DVB-T2 HD kommt: Das Ende vom DVB-T Empfang




 

2 HD kommt: Auch wenn das Ende des digitalen Antennenfernsehens offziell erst für 2017 beschlossen ist, werden bereits ab 2016 erste Sender durch 2 HD ersetzt. Für den terrestrischen Fernsehempfang müssen Zuschauer ab dann zu neuer greifen und beim Kauf eines Fernsehers sollte man schon jetzt auf das DVB-T2 HD Logo zu achten und das neue Gerät muss den zwingend HEVC-Codec unterstützen, um DVB-T2 HD empfangen zu können. Das neue digitale Antennenfernsehen DVB-T2 HD kann im Gegensatz zum alten Standard auch Programme in hoher Auflösung (HD) ausstrahlen und bietet neben einem besseren Empfang auch eine größere Programmvielfalt und die bevorstehende Umrüstung könnte für viele der bisherigen DVB-T Nutzer nun vielleicht auch bedeuten, endlich ebenfalls auf Satellit, Kabel oder IPTV zu wechseln.

DVB-T2 HD Empfang

DVB-T2 HD Receiver: Tipps zum Umstieg

Ältere -Geräte  sind zwar für den DVB-T2 HD Empfang nicht mehr geeignet und müssen ersetzt werden, die alten TVB-T Antennen sind von dem Wechsel auf die neue Übertragungstechnik nicht betroffen und wer sich jetzt eine neue Antenne kauft, kann die auch an die neuen Geräte zum DVB-T2 HD Empfang anschließen. Wichtig ist, dass der neue Fernseher (oder Receiver) sowohl DVB-T2 HD als auch den HEVC Standard unterstützt, was bei vielen Billigangeboten leider nicht der Fall ist.

Offizieller Start des DVB-T2 HD Regelbetriebs ist das erste Quartal 2017 und am dann werden alle momentan aktiven DVB-T Sender auf die neue Technik mit DVB-T2 HD umgeschaltet und die durch die Umschaltung freiwerdenden Frequenzen sollen ab 2020 für das mobile Internet mit LTE genutzt werden können. Im Unterschied zu heute werden nach der Umstellung auf DVB-T2 HD die Privatsender überwiegend verschlüsselt und nur noch gegen Bezahlung empfangbar sein.

Ein Pilotangebot mit ersten HDTV-Sendern mit HEVC/H.265-Kompression soll schon ab Sommer 2016 in vielen jetzigen DVB-T-Regionen zu empfangen sein und sowohl erste öffentlich-rechtliche als auch private Sender umfassen. Bereits jetzt sind neben München erste DVB-T2-Tests auch in den Regionen Berlin sowie in Köln und Bonn zu empfangen.

Der Artikel: "DVB-T2 HD kommt: Das Ende vom DVB-T Empfang" wurde am 7. Dezember 2015 um 8:05 Uhr verfasst und in der Kategorie Technik veröffentlicht. Es ist in jedem Fall zu beachten, dass eine Publikation nur den Stand der Dinge zum jeweiligen Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergeben kann.

Die Redaktion von Tutsi.de ist Mitglied in Deutschen Verband der Pressejournalisten und behält sich die Veröffentlichung von Spam, Abmahnungen und anderen Abartigkeiten vor. Die Verwendung der Inhalte dieser Seite sowie des RSS Feeds für kommerzielle Blogs, Webseiten und anderen Publikationen wird hiermit untersagt. Wer auch in Zukunft regelmäßig informiert werden möchte, sollte den RSS Newsfeed abonnieren, uns bei Twitter folgen oder Tutsi.de bei Facebook besuchen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke! Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Besucher, welche diesen Artikel auf Tutsi.de gefunden haben, sind heute mit folgenden Begriffen bzw. Suchanfragen auf diese Seite gelangt:


Sollten hier keine Suchanfragen zum Thema aufgelistet sein, so wurde der Artikel "DVB-T2 HD kommt: Das Ende vom DVB-T Empfang" in den letzten 30 Minuten offenbar nicht aufgerufen, denn wir speichern keine Daten unserer Besucher in der Datenbank