FRITZ!OS 6.50 Update ab sofort zum Download




FRITZ!OS 6.50 ist da: Wie soeben bekannt gegeben wurde, hat das FRITZ!OS 6.50 Update veröffentlicht und zum kostenlosen zur Verfügung gestellt und mit dem neuen FRITZ!OS 6.50 beschert AVM den Anwendern insgesamt mehr
als 120 Neuerungen und Verbesserungen, bietet ein neues Design der Benutzeroberfläche und ist für die Nutzung auf Smartphone, Tablet und Notebook optimiert. Im FRITZ!OS 6.50 Update wurde die Telefonieoptionen wie beispielsweise die praktische Blacklist gegen
unerwünschte Anrufe überarbeitet, eine Kindersicherung integriert und die Produktsicherheit verbessert. Ab sofort kann Eure FRITZ!Box die Temperatur in der Wohnung regeln und beim energieeffizienten Heizen helfen, denn in Kombination mit dem Heizkörperregler Comet DECT lässt sich nun auch die Temperatur zu Hause steuern.

FRITZ!OS 6.50 Update

FRITZ!OS 6.50 Update im Detail

Euer FRITZ!Fon erhält über das FRITZ!OS 6.50 Update neue Startbildschirme, eine variierbare Schriftgröße und zeigt nun auch das Livebild von IP-Türsprechanlagen an.

Ebenfalls neu ist die umfassende Heimnetzübersicht mit zentraler Updatefunktion für alle Eure FRITZ-Produkte und Anwender erhalten mit dem FRITZ!OS 6.50 Update diverse Möglichkeiten zur Analyse der WLAN-Umgebung.

  • Neues Design der Benutzeroberfläche – optimal für Tablet und Smartphone
  • Das ganze Heimnetz auf einen Blick – FRITZ!-Produkte zentral aktualisieren
  • Neues WLAN-Analysetool und privater WLAN-Hotspot
  • FRITZ!Fon mit neuen Startbildschirmen und smarten Funktionen
  • Die FRITZ!Box steuert jetzt die Temperatur zu Hause
  • mehr Infos direkt bei AVM

Das neue FRITZ!OS 6.50 Update steht ab sofort kostenlos für die FRITZ!Box 7490 bereit. Für weitere Produkte bietet AVM ebenfalls ab heute im FRITZ! Labor eine Betaversion von FRITZ!OS 6.50 zum Ausprobieren an. Anfang 2016 erhalten die aktuellen FRITZ!Box-Modelle schrittweise das neue FRITZ!OS 6.50

Der Artikel: "FRITZ!OS 6.50 Update ab sofort zum Download" wurde am 10. Dezember 2015 um 17:33 Uhr verfasst und in der Kategorie Technik veröffentlicht. Es ist in jedem Fall zu beachten, dass eine Publikation nur den Stand der Dinge zum jeweiligen Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergeben kann.

Die Redaktion von Tutsi.de ist Mitglied in Deutschen Verband der Pressejournalisten und behält sich die Veröffentlichung von Spam, Abmahnungen und anderen Abartigkeiten vor. Die Verwendung der Inhalte dieser Seite sowie des RSS Feeds für kommerzielle Blogs, Webseiten und anderen Publikationen wird hiermit untersagt. Wer auch in Zukunft regelmäßig informiert werden möchte, sollte den RSS Newsfeed abonnieren, uns bei Twitter folgen oder Tutsi.de bei Facebook besuchen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.