• Allgemein

Anti-Israel Demonstrationen oder “nur Judenhass” radikaler Moslems?

Wollen radikale Moslems wieder “Juden vergasen”? Hier das entlarvende Video einer dieser perversen Anti-Israel Demonstrationen, welche jetzt ja fast täglich irgendwo auf der Welt stattfinden.

Man sollte zwar immer klar und deutlich zwischen “Demonstrationen gegen den Krieg” und “Demonstrationen gegen Israel” unterscheiden, aber nahezu alle bisher stattgefundenen Demonstrationen zeigten, dass dies wohl nicht mehr möglich ist!

So marschieren religiöse Fundamentalisten grinsend neben Linkspartei und Gewerkschaftlern und die netten Typen von Milli Görüs sind sowieso dabei, wenn es um die öffentliche Zurschaustellung antisemitischer und antiisraelischer Vorurteile geht…


Die nachfolgenden Bilder gleichen den Demos aus Deutschland, aber bei dieser Demonstration gegen Israel im benachbarten Holland, sollten sich alle Gutmenschen und selbsternannten “Palifreunde” einmal genauer ansehen – und vor allem auch anhören!

Ist es wieder an der Zeit, dass Menschen in Europa offen und ungestraft zum Völkermord aufrufen dürfen? Oder gelten für Moslems vielleicht andere Gesetze? Und in wie weit machen sich die sogenannten linken “Weltverbesserer” zu Erfüllungsgehilfen moslemischer Extremisten oder antisemitischer Neofaschisten?


Es geht mir bei diesem Artikel nicht darum, die oft fehlerhafte Politik des Staates Israel bedingungslos zu verteidigen, oder das Leid der Bevölkerung im Gazasteifen zu verharmlosen! Aber wer sich auf die Seite terroristischer Angreifer stellt, die seit Jahren – aus Gaza heraus – unschuldige Zivilisten mit Raketen beschiessen, muss auch mit den schrecklichen Konsequenzen leben! In meinen Augen hat die Hamas gezielt den Einmarsch der IDF provoziert um somit die liberalerern muslimischen Staaten wieder auf einen radikalen Kurs zu bringen. Jedes Land hat ein Recht auf Selbstverteidigung…

Update von 14:30 Uhr – Hamas droht mit weltweitem Terror!!!
“…Hamas droht mit Anschlägen in der ganzen Welt – Die Hamas reagiert mit Drohungen auf den israelischen Vormarsch im Gazastreifen. Weltweit könnten israelische Zivilisten und Einrichtungen angegriffen werden, sagte ein Anführer der radikalen Vereinigung. Die Hamas solle “den Feind vernichten…”
(Quelle und Originaltext: welt.de)

Siehe hierzu auch: Israel und Krieg gegen die Hamas: Linker Antisemitismus in Deutschland

Radikale Moslems und Sozialisten marschieren gemeinsam

Wer es nicht glaubt, kann sich ja einmal das nachfolgende Video ansehen, in welchem Gastarbeiter zum Völkermord an den Juden aufrufen, denn neben dem Slogan “Intifada, Intifada Palästina frei!” von Harry van Bommel und Greta Duisenberg hört man auch Sprechchöre, die zum Mord an Juden aufrufen…

“..was in diesen Tagen in den Niederlanden geschieht, das findet sich bislang in keiner deutschen Zeitung. Niederländische Sozialisten nehmen teil an einer Demonstration, bei der öffentlich zur “Vergasung von Juden” aufgerufen wird. Mehr noch: Sie marschieren in der ersten Reihe, rufen selbst zum Terror auf, während hinter ihnen Araber brüllen “Juden, Juden – ab ins Gas”. So etwa geschehen am 3. Januar 2009 in Amsterdam bei einer Demonstration, die unter anderem von der (auch in Deutschland aktiven) Türken-Gruppe Milli Görüs und von dem 1962 geborenen sozialistischen Politiker Harry van Bommel (SP) und von der “Friedensaktivistin” Greta Duisenberg angeführt wurde. Während van Bommel brüllte “Intifada, Intifada – befreit Palästina” riefen Araber hinter ihm in Sprechchören zur Judenvergasung auf…”
(Quelle und Originaltext: info.kopp-verlag.de)

Video zur Anti-Israel Demo in Holland: Moslems rufen “Juden ab ins Gas”

Kritik an der Politik Israels oder blinder Antisemitismus?

