• Allgemein
  • 3


Lulzsec hackt Porno Webseite pron.com und veröffentlicht Passwörter



Peinlicher Porno Hack: Die Jungs von Lulz Security machen nach dem erfolgreichen Sony Pictures Hack am vergangenen Freitag wieder einmal von sich reden und diesmal hat es das bekannte US Porno Portal pron.com erwischt, wobei die Sicherheitsspezialisten der LulzSec Hacking Group auch gleich die Benutzernamen und Passwörter der etwa 26000 betroffenen User von www.pron.com im Netz zum Download bereitstellten.

Auch wenn die Verwendung der Nutzerdaten von Pron.com bei Facebook offenbar verhindert wurde, stehen die gesammelten Daten nach wie vor auf der Homepage von Lulzsec zur Verfügung, was gerade für einige Staatsdiener und Militärangehörige recht peinlich werden dürfte, da diese wahrscheiblich eindeutig an den Domainendungen xy.gov und xy.mil zu identifizieren sind.

Pron.com gehackt und Passwörter anderer Adult Webmaster erbeutet

An dieser Stelle möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass wir keine Links zu Webseiten mit eindeutig jugendgefährdenden Inhalten setzen und da auch Angriffe auf fremde Datensysteme illegal sind, verweisen wir auch nicht auf die jeweiligen Benutzernamen und Passwörter der Kunden von Pron.com…

Oh, and I guess enjoy these too: there’s around 26,000 passwords. These guys probably sign into Facebook with the same email/pass combo, so we suggest the following:

  1. Sign in into their Facebook accounts
  2. Find their family members
  3. Tell them all about how the victim (you!) signed up to porn sites
  4. Watch the hilarity
  5. Tell us about it on twitter
  6. ???????
  7. PROFIT

Schon ganz schön garstig und ich konnte mir ein kleines Schmunzeln leider auch nicht verkneifen…

LulzSec Hack von Pron.com schlägt in den USA hohe Wellen

In Deutschland scheint sich der erfolgreiche Hack der Pornoseite Pronz.com noch nicht so richtig herumgesprochen zu haben, aber in den USA berichten mittlerweile auch etablierte Medien mit einer gewissen Schadenfreude über die Veröffentlichung der Passwörter durch LulzSec:

“…hi! We like porn (sometimes), so these are email/password combinations from pron.com which we plundered for the lulz,” reads a statement posted to the group’s website Lulzsecurity.com…” (blog.forbes.com)

“…Lulzsec, on Friday announced that it has hacked 55 porn websites and has stolen and posted on its website 26,000 emails and passwords of users of the sex site Pron.com …” (ibtimes.com)

“…that means that some people could be in for a world of hurt/embarrassment if their friends, family, or significant others decide to rummage through the results…” (zdnet.com)

Da sich bei den erbeuteten Daten in der Datei pronz.txt neben den Daten “normaler einarmiger Surfer” auch die Benutzernamen und Passwörter von Administratoren anderer amerikanischer  Hardcore Webseiten befinden, ist es nun wahrscheinlich, dass auch hier die Sicherheitsvorkehrungen etwas genauer unter die Lupe genommen werden und somit weitere Kunden bloßgestellt werden könnten.

Im Blog von NakedSecurity ist zu diesem erfolgreichen Angriff auf die Datenbanken von pron.com seit gestern folgendes zu lesen:

“…the notorious LulzSec hacking group has published login passwords for almost 26,000 users of an x-rated porn website. The hackers compromised the database of the hardcore website (called “Pron”), exposing not only the email addresses and passwords of over 25,000 members but also the credentials of 55 administrators of other adult websites…” (Quelle: nakedsecurity.com)

Nachdem die Aktivisten von Lulzsec versuchten die Inhalte der kompromittierten Datenbank von Pron.com auch über Facebook zu verbreiten bzw. Accounts von Pron.com Usern zu missbrauchen, reagierte das Sicherheitsteam des sozialen Netzwerks übrigens erstaunlich schnell und hat die entsprechenden Accounts gesperrt…

Der Artikel: "Lulzsec hackt Porno Webseite pron.com und veröffentlicht Passwörter" wurde am 13. Juni 2011 um 14:32 Uhr durch die Redaktion von Tutsi.de verfasst und in der Kategorie Allgemein veröffentlicht.

Es ist in jedem Fall zu beachten, dass eine Publikation nur den Stand der Dinge zum jeweiligen Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergeben kann. Die Redaktion von Tutsi.de ist Mitglied in Deutschen Verband der Pressejournalisten und behält sich die Veröffentlichung von Spam, Abmahnungen und anderen Abartigkeiten vor und die Verwendung der Inhalte dieser Seite sowie des RSS Feeds für kommerzielle Blogs, Webseiten und anderen Publikationen wird hiermit untersagt. Wer auch in Zukunft regelmäßig informiert werden möchte, sollte den RSS Newsfeed abonnieren, uns bei Twitter folgen oder Tutsi.de bei Facebook besuchen.

Besucher, welche diesen Artikel auf Tutsi.de gefunden haben, sind heute mit folgenden Begriffen bzw. Suchanfragen auf diese Seite gelangt:

  • pron.com handy
  • porn, pron.com
  • porn.pron.com
  • www.pron.com
Sollten hier keine Suchanfragen zum Thema aufgelistet sein, so wurde der Artikel "Lulzsec hackt Porno Webseite pron.com und veröffentlicht Passwörter" in den letzten 30 Minuten offenbar nicht aufgerufen, denn wir speichern keine Daten unserer Besucher in der Datenbank

3 Responses

  1. 16. Juni 2011

    [...] the lulz”, was den Sicherheitsexperten der CIA bestimmt nicht so richtig geschmeckt haben und Lulzsec weitere gute Freunde beschert haben [...]

  2. 20. Juni 2011

    [...] Anti-Securtiy: Jetzt rufen die Aktivisten von Lulz Security zum Start der Operation Anti-Securtiy Aktion auf, um einen “Schlachtzug” gegen die [...]

  3. 18. April 2013

    [...] Pornoanwalt (1023) 82. architekturvideo.de (1050) 83. Soulkombinat (1059) 84. Akkordarbeit (1067) 85. Tutsi (1079) 86. thelastbeat.com (1083) 87. cab Log (1165) 88. http://www.politik-digital.de (1232) 89. Stampin [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


5 × = dreißig

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>