann mann den wichxxr und die anderen schwulen boys hier kaltxxxxx… geil was leute ..
    made in USA geile amis zum…..

    —>
    Kommentar vom Tutsi:
    wegen offensichtlicher Dummheit des Kommentators musste dieser Text leider zensiert werden! Natürlich sind Datum, Uhrzeit und IP in der Datenbank gepeichert…
    <---

  71. Heinz sagt:

    Dieser Schwachsinn passt so richtig in die heutige Zeit.Die ganze Gesellschaft funktioniert im wesendlichen doch nach dem Grundsatz: Lügen, betrügen und absahnen.
    Unsere Politiker und sog. Eliten machen es uns
    doch täglich vor.
    Die Leute werden verdummt und bestimmte Medien-ihr wisst welche- machen das Maß der Verblödung der Gesellschaft komplett.
    Den Leuten die nach dieser Seite suchen mach ich den Vorschlag: Geht zum nächsten Zeitungkiosk und kauft euch von dem Geld das ihr vom Staat bekommt oder das der Staat euch gerade übrig läßt entsprechende “Presseartikel” (erkennbar an den barbusigen…). Da wird euer Lust sochen Mist auch gestillt.

  72. Tom sagt:

    das ist für die leute gemacht deren iq unter 70 ist wer nicht bis 10 zählen kann und davon gibt es mehr als genug idioten in deutschland wenn bei mir probleme in der nachbarschaft auftauchen versucht man es mit einem ordentlichen gespräch falls der nachbar es dann immer noch net schnallt solln sich die grünen darum kümmern und ne anzeige bewirkt mehr als dieser anonyme scheiss

  73. Thomas79 sagt:

    “Diffamierungsportal” ist wohl der richtige Begriff dafür. Und das ganze hab ich neulich auch auf deutsch gefunden!
    http://www.pranger.de
    Die machen sich nichtmal die Mühe, das auf Nachbarn einzugrenzen, sondern man kann einfach alles und jeden “an den Pranger stellen”. Gute Nacht sag ich da!

  74. Erhard Jakob sagt:

    Hallo Bastiaan,

    Sie machen ja schon Fehler (hier: 31.08.08) beim Abschreiben eines einfachen Namens.

    Dann möchte ich nicht wissen, wieviel Fehler Sie beim Lesen meines Buches gemacht haben?!?

    Auf “…direktzu.de/kanzlerin/messages/17792” befindet sich ein recht kleiner Text.
    Dort können Sie ja schon mal üben.

    Alles Gute
    Erhard

  75. tilapia sagt:

    Inzwischen ist bei http://www.nachbarn.1bis6.net, der deutschen Variante von rottenneighbor, die erste Morddrohung eines wütenden Nachbarn aufgetaucht.

  76. schulz sagt:

    Warum mus alles in englisch beschrieben und erklärt werden? geht doch sicher auf deutsch oder?Ansonnsten ist euere Seite (so weit ich sie verstehe ) toll.LG. A.S.

  77. sabrina sagt:

    Alos, ich muss sagen, die Idee, die hinter “Rottenneighbor” steckt, ist ja an sich eine gute.
    Ich habe auch schon einmal schlechte Erfahrungen mit einer schrecklichen, hinterhältigen, gemeine, verlogenen Nachbarin gemacht, und dachte mir, wie froh ich gewesen wäre, wenn mich irgendjemand davor gewarnt hätte.

    Aber leider gibt es genug dumme Menschen, die unschuldige Leute mit Schmutz bewerfen wollen, aber so etwas wird es immer geben.

    Das gleiche trifft bei der Kernspaltung zu, wer hätte damals gedacht, dass dumme Menschen so etwas furchtbares damit anstellen würden.

  78. Peter Grolms sagt:

    Er ist ja nun kein Nachbar
    Aber wie legt man/frau betrügerischen Zeitgenosen das Handwerk, wenn diese a) kein Geld haben, und b)der ev. von dir bezahlte Rechtsanwalt zwar den Prozess gewinnt und du mit deimem Titel dir eigentlich nur den Hintern wischen kannst.
    Wo giebt es ein Foru´m um Andere vor diesen Zeitgenossen zu warnen?
    Grüsse an alle die mich kennen und auch die mich nicht kennen
    Docpeter Namibia Swakopmund

  79. Detlef aus Wuppertal sagt:

    Hier im Haus Nr. 37 geht es rund, dar gibt es zwei Parteien, die nur Ihren Vorteil suchen, Wassergeld von sich aus erhöhen, wie es Ihnen passt. Eine dieser Frauen, ist mit Ihrem Leben sehr unzufrieden, das lässt Sie alle spüren, Den Namen xxxxxxxxxx oder die Else Kling vom xxxxxxxxxxx. Mal sehen was noch alles passiert, aber keine Angst Leute, wir halten uns korekt an die Regeln, es gibt Menschen, die können einfach nicht in Frieden leben, so ist das Leben .