Natürlich darf jeder die Politik Israels kritisieren und natürlich auch gegen den Krieg protestieren. Allerdings sollte sich auch jeder halbwegs klar denkende Demonstrant klar machen, vor welchen Karren er sich gegebenenfalls spannen lässt… Aber wer Seite an Seite mit der radikalislamischen Hamas bzw. ihren Tarnorganisationen marschiert, braucht sich über Kritik nicht zu wundern!

Hamas steht für Mord und Terrorismus!

“…die Hamas sieht in den Juden die Verantwortlichen für die Französische Revolution, den „westlichen Kolonialismus“, den Kommunismus und die Weltkriege. In der Charta heißt es: 
„Ihr Plan [(der der Zionisten)] ist dargelegt in den Protokollen der Weisen von Zion, und ihr gegenwärtiges [Verhalten] ist der beste Beweis für was wir sagen. […] Den Kreis des Konflikts mit dem Zionismus zu verlassen ist Hochverrat. Alle die das tun, sollen verflucht sein. ‘Wer immer [im Kampf mit den Ungläubigen] ihnen den Rücken zukehrt […] zieht sich den Zorn Allahs zu, und seine Wohnung soll die Hölle sein…’ (Koran, 8:16)“- Artikel 32

Die Tötung von Juden wird für die Hamas zur Voraussetzung für das Kommen des Jüngsten Gerichts:
„Die Stunde des Gerichtes wird nicht kommen, bevor Muslime nicht die Juden bekämpfen und töten, so dass sich die Juden hinter Bäumen und Steinen verstecken und jeder Baum und Stein wird sagen: ‘Oh Muslim, oh Diener Allahs, ein Jude ist hinter mir, komm und töte ihn!’“ – Artikel 7…”

(Quelle und Originaltext: de.wikipedia.org)

Wer jetzt immer noch glaubt, das sich die Hamas angeblich nur “für die armen unterdrückten Palästinenser einsetzt”, sollte sich auch die nachfolgenden Quellen einmal ansehen, bevor er in den nächsten Tagen wieder mit den angeblichen “Freiheitskämpfern” auf die Strasse geht!

Die Person Harry van Bommel sollte man sich jedoch merken, denn wer in Europa zur Intifada – und somit zu Terror – aufruft, hat bewiesen, wessen Geistes Kind er ist… Aber vielleicht war es ja auch Kalkül des Herrn van Bommel, denn auch in Holland wird ja irgendwann wieder gewählt und der stimmberechtigte Anteil von mulimischen “Bürgern mit Migrationshintergrund” ist ja nicht unerheblich…

“…in der Folge rühmte sich die Hamas – zusammen mit der noch radikaleren Gruppe “Islamischer Jihad” – der schwersten Terroranschläge gegen und in Israel. Das waren Terroranschläge, die 1996 maßgeblich mit dazu beitrugen, dass in Israel Benjamin Netanyahu zum Nachfolger des ermordeten Jitzchak Rabin gewählt wurde. Netanyahu – wie Hamas ein Gegner von Oslo – brachte die Friedensbemühungen dann auch zu einem fast völligen Stillstand…”
(Quelle und Originaltext: dw-world.de)

“…die Hamas muss es gewusst haben: Israel würde die ständigen Raketenangriffe nicht endlos tolerieren. Immer wieder beschossen Militante in den vergangenen Tagen israelische Orte. Doch die Islamisten bezogen die grausamen Fernsehbilder, die jetzt nach den israelischen Luftangriffen aus Gaza um die Welt gehen, offenbar in ihr Kalkül ein. Bewusst nahmen sie das Leiden Unschuldiger und die Opfer in Kauf, als sie sich weigerten, den Waffenstillstand mit Israel zu verlängern…”
(Quelle und Originaltext: spiegel.de)

