• Allgemein

Google Nexus 7 angekommen: Das Google Tablet im ersten Test


Google Nexus 7 beim Tutsi: Lange angekündigt und jetzt endlich da… das neue Google Nexus 7 Tablet liegt vor mir und nach den ersten Installationen und kleineren Tests bin ich von diesem 7 Zoll (17,8cm) kleinen Android Tablet vollkommen begeistert und kann Euch einen Kauf dieses Geräts nur wärmstens empfehlen, da Ihr in der nächsten Zeit wohl nirgendwo mehr Technik zu diesem Preis erhaltet!

Die 16GB große Variante des Nexus 7 kostet sowohl via Google Play, als auch im stationären Handel 249 Euro und zusätzlich erhaltet Ihr ein Guthaben in Höhe von 20€ zum Shoppen im Market, sofern Ihr ein entsprechendes Google Wallet-Konto mit einer gültigen Kreditkarte eingerichtet habt, was übrigens auch mit einer anonymen Prepaid Kreditkarte von der Tankstelle problemlos funktioniert.

Google Nexus 7 im Test: Fotos und Daten des Asus Tablets

Über das Nexus 7 wurde bereits überall berichtet, so dass ich mich bei den technischen Details hier nur auf die wichtigsten Eckdaten beschränke und für weitere Informationen lieber einen Verweis zur offiziellen Webseite des Tablets setze.


Der Lieferumfang des Nexus 7 ist – wie man es von allen aktuellen Geräten inzwischen gewohnt ist – recht spartanisch und behinhaltet lediglich das Tablet, ein USB Kabel nebst anstöpselbarem Ladegerät und eine Kurzanleitung.

  • Betriebssystem: Android 4.1 Jelly Bean
  • NVIDIA Tegra 3T30L Quadcore CPU 1,3 GHz Prozessor
  • 1 GB DDR3/LM Arbeitsspeicher
  • 7 Zoll LED Backlight IPS Panel mit Corning Fit Glas
  • Kapazitives Multitouch Display mit 800×1280 Pixeln
  • NVIDIA 12 Core GeForce Grafikchip
  • 16GB eMMC Festplatte (keine Erweiterung via MicroSD)
  • Abmessungen: 198,5 x 120 x 10,45 Millimeter auf  340 Gramm
  • Lithium Polymer Akku  mit 4325 mAh und 9,5 Stunden Laufzeit
  • Lautsprecher und 2 Mikrofone + Kopfhöreranschluss
  • WiFi 802.11bgn, GPS, Micro USB 2.0, Bluetooth 3.0, NFC
  • G-Sensor, Light Sensor, E-Compass, Gyroscope, Hall Sensor

Google Nexus 7 Zubehör: Docking Station bereits im Handel

Das Handling des Nexus 7 ist extrem gut, obwohl ja einige Nörgler bereits die gummiartige Rückseite kritisiert haben und da es sich hier um ein natives Android 4.1 handelt, kann der flotte Tegra Quadcore Prozessor auch seine volle Rechenleistung präsentieren… Testet z.B. einfach mal den Zombie Ego Shooter Dead Trigger oder andere hochauflösende Spiele in HD auf dem Android Tablet… FuckYeah!


Schon jetzt ist das erste Google Nexus 7 Zubehör erhältlich, aber hier lieber noch etwas warten, bis die ersten Drittanbieter auf den Zubehörmarkt drängen, denn das Nexus 7 ist in jedem Fall für eine Dockingstation vorgesehen zu sein, wie die seitlichen Pins wohl eindeutig belegen und bereits jetzt ist eine Bluetooth Tastatur im Netz zu finden, die derzeit jedoch nur mit QWERTY Layout, statt QWERT Tastatur zu bekommen ist.

