Gefährliche Sicherheitslücke betrifft nahezu alle Android Smartphones



Gefahr für : Offenbar beherbergen alle bisher veröffentlichen Android Versionen eine massive , die es potentiellen Angreifern ermöglicht, über modifizierte kompletten Zugriff auf die Geräte zu erlangen, wie die Firma Bluebox Security in Ihrem Blog aktuell berichtet. Offenbar ist es also seit 4 Jahren möglich, über Android Installationsdateien ohne eine erkennbare Veränderung der Signatur auf Smartphones zu installieren, was weltweit etwa 900 Millionen Android Endgeräte einer erheblichen Gefahr aussetzen könnte.  sei bereits im Februar 2013 auf die Sicherheitslücke im Android Betriebssystem aufmerksam gemacht worden und soll nach Angaben von Bluebox Security die einzelnen Hersteller über das bestehende Problem informiert haben. Gegenwärtig bietet wohl nur das Galaxy S4 einen ausreichenden Schutz vor einer feindlichen Übernahme des Smartphones, wobei andere Hersteller ebenfalls an einem entsprechenden Update arbeiten sollen.

Android Sicherheitslücke: Schutz vor einer Infektion des Smartphones

Android SicherheitslückeNatürlich schätzen wir die Offenheit des Google Betriebssystems und die Installation von Apps aus anderen Quellen, als dem Store, aber in der gegenwärtigen Situation sollte man vielleicht doch etwas vorsichtiger sein und lediglich Apps aus bekannten und wirklich vertrauenswürdigen Quellen auf seinem Android Device installieren…

Wer in der Vergangenheit aber viel experimentiert hat, oder sich gar Android APK Installationsdateien aus fragwürdigen bzw. illegalen Quellen aufgespielt hat, sollte vielleicht. seine persönlichen Daten sichern und dann das Android Smartphone komplett auf Werkseinstellungen zurücksetzen (inklusive Google Passwort!) sowie alle bisher verwendeten oder gar irgendwo auf dem Gerät gespeicherten entsprechend erneuern.

Update: Weitere Berichte zur Android Sicherheitslücke

  • Bluebox reveals Android security hole, may affect 99 percent of devices – via: engadget.com
  • Sicherheitslücke in allen Android-Versionen – via: golem.de
  • Gravierende Sicherheitslücke betrifft 99 Prozent aller Android-Handys – via: areamobile.de
  • Manipulierte APKs erlauben Geräteübernahme in allen Android-Versionen – via: androidnext.de
  • Riesige Android-Sicherheitslücke betrifft 99% aller Devices – via: macnotes.de

Ist die Sicherheitslücke auf Eurem Gerät bereits ausgenutzt worden, könnten die Angreifer kompletten Zugriff auf alle Daten und Apps erhalten haben und leider auch Eure E-Mails, Passwörter, SMS etc. auslesen und ohne Probleme weitere Software auf Euren Geräten installieren. Aus diesem Grund sollte man auch grundsätzlich über sein Smartphone kein Onlinebanking betreiben und selbstverständlich keine sehr privaten Informationen sowie Passwortlisten oder andere sensible Daten auf seinem Gerät speichern.

Der Artikel: "Gefährliche Sicherheitslücke betrifft nahezu alle Android Smartphones" wurde am 4. Juli 2013 um 11:17 Uhr durch die Redaktion von Tutsi.de verfasst und in der Kategorie Android veröffentlicht.

Es ist in jedem Fall zu beachten, dass eine Publikation nur den Stand der Dinge zum jeweiligen Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergeben kann. Die Redaktion von Tutsi.de ist Mitglied in Deutschen Verband der Pressejournalisten und behält sich die Veröffentlichung von Spam, Abmahnungen und anderen Abartigkeiten vor. Die Verwendung der Inhalte dieser Seite sowie des RSS Feeds für kommerzielle Blogs, Webseiten und anderen Publikationen wird hiermit untersagt. Wer auch in Zukunft regelmäßig informiert werden möchte, sollte den RSS Newsfeed abonnieren, uns bei Twitter folgen oder Tutsi.de bei Facebook besuchen.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail Besucher, welche diesen Artikel auf Tutsi.de gefunden haben, sind heute mit folgenden Begriffen bzw. Suchanfragen auf diese Seite gelangt:

  • content
Sollten hier keine Suchanfragen zum Thema aufgelistet sein, so wurde der Artikel "Gefährliche Sicherheitslücke betrifft nahezu alle Android Smartphones" in den letzten 30 Minuten offenbar nicht aufgerufen, denn wir speichern keine Daten unserer Besucher in der Datenbank

You may also like...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


8 + drei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>