Und wer wissen möchte, wie Spenden und unsere Steuergelder für Hamas & Co. verwendet werden, sieht in diesem Video eindrucksvoll, wie es die Terroristen der Hamas mit der Genfer Konvention halten, denn hier wird ein UN-Krankenwagen kurzerhand zum Truppentransporter bewaffneter Hamas-Kämpfer:

Wen es interessiert, kann ja mal bei “seinem” EU-Bürokraten – oder Google – nachfragen, wieviel Geld jedes Jahr in Richtung Gaza fließen… Schon toll, dass wir die Typen auch noch finanzieren dürfen!

Warten wir doch auf die Tränen der Angehörigen, wenn vielleicht auch Deutschland die Bomben der Fanatiker explodieren… oder wer denkt heute noch an die 192 unschuldigen Opfer, die am 11.03.2004 durch den Anschlag radikaler Islamisten in Madrid zerfetzt wurden? Und wer in ist Deutschland damals auf die Straße gegangen und hat demonstriert?

Sollte es wirklich soweit kommen, laden die “Gutmenschen” und “Berufsbetroffenen” sicherlich wieder zu einer Talkshow mit selbsternannten “Experten” ein… Aber dann ist es leider zu spät und wir haben einen hausgemachten Bürgerkrieg!

13 Antworten

  1. ANTINAZI sagt:

    Die Nazis stehen heute links. Unter den GRÜNEN und Sozialdemokraten gibt es verdammt viele Antisemiten.

  2. anonym sagt:

    ansichtsache!
    mich persönlich haden die bilder des gazakrieges dazu verleitet in den Islam überzugehen.
    ich trage zwar kein Kopftuch,-aber lese Koran und erfülle auch dei rechtlichen pflichten eines Muslims.
    auch so 20 andere freunde/bekannte sind Muslime geworden-ua ehmalige juden 🙂
    ich rate euch das gleiche,wer einmal in den koran schaut,kriegt eine komplett andrere weltanschaung.das heißt nicht ich bin auf hamas seite,-aber eben auch nicht auf der von Israel-
    ich will FRIEDEN von BEIDEN seiten

  3. Neutral sagt:

    Ich find das was die Moslems machen einfach nur lächerlich, wo sind wir bitte??? Hallo, die Schrein ins Fernsehen rein “Holt den Hitler zurück!! Eines will ich euch sagen wenn der Hitler da wäre dann würde er euch auch ausrotten lassen nicht nur die Juden!! Lies einmal die Geschichte durch!! Ihr kennt euch alle nicht aus und reden nur Blödsinn daher!!

    Ihr wisst ja gar nicht was es heißt wenn der Hitler wieder da ist!!

    Fragt einmal die Deutschen und Österreicher wie es damals war!!!! Fragt sie einmal bevor ihr so dumm handelt!!

    Es ist so dumm und töricht von euch so etwas zusagen!! Ich kann nur über euch alle lachen!! Die meisten von euch sind nicht einmal der deutschen Sprache mächtig und dann kommt so was von euch!! Lach Lach!!

  4. wahrheit sagt:

    ihr seit alles Moslem hasser auch der Verfasser dieses Artikels,
    nicht die juden gehören vergasst sondern die jenigen die sich freuen wenn auf der Welt irgendwo Moslems sterben.
    Der Gazastreifen besteht nicht nur aus Hammas.
    Da Leben über 1.5 Millionen zivilisten.
    Die jenigen die durch die Angriffe der Israilischen Armee sterben sind zur 87%
    Frauen und Kinder.

    Nach dem ihr das jetzt wisst und euch trotzdem freut wenn irgenwo auf der Welt unschuldige Menschen sterben, hoffe ich, dass auch eure Kinder und Frauen qualvoll sterben.

  5. Moslem sagt:

    >>Wollen radikale Moslems Juden vergasen<< Dass diese Homepage eine Juden gehört ist in Ordnung, aber ihr vermischt etwas hier nicht die Moslem sind die die juden vergast haben sondern DEUTCHE und dass israelis (nicht Juden)gleiche ziel wie Hitler haben (reine jüdische Land)das bestätigt sich jeden tag.Aber ein können sich israelis in klaren seien wenn die nochmal 200 Atombombe mehr haben würden die nie schaffen palästinensische Volk auszutreiben.