Aber der Zubehörmarkt ist eine wichtige Einnahmequelle und wenn sich das Nexus 7 wie erwartet durchsetzt, dürfte es schon bald eine ganze Menge zubehör für das Google Tablet geben. Wer es noch nicht kennen sollte: Hier das offizielle Nexus 7 Promo Video, welches vor dem Verkaufsstart in den USA veröffentlicht wurde und ohne Effekte und sinnfreies Gedöns das Google Tablet auf echt sympathische Art und Weise vorstellt:

Asus Nexus 7: Erstes Fazit zum Kauf des neuen Android Tablets

Viel Leistung für wenig Geld und alleine schon aus diesem Grund eine klare Kaufempfehlung, aber dennoch gibt es einige wenige Kritikpunkte am 7 Zöller von Google:

  • Kein 3G bzw. LTE vorhanden, aber “angeblich und vielleicht” geplant
  • Frontkamera technisch veraltet und eigentlich auch überflüssig
  • Kein HDMI Ausgang und kein Steckplatz für MicroSD Karten vorhanden

Da ich persönlich aber Medieninhalte generell im Netzwerk streame vermisse ich den fehlenden HDMI Ausgang beim Google Nexus 7 nicht besonders, allerdings wäre ein SIM-Kartenslot für eine eine Nexus 7 3G Version wünschenswert gewesen, da jetzt immer das Smartphone als Hotspot herhalten muss, sofern man sich nicht in einem WLAN Netzwerk aufhält.

Bilder und Daten können auch via USB auf das Google Nexus 7 übertragen werden, aber eine Speichererweiterung via MircoSD Karte wäre schon wünschenswert gewesen und ist neben der fehlenden 3G Möglichkeit mein einziger wirklicher Kritikpunkt am neuen Google Tablet. Angeblich planen Asus und Google ja bereits inzwischen, das Nexus 7 mit 3G herauszubringen, aber das sind natürlich noch Gerüchte – Also einfach abwarten…

Kurz nach dem ersten Start des Nexus 7 meldet sich schon das erste Update zur Installation und bei einem bereits bestehenden Google-Konto fliegen auch schnell die ersten Apps auf Euer neues Gerät und wer Transformers 3 noch nicht gesehen hat, bekommt diesen Film auch noch gleich kostenlos hinterhergeschoben. Im ersten Test klappte das Streaming von Medieninhalten über das heimische Netzwerk problemlos und auch bei direkt auf das Nexus 7 überspielten Filmen und Musiktiteln gab es keinerlei Aussetzer oder Ruckler.

Übrigens: Man kann ja über den Media Markt sagen was man will, aber ich habe mir letzte Woche das Google Nexus 7 Tablet dort vorbestellt und konnte es am heutigen 03.09.2012 bereits um 14.30 Uhr abholen, während ein Kumpel das Teil zeitgleich über Google Play bestellt hat und immer noch sehnsüchtig auf seine Lieferung wartet!

5 Antworten

  1. Skreelog sagt:

    Hab es mir heute auch mal im Markt um die Ecke angeschaut. Ich fand es auch echt nicht schlecht, aber ohne Card-Slot und HDMI? Keine Chance, next try pls

  1. 11. September 2012

    […] Zubehörmarkt für das Google Nexus 7 wächst ständig und hier eine kleine Auswahl, die mittlerweile zu recht humanen Preisen in […]

  2. 24. Oktober 2012

    […] Mini irgendwelche Alleinstellungsmerkmale zu finden, obwohl es definitiv etwas leichter als das Google Nexus 7 sein […]

  3. 26. November 2012

    […] mit 16GB und WLAN only als Vergleich zur Verfügung. Weitere Details findet Ihr in unserem kleinen Nexus 7 Testbericht vom September 2012. Bei den technischen Daten des Asus Nexus 7 in der 3G Variante gibt es so gut […]

  4. 10. Dezember 2013

    […] des neuen Google Smartphones, was jedoch nicht viel zu sagen hat, denn auch zum Verkaufsstart des Google Nexus 7 Tablets waren nicht alle Varianten online zu finden und da das Google Nexus 7 leider über keinen Slot für […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.