iPhone 6 ohne NFC in Deutschland: Apple kastriert das iPhone erneut




 

Was stimmt bei nicht? Nun ist das 6 vorgestellt worden, hat auch teilweise etwas Lob erhalten und jetzt dürfen Käufer des neuen iPhones endlich auch erfahren, dass Apple wieder eine willkürliche Einschränkung verbaut hat, um das bloß nicht mit anderen Anbietern kompatibel zu machen… WTF? Genau genommen geht es um den erstmals im verbauten , denn dieser wird nur mit dem neuen Apple Pay Bezahldienst zu funktionieren, anstatt (wie eigentlich üblich), den internationalen Übertragungsstandard zum kontaktlosen Austausch von per Funktechnik über kurze Strecken zu ermöglichen. Somit dürften Käufer des iPhone 6 nicht in der Lage sein, bargeldlose Zahlungen kleiner Beträge durchzuführen, um beispielsweise Zugtickets (Touch & Travel) zu erwerben, oder sich eben mal ein Schnitzel in der Mensa zu besorgen…

iPhone 6 Apple Pay + NFC Funktionen in Deutschland nicht nutzbar

iPhone 6 ohne NFC Funktion in DeutschlandDa aber der Apple Pay Dienst ausschließlich in den USA eingeführt wird, gucken deutsche Käufer des iPhone 6 wieder in die Röhre und dürfen sich erneut über eine (grundsätzlich) gute Funktion des iPhones freuen, die jedoch leider nicht in unseren Breitengraden genutzt werden kann.

Ohne jetzt in ein stereotypes iPhone-Bashing zu verfallen, muss ich an dieser Stelle anmerken, dass der NFC Chip und Apple Pay eines der wenigen Highlights der diesjährigen Keynote waren, aber bekennende Apple Jünger in Deutschland werden diese schwachsinnige NFC Kastration beim iPhone 6 wohl wieder als „Feature“ feiern, eben diese Fanboys haben ja auch immer steif und fest behauptet, dass man niemals – hat ja der Steve gesagt – ein größeres Display bei einem Smartphone braucht und auch niemals bauen wird #Bullshit

Viel mehr haben dann iPhone 6 und iPhone 6 Plus wohl auch nicht zu bieten und ich möchte wetten, dass der verbaute A8 1,4 GHz Dual Core Prozessor und die mageren 1 GB Arbeitsspeicher auch nicht eine Revolution in Sachen Geschwindigkeit und Performance bieten werden. Hier hätten die Millionen treuer iPhone Käufer – trotz der stetig schwindenden Marktanteile von Apple weltweit – wohl auch eine bessere Hardware verdient, denn bereits im iPhone 5s werkelte ein ein 1,3 GHz Dual Core Prozessor!

Die Near Field Communication (NFC) funktioniert aber seit Jahren nicht nur bei bargeldlosen Bezahlungen, sondern koppelt auch zwei Geräte miteinander um einen schnellen Datenaustausch zu ermöglichen, was sicherlich einige bereits mit NFC Lautsprechern, modernen Autoradios und anderen technischen Spielereien problemlos praktizieren. Nur eben beim iPhone 6 wird der NFC Chip nicht nach internationalen Standards funktionieren, aber das kennen wir ja schon von Apples Adapter, dem iTunes Zwang, einer nicht genormten Ladebuchse und anderen unsinnigen Einschränkungen aus Cupertino…

Der Artikel: "iPhone 6 ohne NFC in Deutschland: Apple kastriert das iPhone erneut" wurde am 16. September 2014 um 14:00 Uhr verfasst und in der Kategorie Apple veröffentlicht. Es ist in jedem Fall zu beachten, dass eine Publikation nur den Stand der Dinge zum jeweiligen Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergeben kann.

Die Redaktion von Tutsi.de ist Mitglied in Deutschen Verband der Pressejournalisten und behält sich die Veröffentlichung von Spam, Abmahnungen und anderen Abartigkeiten vor. Die Verwendung der Inhalte dieser Seite sowie des RSS Feeds für kommerzielle Blogs, Webseiten und anderen Publikationen wird hiermit untersagt. Wer auch in Zukunft regelmäßig informiert werden möchte, sollte den RSS Newsfeed abonnieren, uns bei Twitter folgen oder Tutsi.de bei Facebook besuchen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

4 Responses

  1. Foobar sagt:

    Was ich nicht verstehe: Warum muss unbedingt gegen Apple gebasht werden? Ein blinder mit Krückstock sieht doch, daß dieses Blog mit Android symphatisiert. Das ist ja auch absolut in Ordnung, aber warum dann über einen Hersteller aufregen, der in einem komplett anderen Ökosystem „wohnt“? Warum dieses Kribbeln in den Fingerspitzen, unbedingt einen Apple-ist-doch-mal-wieder-shice Artikel zu verfassen? Warum nicht einfach glücklich werden mit dem heißgeliebten Android-Gerät?