  6. Der Deutsche sagt:

    Der Verfasser dieses Textes hasst Moslems. er hetzt gegen alle Moslems und steckt alle Moslems in einem Topf das sie alle Terroristen sind. In wirklichkeit sind diese Menschen die gegen die Moslem hetzten Terroristen .

  7. admin sagt:

    Kommentar vom Tutsi
    Ich hasse weder Moslems, Juden oder Christen, denn Religionen sind mir generell solange egal, bis irgendwelche verblendeten Spinner mit ihrer Mentalität auf die Nerven gehen, oder versuchen mich zu irgendetwas zu bekehren!

    Capiche?!? Also bitte erst nachdenken und dann die große Klappe aufreißen…

  8. Moslem sagt:

    Um klar zu stellen hier geht nur um geschichte zu verfälschen besonders mit überschrift
    >Wollen radikale Moslems wieder “Juden vergasen”? <und ich brauche nichts nachzudenken weil ich geschichte über Entstehung israel sehr gut kenne und ständig verfolge.Zweites mir ist egal wer ist wer (meine frau ist Katholikin und wir feiern weihnachten und zucker fest und haben keine Probleme)aber es reicht langsam moslem für jeder scheißer verantwortlich zu machen.und auf dumme komentar vom Der Deutsche sage ich nichts !

  9. admin sagt:

    Kommentar vom Tutsi
    @Moslem:
    Das stand zwar nicht in der Überschrift des Artikels, aber egal… Denn wenn (Zitat:)

    “…Niederländische Sozialisten nehmen teil an einer Demonstration, bei der öffentlich zur “Vergasung von Juden” aufgerufen wird. Mehr noch: Sie marschieren in der ersten Reihe, rufen selbst zum Terror auf, während hinter ihnen Araber brüllen “Juden, Juden – ab ins Gas…”

    Siehe hierzu auch die Videos und die Hetzparolen fanatischer Islamisten auch auf deutschen Straßen…
    Denk mal bitte darüber nach!
    Gruß aus Berlin

  10. Schnorchel sagt:

    ^^Deshalb Aufruf und Bitte an unsere kranke und wohl leider wohl zukünftige Regierung keine weiteren Zahlungen an Israel/Polen/ ….

    Ihr Lobbyisten nennt das hier Sozialstaat also fangt an Deutschland mal sozial zu machen und nicht sinnlos Waffen zu finanzieren um andere Länder zu unterdrücken.

    Heilt Friedmann (unseren national Juden und Kriegstreiber)

  11. Krouker sagt:

    ich möchte in diesem falle an die medien apelieren. jedem nennen, wie beinflussend sie wirkt.

    die propaganda im gaza streifen. die filme und videos, die geistlichen oder die lehrer, die den Kindern von klein auf erzählen, dass es das heiligste und tollste überhaupt ist, jung zu sterben im kampf gegen den bösen juden, der “jeden tag einen von uns erschiesst und jede woche unsere häuser dem erdboden gleich macht”

    zum einen meinen die leute zu mir: “das (palis) sind doch keine willenlosen roboter, die müssen doch kapieren, dass sie nicht für freihheit kämpfen, sondern für terroristische judenhasser”

    zum anderen verurteilen sie aber genau diese leute(hamas) für ihre propaganda, die sie machen.

    aber propaganda ist doch schlechtm das weiss jeder und damit sehen wir doch automatisch ein, dass ein kind im gaza streifen, dessen cousin ein kopfschuss aufm balkon kassiert, dessen haus wiederum nach einem hamasraketenangriff von bulldozern ohne vorwarnung niedergefahren wurde, ohne vollkommen perfekt angestellte, fast schon therapeutische aufklärung vollkommen verständlich zu einer art willenlosen, zumindest hasserfüllten selbsternannten freihheitskämpfer wird. kaum ein mensch im gazastreifen, welcher religion er auch angehören mochte, würde nicht früher oder später auf den gedanken kommen! man vergisst, in was für einer hölle, beide seiten leben. die einen können ihre demokratie nicht genießen, die anderen können ihre unabhängigkeit nicht genießen. und wie das aussieht wisst ihr schon. moralisch dezimierender raketenbeschuss gegen elend und militärische besatzung

    und die frage, die ich mir stelle ist doch:
    soll ich jetzt keine “solidarität” mit palästinensischen kindern zeigen, nur weil dieser junge, wenn er groß wird, zur hamas geht?

