• Allgemein


Bushido und die Plagiate: Abmahn-Rapper Bushido verurteilt




 

Bushido und die Plagiate: Der angeblich ja so böse Rapper Bushido lässt bekanntlicherweise ja total gerne Abmahnungen verschicken, um seine künstlerisch wertvollen Werke vor fiesen „Raumordkopierern“ zu schützen und ist deswegen vielerorts auch unter den wohlklingenden Namen Abmahn-Gangster-Rapper bekannt.

Heute aber wurde eben dieser ehrenwerte Herr Bushido bzw. Anis Mohamed Youssef Ferchichi aufgrund diverser Urheberrechtsverletzungen – sprich Plagiate – verurteilt und eben dieses Gerichtsurteil kommt Bushido nun extrem teuer zu stehen, denn das Gericht sah es als erwiesen an, dass Rapper Bushido Urheberrechtsverletzungen begangen hat und in mindestens 13 Liedern plagiierte Songteile der Band Dark Sanctuary dumdreist geklaut hat!

Rapper Bushido wegen Urheberrechtsverletzungen verurteilt

Natürlich muss die Redaktion von Tutsi.de nicht über dieses Urteil schmunzeln und selbstverständlich liegt uns bei einem notorischen Abmahner auch jegliche Schadenfreude fern, aber vielleicht freuen sich nun die ganzen Abmahnopfer von Bushido über so eine Art „ausgleichende Gerechtigkeit“…

Plagiator Bushido und seine Plattenfirma Universal dürfen nun im Vorfeld erst einmal 63.000 Euro an die bestohlene Band Dark Sanctuary zahlen und mit Sicherheit wird diese Summe noch um einiges höher werden, wenn es um die endgültige Bezifferung des tatsächlichen Schadensersatzes geht!

Und da die CDs von Bushido nun auch gestohlene Inhalte haben, dürfen die entsprechenden Bushido CDs nun auch nicht mehr verkauft werden und bereits an den Handel ausgelieferte Bushido Alben müssen zurückgerufen und vernichtet werden…

Bushido klaut Songs: Urteil gegen den abmahnenden Rapper Bushido

Plagiatsurteil: Gericht lässt Bushido-Alben schreddern
„…laut einem Gerichtsurteil aus Hamburg hat der Rapper für insgesamt 13 Songs plagiierte Songteile benutzt – geklaut bei einer kaum bekannten französischen Gothic-Band. Mehrere Alben sollen nun aus dem Verkauf genommen und vernichtet werden…“ (spiegel.de)

Urheberrecht: Bushido wegen Plagiats verurteilt
„…bereits ausgelieferte Tonträger müssen sie zurückrufen und vernichten. Der Rückruf betrifft aber nicht den Verbraucher direkt, sondern die bereits an Händler ausgelieferten Alben und Singles sowie Sampler wie The Dome oder Bravo Hits…“ (zeit.de)

Video zum verurteilten Plagiat Rapper Bushido

(Videotipp von Konsumer.info)

Bushido hat sich mit fremden Federn geschmückt
„…Bushido hat nach einem Gerichtsurteil große Teile seiner Hits von einer weitgehend unbekannten französischen Band übernommen. Das Hamburger Landgericht verurteilte den Musiker sowie seine Plattenfirma und Musikverlag Universal deshalb am Dienstag wegen Plagiats…“ (faz.net)

Plagiatsvorwürfe: Bushido hat geklaut
„…das Landgericht ordnete ferner an, dass elf Tonträger von Bushido aus dem Verkauf genommen werden, auf denen die umstrittenen Titel enthalten sind. Allein auf Bushidos Erfolgsalbum „Von der Skyline zum Bordstein zurück“ erkannte Dark Sanctuary bei acht Stücken ihre eigenen Lieder wieder…“ (focus.de)

Weitere Informationen zu diesem interessanten Plagiatsurteil gegen Bushido folgen in Kürze!

Der Artikel: "Bushido und die Plagiate: Abmahn-Rapper Bushido verurteilt" wurde am 23. März 2010 um 18:31 Uhr verfasst und in der Kategorie Allgemein veröffentlicht. Es ist in jedem Fall zu beachten, dass eine Publikation nur den Stand der Dinge zum jeweiligen Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergeben kann.

Die Redaktion von Tutsi.de ist Mitglied in Deutschen Verband der Pressejournalisten und behält sich die Veröffentlichung von Spam, Abmahnungen und anderen Abartigkeiten vor. Die Verwendung der Inhalte dieser Seite sowie des RSS Feeds für kommerzielle Blogs, Webseiten und anderen Publikationen wird hiermit untersagt. Wer auch in Zukunft regelmäßig informiert werden möchte, sollte den RSS Newsfeed abonnieren, uns bei Twitter folgen oder Tutsi.de bei Facebook besuchen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

7 Responses

  1. Axel sagt:

    Schon verrückt wenn man das hier liest http://www.ratgeberrecht.eu/abmahnung/abmahnung-bushido.html
    Kann man jetzt seine Unterlassungserklärung anfechten?

  2. admin sagt:

    Kommentar der Redaktion:
    @Christian Zavrtak
    wieso Ironie? 90% der auf Tutsi.de verwendeten Fotos stammen von iStockphoto und werden dort natürlich immer mit der jeweiligen Lizenz gekauft und entsprechend dokumentiert. Steht aber auch in unserem Impressum… Sollte Dein Kommentar eine Art Anschuldigung sein?

  3. Hannibal sagt:

    Auch ich gehörte zu denjenigen, die Bushidos Anwälte mit einer Abmahnung erfreuten. Da ich aber nichts von dem talentlosen Möchtegern heruntergeladen habe, kam natürlich nix dabei raus.

    Und jetzt das, ich gönne es ihm und noch viel mehr, denn im Gegensatz zu ihm sind ‚Dark Sanctuary‘ richtig gut.

    Ich würde dem Richter am liebsten den Ehrentitel ‚Wall*e‘ geben: er tut etwas gegen den Schmutz auf diesem Planeten.

  4. Christian Zavrtak sagt:

    Nein, überhaupt nicht, reines Interesse, weil ich eben gerade per Zufall das Bild durch eine Suche geschickt hatte und keinen Vermerk der Quelle beim Bild selbst war. Bevor man irgendwelche Anschuldigungen macht, hätte man recherchieren müssen, und dann eben zum Beispiel im Impressum den Vermerk gesehen.
    Wie gesagt, einfach nur neugier.

  1. 23. März 2010

    […] quelle: tutsi.de Bookmarks: […]

  2. 26. März 2010

    […] vorgestern wurde bekannt das aufgrund des Rapidshare Uploads des aktuellen Bushido Films der betreffende Uploader eine Abmahnung der Kanzlei Waldorf erhalten haben […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Dein Kommentar muss manuell freigeschaltet werden, bitte etwas Geduld... Danke!
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Besucher, welche diesen Artikel auf Tutsi.de gefunden haben, sind heute mit folgenden Begriffen bzw. Suchanfragen auf diese Seite gelangt:


Sollten hier keine Suchanfragen zum Thema aufgelistet sein, so wurde der Artikel "Bushido und die Plagiate: Abmahn-Rapper Bushido verurteilt" in den letzten 30 Minuten offenbar nicht aufgerufen, denn wir speichern keine Daten unserer Besucher in der Datenbank