    Weil Klicks hermüssen, weil Klicks=Geld. Arme Ausrede. Und weil unbedingt alle Apple-Jünger überzeugt werden müssen, daß sie da Mist kaufen. Aber vielleicht wollen die gar nicht überzeugt werden? Vielleicht sind sie mit dem glücklich, was sie haben – auch wenn irgendeine beliebige Funktion, die auf irgendeinem beliebigen Gerät eines anderen Ökosystems vorhanden ist, hier eben nicht existiert. Muss sie vielleicht auch gar nicht. Die Vorteile, welche die Apple-Jünger schätzen, sind doch ganz andere. Eben das (schon zweimal erwähnte) Ökosystem, oder der Vorteil des Hardware-und-Software-aus-einer-Hand. Oder die qualitativ oft besser ausgearbeiteten Apps. Oder was auch immer.

    Aber es muss immer draufgehauen werden. Lasst doch den Leuten ihren Spaß. Es ist ein völlig anderes System, und da funktionieren Dinge eben auch anders. Auch z.B. Dateiübertragungen, wo ja gern immer wieder vorgehalten wird, daß man sowas ja nicht per Bluetooth erledigen könnte. Als ob das wichtig wäre – dafür gibt es andere Mittel und Wege. Es MUSS NICHT genau gleich funktionieren.

    Da hilft auch keine sinnlose Polemik á „Steve Jobs hat aber damals gesagt …“, denn wie allgemein bekannt sein dürfte, hat auch der Herr Jobs gern einmal schneller seine Meinung geändert als andere „aber“ sagen können. Und es ist doch klar, daß man kleine Bildschirme als optimal anpreist, wenn zuviele andere Argumente gegen größere Bildschirme sprechen.

    (Das Zitat stammt aus Smartphone-Anfangszeiten, und da waren Leute oft nichtmal bereit, ihr Winz-Handy gegen ein Smartphone mit 3,5″-Display zu tauschen. Und die Batterien waren damals auch weniger effizient, von der Rechenleistung ganz zu schweigen. Daher war es die beste Strategie, Leute erstmal mit einem kleinen Bildschirm in den Smartphone-Markt zu ködern.)

    Klar, Apple hätte schon eher größere Displays verbauen können. Sie hätten auch schon eher Feature X oder Y verbauen können. Aber das wird oft tunlichst gelassen, und zwar solange bis bekannt ist, wie ein bestimmtes Feature dem Benutzer im Alltag wirklich weiterhilft und ob es sich auf dem Markt durchsetzen könnte. Ist Apple damit innovativ? Bestimmt nicht. Muss es auch nicht. Apple bringt Features den Massen näher, indem sie es massenkompatibel und verständlich machen. Dafür gibts dann blumige Namen, wie „Retina“-Bildschirme. Aber die Leute verstehen wenigstens, was es sein soll, und wofür sie das Geld ausgeben sollen.

    Und a pro pos Geld – Apple ist teurer, ja. Es wird ja auch niemand gezwungen, dieses Geld auszugeben. Genausowenig, wie jemand eine teure Uhr kaufen muss – die Billige zeigt auch die Zeit an, und hat womöglich noch eine Stoppuhr an Board. Wer Apple kauft, gibt mehr Geld aus, weil er es WILL. Und dafür bekommt er nicht immer mehr als bei der Konkurrenz, aber oftmals mehr Komfort (womit wir wieder beim Ökosystem wären – diesmal aber seien die anderen Geräte mit einbezogen, also iPad und Mac).

    Schönen guten Abend, und viel Spaß beim weitertrollen gegen Apple. Denkt daran, daß ihr euch gelegentlich ein wenig lächerlich macht. Nicht bei den „Fandroids“. Wohl aber bei den Menschen, die über den Tellerrand schauen und mehr als Bild-Niveau erwarten.

  1. 18. September 2014

    […] die Apple-Anhänger würden wahrscheinlich auch noch tiefer in die Tasche greifen, auch wenn der iPhone 6 NFC Chip in Deutschland nicht nutzbar ist, was aber offenbar noch niemand bemerkt […]

  2. 18. September 2014

    […] eines komplett neuen Bezahlsystems auch eine weitere Bombe platzen lassen. Warum aber der iPhone 6 NFC Chip NUR Apple Pay unterstützt, was wiederum nur in den USA verfügbar ist, entzieht sich komplett meiner Logik. Auch […]

  3. 26. September 2014

    […] im langsamen 2G und 3G Modus als mobiler Hotspot zu verwenden sind. Wie bereits berichtet, ist die fehlende NFC Funktion im iPhone 6 ja schön ärgerlich genug, aber nicht unbedingt für jedermann wichtig. Wenn man aber schon eine […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke!
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Besucher, welche diesen Artikel auf Tutsi.de gefunden haben, sind heute mit folgenden Begriffen bzw. Suchanfragen auf diese Seite gelangt:


Sollten hier keine Suchanfragen zum Thema aufgelistet sein, so wurde der Artikel "iPhone 6 ohne NFC in Deutschland: Apple kastriert das iPhone erneut" in den letzten 30 Minuten offenbar nicht aufgerufen, denn wir speichern keine Daten unserer Besucher in der Datenbank