    nein. ich denke wie so oft, ist so viel im vorfeld schiefgelaufen von kolonialmächten und israelischen einsiedlern, genauso wie von nationalistischen organisationen, die damals wie heute zum einen aus blindem patriotismus und zum anderen wohl auch aus tiefgreifendem judenhass entstanden.
    Das Organisationen wie die hamas ueberhaupt so viele wähler bekommen haben, so viele unterstützer und so viel macht, liegt nicht daran, dass alle palästinenser juden hassen, sondern weil israelische politiker, die keinen deut besser sind als andere schwachmaten, sich teilweise freuen uber tod und verderben, weil es ihre fast schon faschistischen interessen legitimiert.

    dennoch:
    ich merke mir das,was hier steht und gehe auch auf keine demonstration, wo ne handvoll durchgeknallter araber irgendwas von judenvergasen schreien.

    aber sehe keinen grund, nicht mehr
    an eine sehr sehr kritische haltung gegen ein land zu halten, welches durch leeren versprechen, vertreibung und militärischem druck errichtet wurde, in einem gebiet, in denen man die folgen besser haette abschätzen müssen/können. wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sogar sagen, solche unglücksherde werden mit absicht produziert, um eine art feindbild zu erschaffen.

    und ich finde man kann offen und ehrlich einen israeli als nazi, fascho oder sonst was beschimpfen, wenn er mir auch noch erzählen will, er habe das anrecht auf das land und somit auch aufs grundwasser und der araber soll verschwinden und bekommt keinen tropfen, egal, ob er mit seiner familie schon seit 120 jahren hier diesen brunnen betreibt.

    genauso hat die hamas fuer mich verloren, wenn sie den antisemitismus als grundstütze für ihr eigenes dasein sieht. keine frage.
    wer da in holland mitläuft, ist entweder blind oder antisemit.

    blindheit und antisemitismus liegt erstaunlich nah beieinander, wobei wir wieder bei den medien und ihrer propaganda sind.

    blindheit und islamofobie uebrigens auch.

  12. Krouker sagt:

    und bis heute habe ich keine ahnung, wie ich solidarität zigen kann, ohne judenhass zu schüren oder als antisemit beschimpft zu werden.

    ich weiss nicht, wie ich beide seiten dazu animieren kann in eine lösunsgrichtung zu gehen.

    wie schaffe ich, dass die israelische seite, sowie damalige kolonialmächte endlich offen und ehrlich zugeben, wie viele grobe fehler sie mit ihrer hochnäsigen politik gemacht haben und alles dafür versuchen, nun eine gegenteilige richtung einzuschlagen…

    und wie ich schaffe die palis davon zu überzeugen, dass die hamas die ausgeburt des hasses ist, indem etwas wie freihheit, frieden und nächstenliebe im keim erstickt werden.

    eins steht fest:
    kein israelisches kind will ein palestinensiches kind tot sehen und kein palestinensisches kind, will israelische kinder tot sehen.
    wer das versteht, hat schon viel verstanden.

  13. marco sagt:

    Der judenhass der muslime ist nicht unbegründet, genauso wie negative einstellungen gegenüber türken und arabern nicht unbegrpndet sind in deutschland.
    israel ist ein faschistischer terrorstaat, aber die achse des “guten” wird immer das tun, was sie will

    Kommentar der Redaktion:
    von der o.g. Aussage des Besuchers “marco” distanzieren wir uns, aber wir veröffentlichen auch streitbare Meinungen, solange keine strafrechtlich relevanten Inhalte vorliegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.