  80. Detlef aus Wuppertal sagt:

    Das Leben ist manchmal gerecht;;; es gibt eine Frau in Wuppertal, die alles hatte, Einen netten Ehemann, eine eigene Wohnung ,Auto und einen guten Job bei der Stadt. Leider war Ihr nach anderern Männern zumute, Sie wollte in Ihren jungen Jahren ,noch keine 30 Jahre das Leben geniesen, nun hat Sie nichts mehr, nur noch Ihren Job bei der Stadt, aber so wie Sie sich verhält, auch nicht mehr lange. Die Scheidung läuft, und bis jetzt ist der Ehemann immer Sieger geblieben. Im Mai ist neuer Termin beim Familiengericht, den werd Sie wieder verlieren. Was sagt uns das, WER AUF EIER GEGT,DARF NICHT TANZEN:

  81. Detlef aus Wuppertal sagt:

    Es ist guz, das es diese Seite gibt, wie sonst, kann mann sich Luft verschaffen, in dieser schwierigen Zeit, mit etwaqs Fantasie, finden sich diese Menschen wieder, und vieleicht überdenken Ihre Lebenseinstellungen, damit das Miteinander Leben einfacher werd. Noch habe ich Hoffnung, das es besser werd.Bis bald, und einen Lieben Gruss an alle, Gruss Detlef aus Wuppertal

  82. Astrid sagt:

    Im Prinzip finde ich die Idee von Rotten Neighbor nicht schlecht, denn sie verhindet, daß man unangenehme Überraschungen erlebt. Um niemand persönlich an den Pranger zu stellen ( zumal die Bedürfnisse auch sehr unterschiedlich sind; der eine mag es laut und fröhlich, der andere ist sehr ruhebedürftig ), fände ich es jedoch besser, das Ganze etwas anonymer zu gestalten. Sprich: Man beschreibt sein Wohnumfeld oder Stadtteil, jedoch ohne zu kennzeichnen, in welchem Haus nun die Tratschtante und in welchem der nachts herumgrölende Besoffski wohnt und erst recht ohne Namensnennung. Es reicht ja zu wissen, daß es dort solche Leute gibt. Außerdem – gibt’s denn kein Forum, in dem man etwas Positives über seine Nachbarn schreiben kann? Denn zum Glück überwiegt auch hier die Zahl der Netten die der Unsympaten.
    Ich schildere jetzt mal die Gegend, in der ich wohne (Stegerwaldsiedlung, Köln-Mülheim) so, wie ich sie in ein solches Nachbarschaftsforum stellen würde, um sie jemand zu beschreiben,der hierher ziehen möchte:
    Schön finde ich, daß die Häuser hier nicht dicht an dicht stehen, sondern das Ganze durch große Grünflächen aufgelockert ist. Oft kann man hier Eichhörnchen und Kaninchen beobachten, und einmal sah ich sogar ein Entenpärchen über die Wiese watscheln.
    Mit Ärzten sind wir auch gut versorgt; es gibt ein großes Hausarztzentrum sowie zwei Zahnärztinnen.
    Negativ finde ich fehlende Einkaufsmöglichkeiten. Gut, es gibt einen Schlecker, eine Apotheke, eine Bäckerei… aber als Lebensmittelgeschäft nur den Penny, wodurch ältere Menschen, die nicht mehr so mobil sind und mal eben in benachbarte Stadtteile fahren können, keine Möglichkeit haben, Angebote zu vergleichen.
    Ferner gibt es zwar 3 Kioske, aber keine Kneipe oder Gaststätte.
    Für die Kinder gibt es 3 Spielplätze, für die Jugendlichen das TeenTown ( dennoch scheint es für einige von ihnen ein interessantes Freizeitvergnügen zu sein, nachmittags und abends auf der Straße herumzustehen, na gut, wenn sie meinen, jedem das Seine… ), aber nichts, wo sich auch die “Junggebliebenen” treffen können, wenn sie nicht gerade einen Kurs im Familienbildungszentrum besuchen.
    Vielleicht hat eines der beiden größeren Hotels die Möglichkeit, einmal im Monat Disco / My Generation Parties zu machen?
    Hier lebt eine kunterbunte Mischung an unterschiedlichen Menschen, was sich nicht ausschließlich auf den Mix an Nationalitäten bezieht, sondern auch auf unterschiedliche Generationen und Berufe. Es scheinen einige sympatische und interessante Leute dabei zu sein, schade, daß man einfach nur so nebeneinander her lebt und sich nicht kennenlernt, aber ich kann ja auch keine wildfremden Menschen auf der Straße anquatschen und fragen, ob sie z.B.Lust haben, mit zu McFit oder ins Schwimmbad zu kommen, eine Fahrradtour zu machen, zu grillen….
    So kenne ich nur wenige. Eine kenne ich jedoch auch, auf deren Bekanntschaft ich lieber verzichtet hätte, da sie garantiert immer etwas zu meckern und zu keifen findet. Sollte gerade mal keiner die Wäsche zu lange auf dem Speicher hängen haben, zu laut Musik hören oder seinen Kinderwagen in den Weg gestellt haben, sucht sie irgendeinen Grund und findet ihn auch.

  1. 22. Juli 2008

    […] Neighbor denunziert öffentlich Nachbarn: Über die Webseite Rotten Neighbor bzw. rottenneighbor.com haben wir ja schon vor einer ganzen Weile geschrieben… aber was ich eben gerade gesehen habe, […]

  2. 27. August 2008

    […] bei Sat1 Akte im Fernsehen: Gestern Abend lief bei Sat1 die Sendung "Akte" zum Thema Rottenneigbor bzw. Rottenneighbor.com und es ging (natürlich) mal wieder um das leidige Thema Denunzierungen […]

  3. 27. August 2008

    […] Neighbor und die Schlammschlacht in der Nachbarschaft: Die Webseite Rotten Neighbor bzw. Rottenneighbor.com ist in unseren Augen zwar definitiv rechtswidrig, aber die Suche nach dem offenbar relativ schlecht […]

  4. 5. September 2008

    […] und Contra: Natürlich sind derartiger "digitale Pranger", wie Rotten neigbor bzw. rottenneighbor.com ein eklatanter Verstoß gegen den Datenschutz und öffnen kriminellen Denunzianten […]

  5. 23. Januar 2009

    […] Tutsi […]

  6. 29. Januar 2009

    […] tutsi.de und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.